Die Leidenswoche des Herrn

Bild: L. Binder
Verrat und Gefangennahme des Herrn (F.v. Kietzell)
Bibelstellen: Matthäus 26; Markus 14; Lukas 22, Stichwörter: Leiden des Herrn
Vielen von uns wird es nicht entgangen sein, dass der Heilige Geist der Tat des Judas in der Schrift einen besonderen und auffälligen Platz gibt. Von keiner Zeitspanne des Lebens unseres Herrn berichtet Er so viel wie von dieser Nacht; aber ... mehrwenn Er sie kurz bezeichnen will, nennt Er sie „die Nacht, in welcher der Herr Jesus überliefert wurde“ (1Kor 11,23). Und nie wird der Name des Judas genannt, ohne dass auch zugleich an seinen Verrat erinnert wird: „Judas, der Iskariot, der ihn auch überlieferte.“
Verraten von einem Freund (D.R. Reid)
1. Korinther 11,23.24; Johannes 13,8; Psalm 41,9
Bibelstellen: Johannes 13, Stichwörter: Leiden des Herrn; Judas Iskariot
Sind Sie jemals verraten worden? Von einem Freund? Von einem engen Freund, von einem, dem Sie rückhaltlos vertrauten? Eine solche Erfahrung liegt für viele von uns jenseits des Verstehens. Wir alle wissen, wie es ist, wenn andere Menschen ... mehruns übervorteilen oder wenn skrupellose Menschen uns überrollen. Aber von einem vertrauten Freund verraten zu werden, verletzt uns doch mehr. Wenn wir über das Leid einer hingebungsvollen und treuen Ehefrau nachdenken, die von ihrem Mann hintergangen wurde, wenn wir über ein unschuldiges kleines Kind nachdenken, das von seinen Eltern verraten wurde, so können wir vielleicht ein wenig von diesen seelischen Wunden verstehen, die der Verrat mit sich bringt.

Alle Neuigkeiten Neue Artikel

„Er ließ sie“ (Kalender D.H.I.N.)
Gedanken zu Matthäus 26,43.44
Bibelstellen: Matthäus 26, Stichwörter: Leiden des Herrn
„Bleibt hier und wacht mit mir“, hatte der Herr seinen Jüngern gesagt (Mt 26,38). Er wusste, was in den nächsten Stunden auf Ihn zukommen würde. Gleich würde Judas mit den Soldaten kommen und Ihn gefangen nehmen. Es ... mehrwaren nur noch we­nige Stunden bis zu seinem Kreuzestod.

Aktuelles

Gott inmitten der Krise (R. Reid)
1. Könige 17
Bibelstellen: 1. Könige 17, Stichwörter: Leid: allgemein; Katastrophen
Während das Coronavirus die Welt praktisch zum Stillstand bringt, beruhigen sich viele ängstliche Christen gegenseitig, dass Gott uns durch diese beängstigenden und unsicheren Zeiten führen wird. Aber wenn wir die biblischen ... mehrBerichte über Plagen, Katastrophen und andere Krisen lesen, stellen wir fest, dass sie gewöhnlich mit irgendeiner Art von Strafe oder Gericht Gottes verbunden sind. Ist es das, was in unserer Welt gerade jetzt vor sich geht?

Zufällige Artikelauswahl

Weitere Artikel zum Thema Nachfolge

Die Errettung – möglich durch das Wirken des Menschen? (Botschafter)
Kann ein Gläubiger aus der Gnade fallen?
Bibelstellen: Johannes 3; Johannes 5; Epheser 2, Stichwörter: Calvin/Arminius; Errettung; Verlorengehen Gläubige
Nichts hat wohl die christliche Lehre mehr entstellt als der von vielen angenommene Lehrsatz, dass man aus der Gnade fallen könne. Wenn allerdings ein Mensch kraft seines eigenen Willens ein Kind Gottes werden könnte, so könnte er ... mehrauch im nächsten Augenblick kraft desselben Willens wieder ein Sklave Satans werden. Aber ebenso wenig wie ein Mensch durch die Wirkung seines eigenen Willens ein Kind Gottes werden kann, so kann auch kein Mensch das Verhältnis aufheben, welches Gott Selbst gegründet und aufgerichtet hat.

Mehr Artikel für junge Leute Artikel speziell für junge Leute

Auto fahren und Christsein (J. Koechlin)
Römer 13,1.2
Bibelstellen: Römer 13, Stichwörter: Autofahrer
Als wir aus meinem Auto ausstiegen, sagte mir ein Bruder, der mit mir gefahren war, ganz unverblümt: „Beim alten Menschen zeigt sich am Steuer am besten, wie er in Wirklichkeit aussieht. Und er ist ein sehr schlechter Fahrer.“ Ohne ... mehrweiter darüber nachzudenken, gab ich meinem Freunde recht und fügte noch hinzu: „Es ist wahr, die Alten sollten sich nicht mehr ans Steuer setzen. Sie haben keine Reflexe mehr und dazu fahren sie zum Ärger aller in einem mittelalterlichen Schneckentempo auf den besten Straßen.“

Weitere Artikel zum Thema Bibel und Bibelübersetzung

Das letzte Wort …?! (D.R. Reid)
Die Bibel – Menschenwort oder Gotteswort?
Bibelstellen: 2. Timotheus 3, Stichwörter: Bibel: Zuverlässigkeit
Ist die Bibel lediglich eine Sammlung der höchsten und edelsten menschlichen Gedanken über Gott durch die Geschichte hinweg? Ist die Bibel einfach das Ergebnis der unendlichen Suche des Menschen nach dem Göttlichen? Ist die Bibel nur ... mehrein Bericht verschiedener Erfahrungen von Menschen, die es wert sind, der menschlichen Gesellschaft zum Nutzen und zur Bewahrung weitergegeben zu werden? Ist die Bibel nur ein „gutes Buch“, das enthält, was Menschen als zeitlos wahr und als beste moralische Werte, nach denen man leben soll, herausgefunden haben? Ist die Bibel lediglich ein Produkt von menschlichen Gedanken bezogen auf die sich ständig verändernde Kultur und beinhaltet sie deshalb keinerlei absolute Maßstäbe? Oder – ist die Bibel, was sie zu sein behauptet: das Wort Gottes? Die wesentliche Frage ist dann, ob die Bibel Menschenwort über Gott ist oder Gottes Wort an den Menschen.
Ich lese „nur“ die Bibel ... (Ch. Briem)
Eine geistliche Aussage, oder?
Stichwörter: Bibellesen u.Bibelstudium
Wenn jemand meint, er brauche die Belehrung durch andere nicht, dann müsste er folgerichtig auch die Zusammenkünfte für überflüssig halten, in denen das Wort Gottes verkündigt oder betrachtet wird. Denn ... mehrgrundsätzlich handelt es sich um denselben Vorgang oder dieselbe Sache. Natürlich ist es etwas weit Erhabeneres, an einer Zusammenkunft zum Namen des Herrn Jesus hin teilzunehmen, als zu Hause ein Buch zu lesen; denn die persönliche Gegenwart des Herrn Jesus können nur die genießen, die zu Seinem Namen hin versammelt sind. Die Sache selbst aber ist dieselbe: Gott redet durch eine Gabe zu mir. Und wer wollte abstreiten, dass Gott auch heute noch solche Gaben benutzt (nämlich durch das, was sie geschrieben haben), die längst nicht mehr unter uns sind? Die Heilige Schrift selbst ist der beste Beweis dafür, dass Er das tut. Gewiss waren die Apostel und Propheten des Neuen Testaments einmalige Gaben, die zudem von Gott, dem Heiligen Geist, für ihren Dienst Wort für Wort inspiriert wurden (1Kor 2,13; 2Tim 3,16). Doch denke ich, dass Gott auch später Seinem Volk Gaben geschenkt hat, die auf ihre Art ebenfalls einmalig waren. Würde man sie ablehnen, so würde man nicht nur selbst einen unwiederbringlichen Verlust erleiden, sondern auch den verunehren, der sie zum Wohl des ganzen Leibes gegeben hat. ...
Bibelübersetzungen – egal welche? (SoundWords)
Artikel: 3, Stichwörter: Bibelübersetzungen
In unserer Arbeit mit www.soundwords.de werden wir häufig nach einer vertrauenswürdigen Bibelübersetzung gefragt. Oft ist damit auch die Frage nach einer empfehlenswerten Studienbibel verbunden, also einer Übersetzung, die im ... mehrFußnotenapparat nicht nur verschiedene Lesarten angibt, sondern die auch Parallelstellen und die Auslegung eines Bibellehrers anbietet. Wir haben so oft darauf geantwortet, dass wir nun einmal einen Artikel dazu anbieten möchten. Wir beschränken uns auf ein paar grundsätzliche Dinge.

Alle Kurzbiographien Kurzbiographien

Frederick William Grant (1834–1902) (A. Remmers)
aus „Gedenket eurer Führer“
Stichwörter: Biographien; Glaubensmänner
Frederick William Grant wurde am 25. Juli 1834 im Putney-Distrikt von London geboren. Er kam nur durch das Lesen der Heiligen Schrift zur Bekehrung, ohne Mitwirkung eines anderen Menschen. Seine Schulbildung erhielt er in der King’s College ... mehrSchool und hoffte, eine Anstellung im Verteidigungsministerium zu bekommen. Da ihm dazu jedoch wohl die erforderlichen Beziehungen fehlten, wanderte er im Alter von einundzwanzig Jahren nach Kanada aus.
Willem Johannes Ouweneel (bruederbewegung.de)
Stichwörter: Biographien
Willem Johannes Ouweneel wurde 1944 in Zaandam (Niederlande) geboren. Er hat in drei verschiedenen Fachbereichen einen Doktortitel erworben ...
Roy A. Huebner (1931–2008) (D. Schürmann)
Stichwörter: Biographien
Roy A. Huebner wurde am 9. September 1931 in Paterson, New Jersey, USA, geboren. Er lebte bis zu seinem Tod am 18. Februar 2008 in Jackson, New Jersey. Er war der Besitzer von Present Truth Publishers. Dieser Verlag bietet Verlag Bücher an, die ... mehreine echte Marktlücke auf dem christlichen Büchermarkt füllen. Wahrheiten, die im 19. Jahrhundert wiederentdeckt wurden, heute angegriffen werden und zum Teil schon wieder verlorengehen, werden hier in systematischer Form präsentiert. ...