Alle Neuigkeiten Neue Artikel

Wohlergehen und Wohlstand? (G. Steidl)

Habe ich als Christ ein Recht auf Gesundheit?

Stichwörter: Krankheiten; Leid: allgemein; Charismatische Bewegung

Wenn Gott allmächtig ist – kann Er uns dann nicht von all unseren Leiden befreien? Und wenn Er die Liebe ist – wird Er das nicht auch tun? Ist Jesus nicht gestorben, um uns von aller Krankheit und von Armut zu befreien? Viele ... mehrMenschen ringen mit denselben wichtigen Fragen. Diese Fragen berühren das Wesen von Gottes Charakter – seine Treue, seine Macht, seine Liebe und seinen Willen. Lehrt die Bibel wirklich, dass wir niemals Sorgen haben, krank oder arm sein müssen? Sollen wir Gott als einen riesigen kosmischen Automaten betrachten, der die Waren (Heilung, Befreiung, Sicherheit, Freiheit, Wohlstand usw.) liefern muss, sobald wir die richtigen „Glaubensmünzen“ einwerfen und „unsere Rechte einfordern“?

Türme bauen (D.R. Reid)

1. Mose 11,1-8

Bibelstellen: 1. Mose 11     Stichwörter: Stolz

Nach der Sintflut wollten die Menschen sich durch den Bau eines riesigen Turmes, der „bis an den Himmel reichen“ sollte, „einen Namen machen“. Sie wollten nicht Gott erreichen, sondern selbst vorankommen! Die Wurzel ihrer ... mehrHaltung war Stolz. Unsere gefallene menschliche Natur sehnt sich nach Anerkennung und Größe. Die Menschen sind auf der Suche nach ihrem eigenen „15-Minuten-Ruhm“. Wir sehen den Beweis dafür heute auf YouTube und Facebook! Die Menschen lieben es, „sich einen Namen zu machen“.


Aktuelles

Abschlussprüfungen – Wie geht es weiter? (P. Wilson)

Ein Wort (nicht nur) an junge Christen

Stichwörter: Hingabe; Jüngerschaft, Nachfolge; Nachfolge     Vorlesezeit: 9 min

In diesem Monat möchten wir besonders euch, ihr jungen Leser, ansprechen, denn der Sommer bringt wichtige Änderungen in eurem Leben mit sich.

Zufällige Artikelauswahl

Weitere Videos Videos: Fragen und Antworten

Weitere Artikel zum Thema Nachfolge

Kraft für den Dienst (J.N. Darby)

... auch wenn die Kräfte nicht zu reichen scheinen!

Stichwörter: Dienst für den Herrn

In Verbindung mit deinem Werk, lieber Bruder, suche des Herrn Angesicht und lehne dich an Ihn. Wenn der Körper nicht stark ist, dann ist man in Gefahr, den Dienst als eine Last oder Verpflichtung zu betrachten, und der Geist wird ein wenig ... mehrgesetzlich, oder man wird müde und entmutigt vor Gott. Ein Werk zu tun, ist ein Vorrecht für uns. Du musst völlig friedevoll und glücklich in dem Empfinden der Gnade sein, und dann gehe hin und gieße diesen Frieden in die Seelen aus. Das ist wahrer Dienst, von dem man körperlich sehr ermüdet zurückkehren kann, doch aufrechterhalten und glücklich. ...


Mehr Artikel für junge Leute Artikel speziell für junge Leute

September-Salz (D.R. Reid)

Matthäus 5,13; Kolosser 4,6

Bibelstellen: Matthäus 5; Kolosser 4     Stichwörter: Salz der Erde; Absonderung; Heiligkeit, Heiligung     Vorlesezeit: 5 min

Es ist wieder so weit! Der Sommer ist zum Herbst geworden und scheinbar sind nun alle und jeder viel beschäftigt. Ein Faulenzer am Strand ist zum Studenten geworden. Statt Rucksack trägt man nun ein Paar Schulterpolster. Ein Badeanzug ... mehrmacht dem Pullover Platz. Und anstelle der brennenden Sommersonne brennt jetzt die Schreibtischlampe bis spät in die Nacht hinein. Ein Vorschlag: Lass deinen Sommer-Zucker zu September-Salz werden! ...


Weitere Artikel zum Thema Bibel und Bibelübersetzung

Die Textgrundlage des Neuen Testaments (M. Arhelger)

Artikel: 16     Stichwörter: Bibelübersetzungen; Textkritik

Der Text des Neuen Testaments ist fehlerfrei inspiriert und fehlerfrei aufgeschrieben worden. Aber er wurde deshalb nicht automatisch auch fehlerfrei weitergegeben. Gott sagt nirgends zu, das Wunder der Inspiration über die Jahrhunderte ... mehrfortzusetzen. Im Gegenteil. Dem Leser der Offenbarung wird zugerufen: „Glückselig, der da bewahrt die Worte der Weissagung dieses Buches!“ Diese Aufforderung würde keinen Sinn machen, wenn nicht die Gefahr bestand (und besteht), die Worte nicht zu bewahren. Genau das ist leider während der Jahrhunderte geschehen: Wie schon so oft in der Geschichte der Menschheit hat der Mensch auch hier versagt. Die Abschriften des Urtextes (und erst recht weitere Abschriften der Abschriften) sind deshalb nicht notwendigerweise fehlerlos. Schon wenige Jahrhunderte nach dem Schreiben des Neuen Testaments gab es bereits verschiedene „Fassungen“ der neutestamentlichen Bücher. Während die inspirierten Originale der ursprünglichen Schreiber fehlerfrei und perfekt von Gott eingegeben und aufgeschrieben wurden, waren die Abschreiber der Originale nicht unfehlbar: Sie haben mehr oder weniger sorgfältig gearbeitet und im Lauf der Zeit haben sich so Abschreibfehler in die Texte eingeschlichen.

Ich lese „nur“ die Bibel ... (Ch. Briem)

Eine geistliche Aussage, oder?

Stichwörter: Bibellesen und Bibelstudium

Man hört öfter das Argument: „Ich lese keine Bücher oder Auslegungen über die Bibel, ich lese lieber die Bibel selbst.“ Ist das eine richtige und nachahmenswerte Einstellung?

Das letzte Wort …?! (D.R. Reid)

Die Bibel – Menschenwort oder Gotteswort?

Bibelstellen: 2. Timotheus 3     Stichwörter: Bibel: Zuverlässigkeit     Vorlesezeit: 9 min

Ist die Bibel lediglich eine Sammlung der höchsten und edelsten menschlichen Gedanken über Gott durch die Geschichte hinweg? Ist die Bibel einfach das Ergebnis der unendlichen Suche des Menschen nach dem Göttlichen? Ist die Bibel nur ... mehrein Bericht verschiedener Erfahrungen von Menschen, die es wert sind, der menschlichen Gesellschaft zum Nutzen und zur Bewahrung weitergegeben zu werden? Ist die Bibel nur ein „gutes Buch“, das enthält, was Menschen als zeitlos wahr und als beste moralische Werte, nach denen man leben soll, herausgefunden haben? Ist die Bibel lediglich ein Produkt von menschlichen Gedanken bezogen auf die sich ständig verändernde Kultur und beinhaltet sie deshalb keinerlei absolute Maßstäbe? Oder – ist die Bibel, was sie zu sein behauptet: das Wort Gottes? Die wesentliche Frage ist dann, ob die Bibel Menschenwort über Gott ist oder Gottes Wort an den Menschen.

mehr ... Vorgelesene Artikel

Alle Kurzbiographien Kurzbiographien

Roy A. Huebner (1931–2008) (D. Schürmann)

Stichwörter: Biographien     Vorlesezeit: 5 min

Roy A. Huebner wurde am 9. September 1931 in Paterson, New Jersey, USA, geboren. Er lebte bis zu seinem Tod am 18. Februar 2008 in Jackson, New Jersey. Er war der Besitzer von Present Truth Publishers. Dieser Verlag bietet Bücher an, die eine ... mehrechte Marktlücke auf dem christlichen Büchermarkt füllen. Wahrheiten, die im 19. Jahrhundert wiederentdeckt wurden, heute angegriffen werden und zum Teil schon wieder verlorengehen, werden hier in systematischer Form präsentiert. ...

Dwight Lyman Moody (1837–1899) (J. Klein)

Stichwörter: Biographien; Glaubensmänner

Dwight war siebzehn. Er stand auf einem Hügel in der Nähe von Northfield/Massachusetts und ließ seine Blicke über die Gegend schweifen. Hier war er 1837 geboren worden, und hier war sein Vater Edwin vier Jahre später ... mehrgestorben und hatte seine Mutter mit neun Kinder auf einer kleinen, verschuldeten Farm zurückgelassen. Dwight würde viele Jahre später hierher zurückgebracht werden, aber das konnte er jetzt noch nicht wissen. Es zog ihn von zu Hause fort.

Paul Wilson (1899–1966) (G. Naujoks)

„Christus ist das vollkommene Vorbild“

Stichwörter: Biographien     Vorlesezeit: 12 min

Der US-amerikanische Bruder Paul Wilson ist in Deutschland kaum bekannt, und vermutlich sind die für SoundWords übersetzten Artikel die einzigen Schriften von ihm auf Deutsch. Er schrieb unzählige Artikel für Zeitschriften sowie ... mehrBücher und Broschüren und war bis ins Alter als Konferenzredner in ganz Nordamerika unterwegs. Dabei lagen ihm besonders junge Menschen am Herzen.