Bild: © CTP
Biblische Begriffe kurz erklärt (1) (S.B. Anstey)
Der „Gräuel der Verwüstung“
Bibelstellen: Daniel 9; Matthäus 24; 2. Thessalonicher 2; Offenbarung 13; Daniel 12, Stichwörter: Drangsal (große); Gräuel der Verwüstung, Vorlesezeit: 1 min
Der „Gräuel der Verwüstung“ bezieht sich auf das götzendienerische „Bild“, das der Antichrist im Tempel in Jerusalem aufstellen wird und zu dessen Anbetung die Juden gezwungen werden.
Kritisches zu Information und Manipulation (J. Klein)
Bibelstellen: Epheser 4; 2. Thessalonicher 2, Stichwörter: Manipulation, Vorlesezeit: 15 min
Schon immer hat Menschen die Frage umgetrieben, was richtige und was falsche Informationen sind. So zweifelten die ersten Menschen das an, was Gott als zentrale Information geboten hatte. Ähnlich erging es auch späteren Menschen oder ... mehrVölkern, die Gottes Grundsätzen keine oder kaum Beachtung schenkten. Und bis heute wird in Gesellschaft und Politik gelogen.
Bild: © CTP
Biblische Begriffe kurz erklärt (0) (S.B. Anstey)
Vorwort und Einleitung
Stichwörter: Lehre, Vorlesezeit: 7 min
Es war unser Wunsch, ein Buch dieser Art herauszugeben, um Christen eine unserer Meinung nach genaue Darstellung der verschiedenen Lehrwahrheiten zu geben, die im 19. Jahrhundert wiederentdeckt wurden. Die Herausforderung bestand darin, die Wahrheit ... mehreinfach und prägnant darzulegen, so dass die heutige Generation sie verstehen kann, gleichzeitig aber sicherzustellen, dass von ihrer Tiefe nichts verlorengeht.
Kritisches zur Postmoderne (J. Klein)
Stichwörter: Postmoderne, Vorlesezeit: 10 min
Die Zeit, in der wir heute leben, bezeichnet man oft nicht mehr als Moderne, sondern als Postmoderne, was so viel bedeutet wie „Zeit nach der Moderne“. Die Moderne geriet nämlich im 20. Jahrhundert in eine Krise, weil sich die ... mehrFortschrittsversprechen und Fortschrittshoffnungen nicht in erwarteter Weise erfüllten. Es wurde immer deutlicher, dass Vernunft und Wissenschaft nicht so leistungsfähig waren, wie es die Vertreter der Moderne gehofft bzw. vorausgesagt hatten.
Jüngerschaft (S.B. Anstey)
Bedingungen, Prüfungen und Belohnungen
Bibelstellen: Lukas 9; Lukas 14; Lukas 18; Matthäus 16; Johannes 6; Johannes 8; Markus 10, Stichwörter: Jüngerschaft, Nachfolge; Nachfolge, Vorlesezeit: 63 min
Heute Nachmittag möchte ich über das Thema Jüngerschaft sprechen: ihre Bedingungen, ihre Prüfungen und ihre Belohnungen.
Der Prophet Sacharja (14) (H.A. Ironside)
Kapitel 14
Bibelstellen: Sacharja 14, Vorlesezeit: 20 min
Wie tief ist doch die Finsternis, mit der dieses Kapitel beginnt, und wie herrlich leuchtet das Licht am Ende!
Der Prophet Sacharja (13) (H.A. Ironside)
Kapitel 13
Bibelstellen: Sacharja 13, Vorlesezeit: 9 min
Die Quelle in Vers 1 steht in direktem Zusammenhang mit jener Zeit, wenn Israel in geistlicher Hinsicht den Versöhnungstag erreicht hat. Diese Quelle reinigt von aller Verunreinigung. Wenn der Geist Gottes in dem Überrest eine Umkehr ... mehrbewirkt hat, wird das Wort Gottes unmittelbar zur Reinigung angewendet werden.
Der Prophet Sacharja (12) (H.A. Ironside)
Kapitel 12
Bibelstellen: Sacharja 12, Vorlesezeit: 18 min
Die letzten drei Kapitel beziehen sich fast ausschließlich auf den Zeitabschnitt, der als die „große Drangsal“ (Mt 24,21) bzw. „eine Zeit der Drangsal für Jakob“ (Jer 30,7) bezeichnet wird; danach wird dann ... mehrdas Reich Christi sichtbar aufgerichtet. Die Ausführungen über den Antichristen haben unsere Aufmerksamkeit bereits auf diese kurze, aber ernste Zeit gelenkt. Diese Zeit der großen Drangsal ist die moralische Folge davon, dass der Herr Jesus Christus verworfen worden ist. In seiner Regierung wird der HERR letztmalig seinen Zorn ausgießen, weil Juda so sehr versagt hat.
Der Prophet Sacharja (11) (H.A. Ironside)
Kapitel 11
Bibelstellen: Sacharja 11, Vorlesezeit: 20 min
Die Szenen, die in den vorangegangenen Kapiteln kurz beschrieben wurden, sind von überwältigender Schönheit. Aber die dort verheißene Herrlichkeit befindet sich während der gegenwärtigen Zwischenzeit in Wartestellung ... mehr– weil der, mit dem diese Herrlichkeit verknüpft ist, verworfen ist. So haben wir nun einen traurigen Bericht vor uns: Der gute Hirte wird verächtlich verworfen und der falsche Hirte, der nur seine eigene Verherrlichung anstrebt, wird aufgenommen. Es kümmert den falschen Hirten nicht im Geringsten, dass die Herde des HERRN zugrunde gerichtet und zerstreut wird.
Neue christliche Lieder in der Gemeinde (H. Briem)
Müssen wir christliche Lieder beurteilen?
Bibelstellen: Epheser 5; Kolosser 3, Stichwörter: Lieder; Musik; Worship, Vorlesezeit: 46 min
Es besteht das Bedürfnis, Gott in der Sprache unserer Zeit mit neuen Liedern zu loben und anzubeten. Daher ist es wünschenswert und notwendig, dass Liederbücher für den Gemeindegebrauch von Zeit zu Zeit überarbeitet und ... mehrdurch neue Lieder ergänzt werden. Um diesem Bedürfnis Rechnung zu tragen, werden ältere Liederbücher überarbeitet und ergänzt und neue Liederbücher für Gemeinden und junge Menschen herausgegeben. Dabei sollte auch auf die Qualität der Lieder geachtet werden. Leider ist das durchaus nicht selbstverständlich. Seit einigen Jahren sind eine Reihe neuer Liederbücher erschienen, die zum Teil Lieder enthalten, die nicht der gesunden Lehre der Schrift entsprechen. Von daher entsteht das Bedürfnis und die Notwendigkeit, christliche Lieder zu beurteilen.
Der Prophet Sacharja (10) (H.A. Ironside)
Kapitel 10
Bibelstellen: Sacharja 10, Vorlesezeit: 14 min
Dieses Kapitel setzt dasselbe allgemeine Thema fort. Es beschreibt die Herrlichkeit, die Israel seit langem hätte genießen können, wenn es nur die Ansprüche des Messias anerkannt hätte. Doch weil sie den Messias verworfen ... mehrhaben, befindet sich diese Herrlichkeit in dem gegenwärtigen Zeitalter, wo die Gemeinde herausgerufen wird, in Wartestellung. Sie wird dem irdischen Volk Gottes erst dann zuteilwerden, wenn sie den, den sie einst abgelehnt haben, als den Gesalbten des HERRN anerkennen.
Der erste Johannesbrief (4) (S.B. Anstey)
Kapitel 4
Bibelstellen: 1. Johannes 4, Vorlesezeit: 29 min
Johannes warnt uns in Kapitel 4 vor den vielen falschen Geistern [Propheten], die in die Welt ausgegangen sind und versuchen, den Geist Gottes nachzuahmen.
Der erste Johannesbrief (3) (S.B. Anstey)
Kapitel 3
Bibelstellen: 1. Johannes 3, Vorlesezeit: 28 min
Johannes schweift ein wenig ab, um zu erklären, woher die Kinder Gottes die moralische Kraft haben, Gerechtigkeit zu üben: Sie entsteht durch die Betrachtung der Liebe des Vaters. Deshalb lesen wir: „Seht, welch eine Liebe uns der ... mehrVater gegeben hat, dass wir Kinder Gottes heißen sollen!“ (1Joh 3,1)
Die Ölbergrede in Matthäus 24 und 25 (3) (S.B. Anstey)
Matthäus 25,31-46
Bibelstellen: Matthäus 25, Stichwörter: Endzeit; Wiederkunft Christi; Jungfrauen, zehn, Vorlesezeit: 14 min
Eine Auslegung von Matthäus 25,31-46, wo es um das Kommen des Herrn in Bezug auf die Nationen geht.
Der erste Johannesbrief (2) (S.B. Anstey)
Kapitel 2
Bibelstellen: 1. Johannes 2, Vorlesezeit: 66 min
Nachdem Johannes von Gottes gnädiger Vorsorge für seine versagenden Kinder gesprochen hat, beeilt er sich, die falsche Vorstellung zu korrigieren, man könne meinen, er würde lehren, dass es für ein Kind Gottes in Ordnung sei ... mehrzu sündigen (weil es diese Vorsorge gibt). Er ruft aus: „Meine Kinder, ich schreibe euch dies, damit ihr nicht sündigt.“
Mit Gott im Reinen sein (W. Scott)
Mit Gott ins Reine kommen und im Reinen bleiben
Stichwörter: Glaubensleben; Hingabe, Vorlesezeit: 7 min
Sei in jeder Beziehung des Lebens mit Gott im Reinen. Bist du mit Gott in freundschaftlicher Beziehung? Ist der Umgang ungehemmt und frei von jeglicher Anstrengung deinerseits? Und ist er stabil und auf einem hohen Niveau gepflegt? Möge Gott ... mehrdazu führen, dass du dir diese notwendige Wahrheit immer mehr zu Herzen nimmst.
Die Ölbergrede in Matthäus 24 und 25 (2) (S.B. Anstey)
Matthäus 24,45–25,30
Bibelstellen: Matthäus 24; Matthäus 25, Stichwörter: Endzeit; Wiederkunft Christi; Jungfrauen, zehn, Vorlesezeit: 28 min
Eine Auslegung über Matthäus 24,45–25,30, wo es um das Kommen des Herrn in Bezug auf die Gemeinde geht.
Der Prophet Sacharja (9) (H.A. Ironside)
Kapitel 9
Bibelstellen: Sacharja 9, Vorlesezeit: 12 min
Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass das Buch Sacharja in zwei Teile unterteilt werden kann. Der zweite Teil umfasst die Kapitel 7 bis 14. Anhand unseres Studiums ist deutlich geworden, dass die Kapitel 7 und 8 einen zusammengehörigen ... mehrAbschnitt bilden. Ein zweiter Abschnitt bzw. eine weitere Unterteilung beginnt ab Kapitel 9. Sie geht bis zum Ende von Kapitel 11, das auf eine höchst lehrreiche Weise das Kommen des Messias und seine Verwerfung durch Juda beschreibt. Es folgen die Kapitel 12 bis 14 mit dem inspirierten Bericht seines zweiten Kommens und seiner Annahme durch den bußfertigen Überrest.
Die Ölbergrede in Matthäus 24 und 25 (1) (S.B. Anstey)
Matthäus 24,1-44
Bibelstellen: Matthäus 24, Stichwörter: Endzeit; Wiederkunft Christi; Jahrwochen, 70, Vorlesezeit: 42 min
Eine Auslegung über Matthäus 24,1-44, wo es um das Kommen des Herrn in Bezug auf Israel geht.
Der erste Johannesbrief (1) (S.B. Anstey)
Kapitel 1
Bibelstellen: 1. Johannes 1, Vorlesezeit: 29 min
Die ersten vier Verse von Kapitel 1 bilden die Einleitung des Briefes. Es ist eine Beschreibung, dass das ewige Leben in der Welt in der Person des Sohnes Gottes offenbart worden ist und dass kompetente und zuverlässige Personen (die Apostel) ... mehrdavon Zeugnis abgelegt haben. Sie haben uns diese wunderbare Tatsache verkündet, damit wir mit ihnen an diesem Leben teilhaben und so Gemeinschaft mit dem Vater und dem Sohn und mit allen haben, an denen Gott ebenfalls gewirkt hat.
Der Brief an die Hebräer (12) (S.B. Anstey)
Kapitel 12
Bibelstellen: Hebräer 12, Vorlesezeit: 55 min
In Kapitel 11 haben wir verschiedene Merkmale des Glaubens im Leben der alttestamentlichen Gläubigen gesehen. Aber jetzt, in Kapitel 12, lenkt der Schreiber unsere Aufmerksamkeit auf jemand, der viel größer ist als alle zusammen: auf ... mehrChristus selbst.
Soziale Medien: Sind wir dabei, unsere Maßstäbe zu verändern? (R. Reid)
Können wir die sozialen Medien konstruktiv nutzen?
Stichwörter: Sucht; Medien, Vorlesezeit: 14 min
Viele Christen fragen sich, wie sie die sozialen Medien nutzen sollten. Ist es zu verantworten und/oder weise, dass wir sie nutzen? Verschwenden wir damit die Zeit des Herrn? Fördern die sozialen Medien Oberflächlichkeit oder eine ... mehrMentalität, die nach Aufmerksamkeit heischt? Schaffen sie eine ungesunde Einstellung, bei der es darum geht, sich mit anderen im Wettbewerb zu messen oder sich mit ihnen zu vergleichen? Das alles sind im Hinblick auf unser geistliches Wohl berechtigte Bedenken.
Der Prophet Sacharja (8) (H.A. Ironside)
Kapitel 8
Bibelstellen: Sacharja 8, Vorlesezeit: 18 min
In diesem Kapitel wird recht deutlich, wie wertvoll es ist, die Prophezeiungen zu studieren, deren Erfüllung noch in der Zukunft liegt. Denn hier sehen wir, wie Gott durch seinen Knecht den Schleier zurückzieht, der die kommende ... mehrHerrlichkeit verbirgt. Dabei ist es seine Absicht, dass sein Volk in einem gewissen Maß seine Hoffnung begreift, die vor ihm liegt, und dass sie ihr Leben in Übereinstimmung damit führen.
Der erste Johannesbrief (0) (S.B. Anstey)
Einleitung
Bibelstellen: 1. Johannes, Vorlesezeit: 32 min
Im Hauptteil des Briefes nennt Johannes drei Gründe, warum er an die Gläubigen dieser Zeit schreibt: (1) dass ihre Freude durch die Gemeinschaft mit dem Vater und dem Sohn völlig wird; (2) dass sie nicht durch Sünde auf dem Weg ... mehrversagen; (3) dass sie die bewusste Erkenntnis und die Gewissheit haben, das ewige Leben zu besitzen.
Gedankenanstöße zur Orientierung in der Corona-Pandemie (SoundWords)
Zum Impfen, zum Vertrauen und zu G-Regelungen
Stichwörter: Corona, Vorlesezeit: 46 min
Auch nach zwei Jahren beschäftigt uns 2022 noch immer das Thema Corona und wie wir am besten damit umgehen. Nicht nur in den Medien, sondern auch im persönlichen Umgang ist die Diskussion über das Thema emotional teilweise sehr ... mehraufgeheizt. Dabei braucht es dringend eine sachliche Auseinandersetzung mit diesem Thema und ein faires Abwägen der Argumente. Der christlichen Gemeinde und jedem persönlich stellen sich teilweise sehr schwierige Fragen.