Psalm 150

Hamilton Smith

© SoundWords, online seit: 22.03.2018, aktualisiert: 26.03.2018

Erde und Himmel mit allem, was atmet, sind aufgefordert, den HERRN zu loben.

Verse 1-6

Ps 150,1-6: 1 Lobt den HERRN! Lobt Gott in seinem Heiligtum; lobt ihn in der Feste seiner Stärke! 2 Lobt ihn wegen seiner Machttaten; lobt ihn nach der Fülle seiner Größe!3  Lobt ihn mit Posaunenschall; lobt ihn mit Harfe und Laute! 4 Lobt ihn mit Tamburin und Reigen; lobt ihn mit Saitenspiel und Schalmei! 5 Lobt ihn mit klingenden Zimbeln; lobt ihn mit schallenden Zimbeln! 6 Alles, was Odem hat, lobe Jah! Lobt den HERRN!

Die fünf Lobespsalmen schließen mit einem Ruf an den Himmel und die Erde, in das Lob des HERRN einzustimmen. Gott wird gelobt in dem irdischen Heiligtum seiner Heiligkeit und in dem Firmament des Himmels, in dem sich seine Macht und Majestät widerspiegelt. Er wird gepriesen für seine mächtigen Taten und seine gewaltige Größe.

Jedes Instrument des Tempeldienstes wird zu seinem Lob verwendet. Aber über all dem erklingt die Stimme des Menschen zum Lobe Gottes. Lasst alles, was atmet, Gott preisen. Preist den HERRN!

Vorheriger Teil


Übersetzung: Samuel Ackermann


Hinweis der Redaktion:

Die SoundWords-Redaktion ist für die Veröffentlichung des obenstehenden Artikels verantwortlich. Sie ist dadurch nicht notwendigerweise mit allen geäußerten Gedanken des Autors einverstanden (ausgenommen natürlich Artikel der Redaktion) noch möchte sie auf alle Gedanken und Praktiken verweisen, die der Autor an anderer Stelle vertritt. „Prüfet aber alles, das Gute haltet fest“ (1Thes 5,21). – Siehe auch „In eigener Sache ...