Kategorie: Buchvorstellungen

18 Ergebnisse
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Abraham und Lot. Was irgend ein Mensch sät, das wird er auch ernten (S. Isenberg)
Ein Buch von Andreas Steinmeister
Stichwörter: Abraham; Lot
Der Autor macht deutlich, wohin unser Weg führt, wenn wir einfach nur „hinterherlaufen“, wenn wir nicht selbst eine persönliche Beziehung zu dem lebendigen Gott aufbauen. Er zeigt auch auf, dass das ein schleichender Prozess ... mehrist und nicht eine einmalige Handlung. Aber lest bitte selbst, welche Folgen dieser Weg Lots hatte …
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Christentum und Gesellschaft (J. Klein)
Wovon wird unser Denken beeinflusst?
Stichwörter: Wissenschaft; Aberglaube; Schule; Christentum; Atheismus
Ob es um das Thema Glaube allgemein, konkret um das Christentum oder um moderne Philosophien geht: Meistens werden diese Themen in den Schulen (oder Medien) dem heutigen Zeitgeist entsprechend behandelt. Nach dem Motto: Alles ist relativ. Um die ... mehrdahinterstehenden Anschauungen und Interessen verständlich zu machen, stellt dieses Taschenbuch die wesentlichen gesellschaftlichen Entwicklungen seit dem Beginn des Christentums überblicksartig dar. Es geht um die Ausbreitung des Christentums und die Verbreitung der Bibel und um Gegenbewegungen, die mit Gewalt oder mit Worten verhindern wollten, dass sich die Botschaft des Christentums verbreitete. Dabei wurde z.B. der Verstand an die Stelle Gottes gesetzt, alles Absolute relativiert, dem Aberglauben oder dem Atheismus vertraut oder der Wissenschaft allumfassende Erklärungsmacht zugesprochen.
Bild: © Brunnen/fontis-Verlag
Buchvorstellung: Das Buch der Mitte. Wie wir wurden, was wir sind: Die Bibel als Herzstück der westlichen Kultur (J. Klein)
Ein Buch von Vishal Mangalwadi
Irgendetwas Zentrales fehlt in Europa. Dies dürfte mittlerweile von vielen bestätigt werden. Und immer mehr Menschen merken, dass das Gerede von Aufklärung, Toleranz und Freiheit oft nur so lange interessant ist, wie es das eigene ... mehrWohlleben oder die eigene Position sichert. So findet man auch öfter Zeitungskommentare wie diesen: „Dass ein solches Europa keine Zukunft hat, ist klar. Es muss umgebaut werden oder es wird eher früher als später auseinanderbrechen.“ Über dieses Zentrale und auch über das Auseinanderbrechen kann man in dem oben genannten Buch von Vishal Mangalwadi einiges lernen.
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Der vergessene Reichtum (SoundWords)
Das Geheimnis Gottes in den Epochen seines Handelns
Stichwörter: Dispensationalismus
Das Thema des Buches ist der sogenannte Dispensationalismus oder anders ausgedrückt: die Wege Gottes mit dem Menschen im Blick auf Himmel und Erde. Seit einigen Jahren wird uns mehr und mehr bewusst, wie sehr diese Wahrheit unser Leben als ... mehrChrist beeinflusst. In Deutschland wird sie heute weit mehr angegriffen als noch vor etlichen Jahren. In vielen Diskussionen, die wir hierzu geführt haben, ist, so jedenfalls unser Eindruck, das Herz der dispensationalen Wahrheit oft zu kurz gekommen. In der Auseinandersetzung um die Wahrheit blieb oft das Wesentliche auf der Strecke, und das Überragende am Ratschluss Gottes für die heutige Zeitepoche wurde manches Mal vergessen.
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Engel … es gibt sie (wieder) (S. Isenberg)
Ein Buch von Ger de Koning
Stichwörter: Außerirdische
Dem Autor ist es in diesem Taschenbuch gelungen, das Thema „Engel“ kurz, prägnant und vor allen Dingen anhand der Schrift zu beleuchten.
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Geht auch ihr in den Weinberg. Ein Aufruf zur Evangelisation (J. Klein)
Ein Buch von Eugene P. Vedder
Stichwörter: Evangelium; Evangelisation
„Geht auch ihr in den Weinberg“ – So der Titel eines neu erschienenen Buches von Eugene P. Vedder jr. mit dem Untertitel „Ein Aufruf zur Evangelisation“. Es macht die Wichtigkeit des Evangelisierens deutlich, zeigt ... mehrBeispiele aus der Bibel auf, lässt Glaubensväter zu Wort kommen, nimmt Stellung zu aktuellen Evangelisationsmethoden und gibt Ratschläge zur persönlichen Anwendung. ...
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Getrennte Brüder (Daniel-Verlag)
Ein Buch von Axel Volk
Das Anliegen der Brüderbewegung war es, die Zusammengehörigkeit der Gläubigen neu ins Bewusstsein zu rufen und die Einheit der Kirche Christi zu bezeugen“, so liest man in kirchengeschichtlichen Büchern. Doch wie wenig ist ... mehrgerade dieses Kernanliegen in die Praxis umgesetzt worden: Die fast 200-jährige Geschichte der „Brüderbewegung“ ist gekennzeichnet durch ungezählte Streitigkeiten, Trennungen und Spaltungen – bis hinein in die Gegenwart. Dieses Buch fragt nach Ursachen. Es beleuchtet intensiv die Lehrfragen, die zu den Trennungen der letzten Jahrzehnte geführt haben. Aber es versucht, tiefer zu graben und nicht nur das Bibelverständnis, sondern die Herzen der Leser in das Licht Gottes zu stellen. Das Buch ist keine bloße Rechtfertigung eines bestimmten Standpunkts, auch keine Abrechnung mit dem Gegenstandpunkt, sondern es ist ein Aufruf. Es ist mit dem Wunsch geschrieben, dass alle Betroffenen noch einmal in Aufrichtigkeit die Trennungsgründe prüfen, einander im Geist der Bruderliebe zuhören und durch Gottes Gnade doch wieder einen gemeinsamen Weg gehen können – zur Ehre unseres gemeinsamen Herrn und zum Segen für viele betrübte und verunsicherte Glaubensgeschwister.
Bild: © SCM-Hänssler
Buchvorstellung: Gott im Fadenkreuz. Warum der neue Atheismus nicht trifft (J. Klein)
Ein Buch von John Lennox
Stichwörter: Atheismus; Philosophie
John Lennox ist Professor für Mathematik und Wissenschaftsphilosophie am Green Templeton College der Universität Oxford. In Deutschland wurde er besonders durch sein Buch Hat die Wissenschaft Gott begraben? Eine kritische Analyse moderner ... mehrDenkvoraussetzungen bekannt, das in diesem Jahr in elfter Auflage erschien. Darin geht er den Voraussetzungen der modernen Naturwissenschaften auf den Grund. In seinem Buch Stephen Hawking, das Universum und Gott setzt er sich mit dem aktuellen Bestseller des wohl bekanntesten Physikers der Gegenwart auseinander, in dem dieser z.B. „die Existenz Gottes widerlegt“ haben soll, wie die Süddeutsche Zeitung behauptet.
Bild: © Verl. d. Ev. Gesellschaft
Buchvorstellung: Harry Potter – Zauberlehrling des 21. Jahrhunderts (J. Klein)
Ein Buch von Klaus R. Berger
Stichwörter: Harry Potter
Im ersten Kapitel behandelt der Verfasser den Kult um Harry Potter, wobei er beispielsweise auf  „Zauberei“, „Magie“, „Horror“ und „Fantasy“ eingeht, aber auch die vier Bände der Reihe kurz ... mehrvorstellt und analysiert. Das zweite Kapitel steht unter der Überschrift „Was fasziniert den Leser?“, Kapitel drei: „Zauberlehrling Harry Potter“, Kapitel vier: „Zauberlehrling in der Lebenserfahrung seiner Leser“ und Kapitel 5: „Umgang mit Geistern und Geist“.
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Hat Gott vergessen, gnädig zu sein? Trost aus Psalm 77 (J. Klein)
Ein Buch von Hans-Joachim Kuhley
Bibelstellen: Psalm 77, Stichwörter: Leid: allgemein
Ob man will oder nicht: Hin und wieder kann es dazu kommen, dass man sich die Frage stellt: Hat Gott vergessen, gnädig zu sein? So ging es Asaph, dem Autor von Psalm 77, und so geht es vielen Menschen heutzutage – besonders wenn man sich ... mehrin einer schwierigen Situation befindet. ...
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: In Wolken dem Herrn entgegen in die Luft (SoundWords)
Rezension des Buches „Siehe, ER kommt mit den Wolken“ von Manfred Schäller
Bibelstellen: 1. Thessalonicher 4; Matthäus 24
Soeben ist im Daniel-Verlag das Büchlein „In den Wolken dem Herrn entgegen in die Luft“ erschienen. Es handelt sich hierbei um eine Rezension des Buches „Siehe, ER kommt mit den Wolken“ von Manfred Schäller. Das ... mehrWiederkommen des Herrn gehört zu einer der Säulen unseres christlichen Denkens (Glauben, Hoffnung, Liebe). Die Bibel nennt die Vereinigung mit Christus bei der Entrückung unsere „glückselige Hoffnung“. Doch wenn ein Buch wie das von Manfred Schäller diese Hoffnung zunichtemacht, indem es sie in eine Erwartung schwerster Drangsal verwandelt, „wie sie seit Anfang der Welt bis jetzt nicht gewesen ist“, muss es erlaubt sein, diesen Angriffen auf unsere „glückselige Hoffnung“ zu entgegnen. Da M. Schällers Buch vom herausgebenden Verlag ausdrücklich als „Diskussionsbeitrag“ bezeichnet wird, wollen wir die Gelegenheit wahrnehmen, um auf seinen „Diskussionsbeitrag“ zu antworten.
Bild: © Brunnen-Verlag
Buchvorstellung: Operation Zukunft u. Trends 2000 (J. Klein)
Zwei Bücher von Stephan Holthaus
Stichwörter: Postmoderne
Die „Operation Zukunft“ hat gerade erst begonnen. Spekulationen über ihren Fortgang helfen uns nicht. Euphorie oder Ängste vor der Zukunft bringen uns nicht weiter. Vielmehr müssen wir nüchtern und sachlich einfach ... mehrdas tun, was Gott in seinem Wort von uns verlangt: nach seinen Geboten leben, die Verantwortung für die Welt in die Tat umsetzen und vor allem auf Gottes Allmacht vertrauen.
Bild: © CLV
Buchvorstellung: Tanz am Abgrund (J. Klein)
Hrsg. Wolfgang Bühne
Da ist Peter, der als Leiter eines Spezial-Einsatz-Kommandos der Polizei bei einer Übung lebensgefährlich verletzt wird. Dann Michael, der bei der Suche nach Liebe und Zuwendung in Drogen und Okkultismus verstickt wird; Eva, die begehrt ... mehrsein möchte, zunächst keine Traumfigur hat und dann ein Rezept entdeckt: einfach das Gegessene erbrechen ...; Walter, der zwischendurch den Frommen spielt, dann ein wüstes Leben führt und dann zum Leben findet und schließlich Michael, der Hooligan.
Bild: © Hänssler-Verlag
Buchvorstellung: Vom Beten (J. Klein)
Ein Buch von Ole Hallesby
Bibelstellen: 1. Thessalonicher 5, Stichwörter: Gebet: persönlich
Ole Hallesby sagte einmal: „Ein mit Friede erfülltes, sieghaftes und frohes Christenleben wird nur dem zuteil, der das Geheimnis der täglichen Erneuerung gelernt hat: sich unaufhörlich an Gott zu wenden, um neue, frische Kraft ... mehraus seiner ewigen Welt zu empfangen.“ Und: „Die vielen und verschiedenen Aufforderungen der Bibel zum Beten werfen in ihrer Gesamtheit ein besonderes Licht auf das Gebet. Sie zeigen uns, dass das Beten der Pulsschlag im Leben des erlösten Menschen ist.“ Und darum soll es in diesem Beitrag gehen.
Bild: © CV-Dillenburg
Buchvorstellung: Warum das alles? Denkanstöße und persönliche Erfahrungen im Leid (J. Klein)
Ein Buch von Hartmut Jaeger
Stichwörter: Warum?; Leid: allgemein
Hast du dich schon einmal gefragt: Warum das alles? Diese Frage tritt sicher immer dann auf, wenn uns irgendetwas zu viel wird, wenn wir mit etwas Probleme haben. Sicherlich fragen wir selten so, wenn es uns gut geht. Die Frage steht im Zentrum des ... mehrBuches "Warum das alles? Denkanstöße und persönliche Erfahrungen im Leid" herausgegeben von Hartmut Jaeger, Dillenburg (CVD) 2001, 64 Seiten, 2,50 €. Lesezeit: 45 Minuten.
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Wenn Eltern leiden … weil Kinder eigene Wege gehen (J. Klein)
Ein Buch von Ger de Koning
Stichwörter: Familie; Erziehung
Es werden z.B. Fragen nach der Schuld der äußeren Umstände oder der Kinder erörtert sowie der Umgang mit den Verheißungen Gottes, die angemessenen Reaktionen der Eltern und konkrete Hilfe für diese. …
Bild: © Daniel-Verlag
Buchvorstellung: Wenn ihr zusammenkommt … Die biblische Predigt nach 1. Korinther 14 (S. Isenberg)
Ein Buch von Andreas Steinmeister
Stichwörter: Predigt
Im Mai 2013 ist im Daniel-Verlag ein neues Buch von Andreas Steinmeister erschienen: Wenn ihr zusammenkommt … Die biblische Predigt nach 1. Korinther 14. Dieses Buch beschäftigt sich mit der Verkündigung des Wortes Gottes in der ... mehrVersammlung/Gemeinde. In weiten Teilen der Christenheit gehört es längst zur „Normalität“, dass man für die Predigt am Sonntag den Redner festlegt. Vielfach steht sogar das Thema lange zuvor fest. In kirchlichen und freikirchlichen Kreisen gibt es einen festangestellten Pastor/Prediger, der sich alleine um das geistliche Wohl der Gemeinde kümmert (zumindest was den sonntäglichen Gottesdienst anbelangt). A. Steinmeister hinterfragt diese Praxis anhand des Wortes Gottes und zeigt auf, wie auch heute noch 1. Korinther 14 praktiziert werden kann …
Rezension: Spielt keine Rolle? Die Geschlechterordnung – eine kulturelle Konstruktion oder Absicht des Schöpfers? (A. Volk)
Ein Buch von Andreas Steinmeister
Stichwörter: Gender-Mainstreaming
Andreas Steinmeister, pensionierter Geschichtslehrer und bibeltreuer Prediger und Autor, packt erneut ein heißes Eisen an: das biblische Männer- und Frauenbild und dessen Relevanz inmitten einer Gesellschaft, die gerade die „Ehe ... mehrfür alle“ legitimiert hat und die durch die Ideologie des „Gender-Mainstreaming“ Stück für Stück umprogrammiert wird.