Neue Artikel
der letzten Monate

Gottvertrauen oder Verantwortungsbewusstsein? (G. Pohl)
Nicht nur in Zeiten von Corona!
Bibelstellen: Jeremia 17,7; Jakobus 2,8; Hebräer 10,24; Psalm 62,2.9, Stichwörter: Vertrauen; Verantwortlichkeit
Wir leben gerade (Mai 2020) in einer außergewöhnlichen und herausfordernden Zeit. Unser Alltag verläuft meist ganz anders, als wir es bisher gewöhnt waren. Ständig müssen wir uns auf Neues einstellen. Werden nicht ... mehrgerade Dinge von uns abverlangt, die vielleicht übertrieben sind? Ist es tatsächlich ein Gebot der Nächstenliebe, dass wir uns vollständig isolieren, um andere Menschen zu schützen? Können wir nicht Gott vertrauen, dass er uns bewahrt? Bist du auch hin und her gerissen zwischen Gottvertrauen und Verantwortungsbewusstsein?
Bild: L. Binder
Psalm 127 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 127
Der HERR ist der Erbauer des Hauses und der Wächter der Stadt.
Der Prophet Amos (8) (H.A. Ironside)
Kapitel 8
Bibelstellen: Amos 8
Die vierte Vision und ihre Anwendung finden wir in den ersten Versen. Man kann sehen, dass mit Ausnahme der letzten dieser Lehrbeispiele alle anderen einen solchen Charakter haben, dass ein junger Mann, der in einem ländlichen Gebiet ... mehraufgewachsen und mit dem landwirtschaftlichen Leben vertraut ist, sie leicht verstehen kann.
Wie Gott in Katastrophenzeiten an seine Geschöpfe denkt (D. Schürmann)
Auch in Corona-Zeiten kann man noch den Regenbogen sehen
Bibelstellen: 1. Mose 7; 1. Mose 8; 1. Mose 9;Hesekiel 1; Hesekiel 8; Hesekiel 9; Hesekiel 11; Offenbarung 4; Offenbarung 10, Stichwörter: Gericht; Regenbogen; Katastrophen
In einer Zeit wie dieser – in der aktuellen Coronakrise – fragen sich sicher viele: Wie denkt Gott eigentlich über diese Krise? Ist Gott aktuell besonders zornig über die Menschen – mehr als sonst vielleicht? Ist es ein ... mehrGericht? Wenn ja, für wen? Und weshalb? Warum sind ganz besonders auch fast alle Christen betroffen, indem ihre Zusammenkünfte zunächst nicht mehr erlaubt bzw. mittlerweile mit Auflagen versehen sind? Auf Fragen findet man oft schnelle Antworten, und man wird feststellen, dass diese Antworten ganz unterschiedlich ausfallen. Doch wir sollten uns nicht zu schnellen Antworten hinreißen lassen, sondern uns zunächst einmal selbst fragen, was Gott uns persönlich damit sagen will.
Bild: © Edition Nehemia
Buchvorstellung: Versöhnung statt Allversöhnung! (SoundWords)
Gottes wunderbares Versöhnungsangebot und der Irrtum der Allversöhnung
Stichwörter: Allversöhnung; Versöhnung; Sühnung
Aus dem Klappentext: Versöhnung oder Allversöhnung? – Muss der Mensch sich wirklich während seines Lebens mit Gott versöhnen lassen, wenn er in den Himmel kommen will? Oder werden irgendwann einmal in ferner Ewigkeit doch ... mehralle Menschen mit Gott versöhnt und kommen in den Himmel?
Kritisches zur 1968er-Bewegung (J. Klein)
Stichwörter: Zeitgeist
In den 1960er Jahren gingen weltweit tausende Studenten auf die Straße. Protest war angesagt – gegen starre Strukturen, gegen den Vietnamkrieg, gegen die Sexualmoral, gegen die Nichtaufarbeitung des Nationalsozialismus und anderes. Zum ... mehr50-jährigen Jubiläum erschienen unterschiedliche Publikationen und Filme darüber; auch Ausstellungen wurden organisiert. Der Tenor dabei ist eindeutig: Es dominieren stark die positiven Aspekte, die kritischen sind dagegen kaum zu finden. So soll hier einmal die Gelegenheit genutzt werden, vorwiegend kritische Stellungnahmen prominenter, kenntnisreicher Autoren zu referieren, um ein etwas differenzierteres Gesamtbild zu erhalten und besonders auf die unbiblischen Aspekte aufmerksamer zu werden.
Saat und Ernte (S.B. Anstey)
Galater 6,7-9
Bibelstellen: Galater 6, Stichwörter: Züchtigung; Regierungswege Gottes; Saat und Ernte (Grundsatz)
In Gottes Regierungswegen gibt es so etwas wie Säen und Ernten. Gott hat nicht nur erzieherische Maßnahmen, um sein Volk zurechtzuweisen, sondern Er übt (in einem praktischen Sinn) auch regierungsmäßige Gunst aus, wenn die ... mehrGläubigen Gutes tun. Daher haben Säen und Ernten sowohl ein positives als auch ein negatives Ergebnis. Diese Verse werden gewöhnlich als Warnung verstanden, aber Paulus spricht von Gottes Regierung in einem positiven Sinn. Er ermutigt uns, für den Geist zu säen, denn wir werden gewiss auf eine positive Weise ernten.
Der Brief an die Hebräer (4) (S.B. Anstey)
Kapitel 4
Bibelstellen: Hebräer 4
Im vierten Kapitel stellt der Schreiber einen neuen Kontrast dar: Er vergleicht Josua, den großen Heerführer in Israels Geschichte, mit Christus, unserem großen geistlichen Führer. Josua brachte die Kinder Israel zu ihrer ... mehrverheißenen Ruhe nach Kanaan, was ein irdisches und zeitliches Erbteil war. Somit hätten sie es wieder aus ihrer Hand verlieren können, was leider auch einige Jahre danach so kam. Christus jedoch bringt die Gläubigen in Gottes ewige Ruhe. Diese ist nicht materiell, sondern geistlich und kann nie wieder verloren werden. Der Kontrast ist unbeschreiblich und lässt Christus weit über Josua herausragen.
Selbstliebe (S. Isenberg)
Sollen wir uns selbst lieben?
Bibelstellen: Epheser 5; Matthäus 22; Lukas 10; 2. Timotheus 3, Stichwörter: Selbstliebe; Selbstwert; Selbstverwirklichung
Viele haben ein gestörtes Selbstwertgefühl, und die Psychologen bieten so manches auf, um dieses Selbstwertgefühl zu stärken. Dabei kann man immer wieder hören, dass man sich selbst gut finden, sich selbst lieben solle. Auch ... mehrchristliche Seelsorger, die durch säkulare Psychologie beeinflusst sind, stellen fest, dass ja schließlich auch die Bibel den Rat gebe, sich selbst zu lieben. Sie empfehlen nicht selten, dass man auch mal an sich denken müsse. Walter Trobisch schrieb sogar: „Es fällt uns so schwer, den anderen zu lieben, weil wir uns selbst nicht genug lieben.“
Wenn Gott uns „ins Exil“ schickt (S. Isenberg)
Können wir etwas aus der aktuellen Corona-Krise lernen?
Bibelstellen: 1. Korinther 10; 1. Korinther 11; 1. Korinther 12; Markus 14; Lukas 22; Matthäus 26; Apostelgeschichte 2; Apostelgeschichte 20; Maleachi 1, Stichwörter: Brotbrechen; Abendmahl; Tisch des Herrn
Wir leben in schwierigen Zeiten: das ist keine neue Nachricht, denn schon der Apostel Paulus hatte das angekündigt (2Tim 3,1). Diese Zeiten sollten unter anderem davon gekennzeichnet sein, dass die Menschen „mehr das Vergnügen lieben ... mehrals Gott“. … Wie sieht es eigentlich bei uns Christen aus? Wir finden in der Gesellschaft vieles, was wir kritisieren könnten, aber die derzeitige Krise betrifft nicht nur „die böse Welt“ dort draußen; sie betrifft nicht nur unsere Gesellschaft, sondern auch uns Christen, und zwar sehr empfindlich. Das, was uns am wichtigsten ist, was für Christen essentiell ist, wurde uns von einem Tag auf den anderen genommen.
Was Jesaja uns zu sagen hat (N. Imming)
Tröstet, tröstet mein Volk, spricht euer Gott (Jes 40,1)
Bibelstellen: Jesaja 30; Jesaja 40; Jesaja 50, Stichwörter: Ermutigung
Jesaja lebte und arbeitete in einer herausfordernden Zeit voller politischer Umstürze und Drohungen sowohl in seinem Heimatland als auch in den Nachbarländern, wobei Samaria erobert wurde und die zehn Stämme des Nordreiches noch ... mehrwährend seiner Lebzeit ins Exil weggeführt wurden. Zusätzlich war Jesaja mit sozialen und kulturellen Schwierigkeiten konfrontiert, als gottlose Könige in Judah und Israel Gott verachteten und seine Zeitgenossen gegen Gottes Wort rebellierten.
Die zehn Plagen über Ägypten (W.J. Ouweneel)
Ihre Bedeutung damals und ihre Anwendung auf unsere Zeit
Bibelstellen: 2. Mose 7; 2. Mose 8; 2. Mose 9; 2. Mose 10; 2. Mose 11, Stichwörter: Katastrophen
Es ist meine Absicht, heute Abend über die zehn Plagen zu sprechen, die Ägypten trafen. Es handelt sich hierbei um ein äußerst bedeutsames Thema, und das umso mehr, wenn wir diese Plagen im Licht der Ereignisse betrachten, die ... mehrheutzutage im Nahen Osten [Anm. d. Red.: oder in Tagen der Corona-Krise] stattfinden. Diese Dinge haben uns etwas zu sagen.
„Er ließ sie“ (Kalender D.H.I.N.)
Gedanken zu Matthäus 26,43.44
Bibelstellen: Matthäus 26, Stichwörter: Leiden des Herrn
„Bleibt hier und wacht mit mir“, hatte der Herr seinen Jüngern gesagt (Mt 26,38). Er wusste, was in den nächsten Stunden auf Ihn zukommen würde. Gleich würde Judas mit den Soldaten kommen und Ihn gefangen nehmen. Es ... mehrwaren nur noch we­nige Stunden bis zu seinem Kreuzestod.
Zwölf Söhne – welchem gleichst du? (G.A. Runkel)
Jakobs Ausspruch über seine Söhne in 1. Mose 49
Bibelstellen: 1. Mose 49
Stellen wir uns die Situation vor: Der alte Patriarch Jakob ruft seine zwölf Söhne zusammen und sitzt auf seinem Bett. Zwölf erwachsene Männer lauschen den letzten Worten ihres Vaters mit andächtigem Schweigen. Spricht Jakob ... mehrnun von seinem Leben, den vielen Härten und Tiefen, die er erlebt hat? Nein, er ist ein Kanal, durch den Gott selbst seine Gedanken mitteilen lässt. In den nachfolgenden Kapiteln werden wir versuchen, in diese Gedanken etwas näher einzudringen.
Der Prophet Amos (7) (H.A. Ironside)
Kapitel 7
Bibelstellen: Amos 7
Der letzte Abschnitt des Buches enthält eine Folge von fünf Visionen, die symbolisch göttliches Gericht vorschatten und die wir in den Kapiteln 7 bis 9 finden, wie bereits in der Einleitung beschrieben. In den Versen 1 bis 9 dieses ... mehrKapitels werden drei dieser Visionen erwähnt. Gleichzeitig enthält dieser Abschnitt auch interessante und lehrreiche autobiographische Aussagen.
Kann Gott etwas bereuen? (W.J. Ouweneel)
1. Samuel 15,11.29.35
Bibelstellen: 1. Samuel 15, Stichwörter: Gottesnamen
Gott bereut nicht, was Er selbst getan hat. Gott kommt nicht darauf zurück [Er macht es nicht rückgängig]. Gott wusste genau, was Er tat, als Er Saul berief. Er wusste auch genau, was Saul sein würde. Aber Gott ist trotzdem ... mehrbetrübt. Meinen wir, nur weil Gott vorher alles genau weiß, dass Er deshalb nicht betrübt sein kann, wenn tatsächlich das eintrifft, was Er schon vorher wusste? Nein, Gott ist betrübt, und dann reut es Ihn, diese Folgen anzuschauen. Wir haben das schon in 1. Mose 6,7: „Es reut mich, dass ich sie [die Menschen] gemacht habe.“
Gott inmitten der Krise (R. Reid)
1. Könige 17
Bibelstellen: 1. Könige 17, Stichwörter: Leid: allgemein; Katastrophen
Während das Coronavirus die Welt praktisch zum Stillstand bringt, beruhigen sich viele ängstliche Christen gegenseitig, dass Gott uns durch diese beängstigenden und unsicheren Zeiten führen wird. Aber wenn wir die biblischen ... mehrBerichte über Plagen, Katastrophen und andere Krisen lesen, stellen wir fest, dass sie gewöhnlich mit irgendeiner Art von Strafe oder Gericht Gottes verbunden sind. Ist es das, was in unserer Welt gerade jetzt vor sich geht?
Bild: © Ron Reid
Ron Reid
Ron Reid ist der Leiter von Growing Christian Ministries (www.growingchristians.org).
Der Brief an die Hebräer (3) (S.B. Anstey)
Kapitel 3
Bibelstellen: Hebräer 3
In den Kapiteln 3 bis 4 kommt der Schreiber auf die zwei größten Führer in der frühen Geschichte des jüdischen Systems zu sprechen – Mose und Josua – und vergleicht sie mit Christus. Wieder zeigt er, dass ... mehrChristus in jeder Hinsicht erhabener ist als sie.
Die Würde des Menschen ist unantastbar (R. Imming)
Das Grundgesetz und die Bibel
Bibelstellen: 1. Mose 1; 1. Mose 5; Matthäus 27; Römer 3; Römer 1; Lukas 15; Offenbarung 4; Offenbarung 5
Im vergangenen Jahr, am 23. Mai, ist das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland 70 Jahre alt geworden. Nicht ohne Grund hat man dieses Jubiläum gefeiert und dankbar von einer „Erfolgsgeschichte“ gesprochen. Im Bewusstsein seiner ... mehrVerantwortung vor Gott und den Menschen ist es geschrieben (Präambel) und beginnt in Artikel 1 mit den Worten „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“
Selbstwert (S. Isenberg)
Woher erhalten wir unseren Wert?
Bibelstellen: 1. Mose 1; 1. Mose 3; 1. Mose 6; Lukas 15; Johannes 1; Epheser 4, Stichwörter: Selbstverwirklichung; Selbstwert; Selbstliebe
In der heutigen Zeit wird oft von Selbstwert und Selbstwertgefühlen gesprochen. Es ist die Frage danach, wie ich mich selbst bewerte. In der Psychologie spricht man davon, dass der Selbstwert sehr viel mit unseren Denkprozessen zu tun hat, wie ... mehrich also über mich selbst denke. Dieser Zusammenhang ist deshalb interessant, weil eine Störung in diesem Bereich bereits mit einem neuen Denken behoben werden kann. Nicht zuletzt bedeutet das Wort Buße nichts anderes als Sinnesänderung: Wir ändern unser Denken. Vielleicht müssen wir ganz neu über das Thema Selbstwert nachdenken und unser Denken ändern.
Elberfelder lesen und nichts verstehen – NeÜ lesen und Bibel verstehen (D. Schürmann)
Sind kommunikative Übersetzungen die idealen Übersetzungen?
Stichwörter: Bibelübersetzungen
Seit einigen Jahren sind verschiedene Bibelübersetzungen auf den Markt gekommen, die sich – vereinfacht ausgedrückt – bemühen, den Sinn des Textes zu vermitteln, statt den Bibeltext wortwörtlich wiederzugeben. Diese ... mehrÜbersetzungen erfreuen sich unter vielen Christen immer größerer Beliebtheit. „Endlich verstehe ich die Bibel“, hört man sie sagen. „Besonders Ungläubigen sollte man nur solche Übersetzungen zu lesen geben“, wird argumentiert. Hintergrund für den Trend zu kommunikativen Übersetzungen ist aber gerade der Gedanke, dass es beim Lesen des Wortes Gottes in erster Linie darauf ankomme, dass das Wort verstanden werde. Das vordringliche Ziel der Übersetzer ist, es dem Leser so leicht wie möglich machen, damit möglichst viele das Wort verstehen, und das auch noch in so kurzer Zeit wie möglich. Diese Wichtung scheint eine edle Einstellung zu sein, die doch – so meint man – den Gedanken Gottes entsprechen müsse. Hat Gott denn nicht sein Wort gegeben, damit die Menschen verstehen, was Er ihnen sagen möchte? Und liegt Ihm denn nicht daran, dass wir es so schnell wie möglich kennenlernen? Für viele sind das sicher rein rhetorische Fragen. Doch ist das wirklich so, dass Gott möchte, dass alle Menschen sein Wort sofort verstehen?
Bild: L. Binder
Psalm 126 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 126
Die vom Herrn Erkauften kehren mit Gesang und immerwährender Freude nach Zion zurück (vgl. Jes 35,10).
Bin ich mit meiner Aufgabe zufrieden? (Kalender D.H.I.N.)
Das Beispiel Elisas
Bibelstellen: 1. Könige 19, Stichwörter: Dienst; Nachfolge
Wenn Gott einen Menschen zum Dienst für Ihn zubereitet und ihn dann beruft, dann geschieht etwas! Manchmal schlagartig – wie hier bei Elisa. Mitten in seine Arbeit hinein kommt der alte Prophet Elia und wirft seinen Prophetenmantel ... mehrüber ihn. Ohne dass ein Wort gewechselt wurde, weiß Elisa, was diese Handlung bedeutet. Und dieser Augenblick ist entscheidend für sein weiteres Leben.
Eine kritische Untersuchung der Hillsong Church (S. Isenberg)
Artikel: 4, Bibelstellen: 2. Timotheus 4, Stichwörter: Worship; Anbetung; Hillsong
In dieser Artikelserie möchte ich einige Hintergrundinformationen zur Hillsong Church weitergeben. Ich gebe hierbei meine Eindrücke wieder, die ich aus einer Fülle von Artikeln, Videos und Botschaften von Carl Lentz und Freimut ... mehrHaverkamp, zwei der einflussreichsten Pastoren der Hillsong Church, gewonnen habe. Die Bibel fordert jeden wachsenden Christen auf, das zu beurteilen, was er hört. Der Apostel Paulus forderte die Korinther auf: „Beurteilt ihr, was ich sage“ (1Kor 10,15), und: „Propheten aber lasst zwei oder drei reden, und die anderen lasst urteilen“ (1Kor 14,29).
Eine kritische Untersuchung der Hillsong Church (4) (S. Isenberg)
Fazit
Es gibt einige Fakten über die Hillsong Church, die zur richtigen Einordnung eine Hilfe sein können. Da sich die Hillsong Church weniger um lehrmäßige Aspekte in der Bibel kümmert, zumindest was die Außendarstellung ... mehrbetrifft, gibt es durchaus hilfreiche Aspekte in den Predigten, die für ein Leben als Christ (und sogar als Nichtchrist) hilfreich sein können. Allerdings wird dem Nichtchristen ein christlicher Lebensstil zwar als erstrebenswert vorgestellt, aber nicht der Weg, auf dem man auch die Kraft hat, so einen Lebensstil zu führen, nämlich allein durch eine gründliche Bekehrung, wobei man mit sich selbst und allem eigenen Ringen zu Ende gekommen ist und erkannt hat, dass aus dem natürlichen Menschen nichts kommt, was Gott in irgendeiner Weise verherrlicht.
Eine kritische Untersuchung der Hillsong Church (3) (S. Isenberg)
Die Musik der Hillsong Church
Die Musik der Hillsong Church ist eigentlich das Vorzeigeprodukt. Das Wachstum der „Church“ geht in erster Linie auf Hillsong Music zurück. Hier entstehen permanent neue Lieder, die sogar Eingang auch in konservative Kreise der ... mehrChristenheit finden. Sie sind in der Art von weltlicher Musik nicht zu unterscheiden, denn sie belegen, wie oben bereits erwähnt, in Australien oft vordere Plätze in den weltlichen Charts.
Eine kritische Untersuchung der Hillsong Church (2) (S. Isenberg)
Die Lehre der Hillsong Church
Es ist nahezu unmöglich, über das Internet klare Statements der „Church“ über ihre Lehre zu erhalten. Im Glaubensbekenntnis der „Church“ findet man zumindest einige Statements; allerdings sind diese so ... mehrallgemein abgefasst, dass vieles kaum angreifbar ist, obwohl auch dieses Glaubensbekenntnis sich klar charismatisch einordnen und auch auf ein falsches „Wohlstandsevangelium“ schließen lässt.
Eine kritische Untersuchung der Hillsong Church (1) (S. Isenberg)
Daten und Fakten zur Hillsong Church
Die Hillsong Church wurde im Jahr 1983 im australischen Sydney von Brian und Bobbie Houston gegründet – damals noch unter einem anderen Namen – und hat mittlerweile in aller Welt Tochtergemeinden. In Deutschland und der Schweiz gibt ... mehres Stützpunkte in Berlin, Düsseldorf, Konstanz, München, Zürich und Genf. Der deutsche Zweig gehört dem „Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden“ an. Große Verbreitung findet die „Church“ hauptsächlich durch die sogenannte Hillsong-Worship-Musik …
Eine Zerreißprobe (K. Güntzschel)
Jeremia 36,21-25
Bibelstellen: Hebräer 4; 2. Chronika 34, Stichwörter: Bibelkritik
Das Alte Testament berichtet von einer Vater-Sohn-Geschichte, deren Anwendung eine deutliche, regelrecht plakative Sprache spricht. Es ist mein Ziel mit diesem Essay, dieses Plakat auszurollen und für jedermann sichtbar zu machen.
Das dritte Buch Mose (T. Jonathan)
Teil 1+2
Bibelstellen: 3. Mose; 3. Mose 16, Stichwörter: Sühnung
Datum: 02.02.2020, Laufzeit: 72 min
Kann man die ganze Heilige Schrift heute auf uns anwenden? (S. Abigail)
2. Timotheus 3,16
Stichwörter: Gesetz vom Sinai
Kann man die ganze Heilige Schrift heute auf uns anwenden? Diese grundlegende Frage wird in großem Maß heute von vielen falsch verstanden. Das wird deutlich, wenn wir uns in evangelikalen Kreisen umsehen. Ganze Glaubensgemeinschaften ... mehrsind auf Lehrirrtümern aufgebaut, die sich aus dieser einen Frage ergeben. In den neutestamentlichen Gemeinden wird diese Lehre richtig verstanden, aber oft wird sie nicht in den alltäglichen Fragen angewendet, die sich in unserem Leben stellen.
Begabungen und Gaben (D.R. Reid)
2. Mose 36,1; 1. Chronika 15,22; 25,6.7
Bibelstellen: 2. Mose 36,1; 1. Chronika 15,22; 25,6.7, Stichwörter: Dienst für den Herrn; Ermutigung; Geistesgaben; Nachfolge
Christen haben ganz unterschiedliche Ansichten, welche Einstellung man zu natürlichen Fähigkeiten haben sollte: Sollte man im Dienst für den Herrn Wert auf sie legen und wie sollte man sie gebrauchen? Manche meinen, natürliche ... mehrmenschliche Fähigkeiten könnten für das Werk Gottes eingesetzt werden, wenn man sie Ihm weiht und in seinem Dienst und zu seiner Ehre gebraucht. Andere Christen wiederum lehnen es ab, natürliche Fähigkeiten im Dienst für den Herrn zu gebrauchen. Einige Christen sind sogar in das unbiblische Extrem gefallen, die natürlichen Fähigkeiten begabter christlicher Musiker oder wortgewandter Redner absichtlich nicht anzuerkennen oder zu gebrauchen – aus Furcht, dass dann das Werk des Herrn „von Menschen“ ist und nicht „von Gott“. Solch eine Sichtweise ist nicht nur verdreht (und möglicherweise von Neid vergiftet), sondern sie ist weit entfernt von der biblischen Sicht, dass Fähigkeiten und Begabungen geheiligt sind.
Leben in der Kraft der Auferstehung (J.G. Bellett)
Der Herr Jesus in Johannes 11 und 12
Bibelstellen: Johannes 11, Johannes 12, Stichwörter: Auferstehung Jesu; Auferstehung d. Menschen
Die Auferstehung war für Jesus alles. Sie war sein Trost in den Sorgen des Lebens (Joh 11) und sein Gegenstand inmitten der Erwartungen und Versprechungen der Welt (Joh 12). Sie gab seiner Seele ruhigen Sonnenschein, als über Bethanien ... mehrdunkle und schwere Wolken lagerten; sie beruhigte sein Gemüt und zog seine Gedanken ab, als der blendende Glanz eines Festes den Weg von dort nach Jerusalem beleuchtete. Der Gedanke an die Auferstehung stand vor seinem Geist inmitten des Kummers und der Freude rings um Ihn her. Sie war alles für Ihn. Sie machte Ihn zu einem vollkommenen Beispiel jenes schönen Grundsatzes des Geistes Gottes, dass „die Weinenden seien als nicht Weinende“ und „die sich Freuenden als sich nicht Freuende“ (1Kor 7,30).
Der Prophet Amos (6) (H.A. Ironside)
Kapitel 6
Bibelstellen: Amos 6
Es war nicht nur das Haus Joseph, das den Herrn herausgefordert hatte. Wie wir schon zuvor festgestellt haben, bezieht sich Israel durchgehend auf die gesamte Nation, nicht nur auf die zehn Stämme. Darum schließt dieser Abschnitt der ... mehrProphezeiung mit einem ergreifenden Wort an die Sorglosen in Zion und die, die ihr Vertrauen in den Berg Samaria setzten.
Familie: Vater, Mutter, Kind? (K. Güntzschel)
Stichwörter: Familie
Klaus Güntzschel (59) ist begeisterter Vater von sechs Kindern. Gemeinsam mit seiner Frau Ute setzt er sich für gute Ehen und gesunde Familien ein. Seine Richtschnur dabei ist die Bibel. Er ist davon überzeugt, dass Kinder Vater und ... mehrMutter brauchen. Im Gespräch mit Christian Caspari erzählt Klaus, was er über die „Ehe für alle“ denkt und warum Mission zu Hause bei den Kindern beginnt.
Leid und Katastrophen (S. Isenberg)
Warum muss der Mensch leiden?
Bibelstellen: Römer 8; Römer 1; Habakuk 1; Jesaja 55, Stichwörter: Leid: allgemein; Katastrophen
Das Thema Leid beschäftigt viele Menschen. Sie sitzen jeden Abend vor dem Fernseher und schauen sich die „Horrorschau“ – oh, Entschuldigung, ich meinte die Tagesschau – an. Den ganz normalen Wahnsinn registrieren wir nur ... mehrnoch, der nimmt uns schon gar nicht mehr mit. Dennoch gibt es immer wieder Meldungen, die uns vom Hocker reißen. Die uns fragen lassen: Warum?
Das Buch Hiob (M. Born)
Teil 1+2
Bibelstellen: Hiob
Datum: 05.01.2020, Laufzeit: 73 min
Die endlos scheinenden Reden zwischen Hiob und seinen Freunden schrecken viele Bibelleser ab, das Buch Hiob intensiver zu studieren. Mit den beiden Vorträgen möchte Matthias Born einen Überblick über das Buch Hiob geben und dazu ... mehrmotivieren, genauer hinzuschauen und die vielen Schätze dieses Buches zu heben.
Bild: © Myrtlefield House
David Gooding (1925–2019) (G. Naujoks)
Bibellehrer und Gelehrter
Stichwörter: Biographien
David Gooding fasste schon als Junge den Plan, die Grundsprachen der Bibel zu lernen. Dieser Entschluss erwies sich als richtungsweisend für seinen späteren Beruf und seinen Dienst im Werk Gottes. Vor allem zwei Männer hatten ... mehrgroßen Einfluss auf seine Entscheidung: sein Vater, der ihn von klein auf die Bibel lehrte, und ein Prediger, den der junge David mit solcher Autorität predigen hörte, dass die Bibel selbst zu ihm sprach. Von da an wollte er die Sprachen der Bibel lernen, um selbst die Schrift besser zu verstehen und der Gemeinde Gottes mit seinem Wissen zu dienen.
Der Brief an die Hebräer (14) (D.W. Gooding)
Anhang
Bibelstellen: Hebräer
Der Anhang zum Buch enthält drei Anregungen zum Weiterstudium: (1) die alttestamentlichen Zitate in Hebräer 1; (2) der geistliche Zustand der Israeliten, die sich weigern, in das Land der Verheißung einzugehen; (3) die Bedeutung des ... mehrBegriffs „Vollkommenheit“ und „vollkommen gemacht“ in Hebräer 6–10.
Der Brief an die Hebräer (13) (D.W. Gooding)
Kapitel 13
Bibelstellen: Hebräer 13
Es ist bemerkenswert, dass ein Brief dieser Art, der uns durch die herrlichen Wahrheiten, die er uns über den Retter sagt, in die Höhen des Himmels emporgehoben hat, mit einem Kapitel voll Ermahnungen und praktischen Anweisungen ... mehrschließt. Die bisher genannten Dinge sind real; natürlich müssen sie die alltäglichen Umstände beeinflussen. Wir werden gerade dadurch beweisen, wie viel Freude uns der Brief bereitet hat, dass er die Einzelheiten unseres Lebens prägt. Es ist nicht übertrieben, zu sagen, dass unsere Freude am Brief nutzlos ist, wenn er uns nicht anspornt, durch Gottes Gnade auch diese praktischen Dinge zu tun. Darum wollen wir auf keinen Fall meinen, sie seien beiläufig und weniger wichtig.
Ist der Mensch völlig verdorben? (S. Isenberg)
Bibelstellen: Lukas 14; Jeremia 17; 1. Mose 6, Stichwörter: Verdorbenheit, Mensch
Ein Überblick über den ersten Brief an die Korinther (A. Volk)
Teil 1+2
Bibelstellen: 1Kor 1; 1Kor 2; 1Kor 3; 1Kor 4; 1Kor 5; 1Kor 6; 1Kor 7; 1Kor 8; 1Kor 9; 1Kor 10; 1Kor 12; 1Kor 13; 1Kor 14; 1Kor 15; 1Kor 16
Datum: 03.11.2019, Laufzeit: 77 min
In zwei Vorträgen gibt der Redner einen Überblick über den ersten Korintherbrief. Die Vorträge wurden am 3. November auf dem Monatsbibelseminar (MBS) in Remscheid-Lennep gehalten.
Der Brief an die Hebräer (12) (D.W. Gooding)
Kapitel 12
Bibelstellen: Hebräer 12
Wir haben darüber nachgedacht, was der Brief über Glauben zu sagen hat. Wir stellten dabei fest, dass Glaube notwendig ist, um grundlegende Wahrheiten über die Schöpfung, die Erlösung und unsere ewige Bestimmung zu ... mehrergreifen, und dass der Glaube, der diese Tatsachen ergreift, sich in einer ganz bestimmten Haltung dem gegenwärtigen Zeitlauf gegenüber äußert.
Der Brief an die Hebräer (10) (D.W. Gooding)
Kapitel 10
Bibelstellen: Hebräer 10
Wir werden uns in einem weiteren Kapitel mit dem Priestertum des Herrn Jesus beschäftigen, es erneut mit dem Priestertum Aarons vergleichen und dabei dessen Vorzüglichkeit erkennen. In diesem Kapitel liegt das Gewicht auf der ... mehrVorzüglichkeit Seines Opfers.
Der Prophet Jona (1) (H.A. Ironside)
Kapitel 1
Bibelstellen: Jona 1
In Jonas späterer Geschichte sehen wir Israels Versagen vorgebildet, die Katastrophen, die aufgrund dieses Versagens über sie hereinbrachen, und die Vorausschattung des Tages, wenn sie, nachdem sie wiederhergestellt und wieder in den Segen ... mehrgebracht sind, wieder einen Auftrag des Allerhöchsten erhielten.
Psalm 125 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 125
Der gottesfürchtige Überrest erlebt die Treue des Herrn auf seinem Weg nach Zion.
Luther entdeckt „Gottes Gerechtigkeit“ (S. Abigail)
„Der Gerechte wird aus Glauben leben“
Stichwörter: Luther, Martin; Glaubensmänner; Reformation
Plötzlich dämmerte es Martin Luther: All die schwachen Versuche, die wir unternehmen, um uns zu rechtfertigen und für unsere Sünden zu büßen, sind nutzlos und zwecklos. Männer, Frauen und Kinder werden vor der ... mehrStrafe für ihre Sünden nicht gerettet durch das, was sie tun (oder bezahlen), sondern durch das, was sie glauben. Der Glaube an das Sühnewerk Christi allein genügt, um errettet zu werden.
Der Prophet Hosea (3) (H.A. Ironside)
Kapitel 3
Bibelstellen: Hosea 3
Dieses Kapitel, so kurz wie es ist, bekommt eine gewaltige Bedeutung, wenn jemand die Wege Gottes in Bezug auf diese Erde und sein irdisches Volk verstehen möchte. Es ist, wie manch einer sagt, das Römer 11 des Alten Testamentes. Liest man ... mehrdas Kapitel in Verbindung mit diesem Abschnitt, wirft es viel Licht auf das Geheimnis um Israels gegenwärtigen außergewöhnlichen Zustand und die Vorhersagen über seine zukünftige Herrlichkeit.
Warum Verlierer doch gewinnen (C. Runkel)
Eine Anleitung zu einem echt nachhaltigen Lebensstil
Bibelstellen: Johannes 12
Datum: 20.10.2019, Laufzeit: 70 min
Psalm 124 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 124
Der gläubige Überrest preist den HERRN, dass Er ihr Gebet erhört und sie aus der Gefangenschaft befreit hat.
Mein lieber Junge ... (F. Schönbach)
Ein Wort eines Vaters an seinen Sohn!
Bibelstellen: Sprüche 7, Stichwörter: Sexualität
Im Buch der Sprüche, Kapitel 7, finden wir eine eindringliche Belehrung des Vaters Salomo an seinen heranwachsenden Sohn. Darin möchte er seinen Sohn warnen vor den erotisch-sexuellen Verführungen, denen er offensichtlich auf einigen ... mehrStraßen von Jerusalem ausgesetzt war. Diese Art von Versuchungen erscheint uns vielleicht heute weit weg, wenn wir nicht gerade mitten in einer Großstadt leben. Oder doch nicht? Ich habe mir überlegt, was Salomo wohl heute, in unserem Umfeld, seinem Sohn sagen müsste, um ihn vor den ganz realen Verführungen zu warnen …
Psalm 123 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 123
Die Herzensübungen der Gottesfürchtigen im Angesicht von Verachtung und Spott der Welt.
Der Brief an die Hebräer (2) (S.B. Anstey)
Kapitel 2
Bibelstellen: Hebräer 2
Nach dem langen Einschub von Kapitel 1,2b bis zum Ende des ersten Kapitels bringt der Schreiber uns nun wieder zurück zu dem im Sohn geredeten Wort. Er sagt: „Deswegen sollen wir umso mehr auf das achten, was wir gehört haben, damit ... mehrwir nicht etwa abgleiten.“ Die große Gefahr für einige unter den Hebräern bestand darin, den christlichen Boden zu verlassen, den sie eingenommen hatten, und sich wieder dem Judentum zuzuwenden. Das wäre Abfall. Der Schreiber benutzt hier das Wort „wir“, womit er nicht Gläubige an den Herrn Jesus Christus bezeichnet, sondern Juden, worin er sich selbst miteinschließt.
Der Prophet Amos (5) (H.A. Ironside)
Kapitel 5
Bibelstellen: Amos 5
Traurig und ernst sind die Takte des einer Totenklage gleichenden Klageliedes, das der Prophet über die gefallene Nation anstimmt, die er so sehr liebt. Als Volk haben sie in ihrer Treue zu Gott völlig versagt, und auf der Grundlage ihrer ... mehrVerantwortlichkeit konnten sie nicht einen einzigen Segen einfordern. Sollte Gott sie je wieder annehmen, dann wäre das nur aufgrund reiner Gnade möglich; andernfalls wäre nichts als Gericht ihr Teil. Auf diese Weise ist auch alles fehlgeschlagen, was Gott den Menschen anvertraut hat, und das Zeugnis, das der Gemeinde anvertraut wurde, ist davon nicht ausgenommen.
Müssen Frauen in der Gemeinde schweigen? (S. Isenberg)
1. Korinther 14,34-38
Bibelstellen: 1. Korinther 14, Stichwörter: Schweigen der Frau
Der Prophet Sacharja (1) (H.A. Ironside)
Kapitel 1
Bibelstellen: Sacharja 1
Das Gewissen des Volkes war geweckt, und Sacharja versuchte, das jetzt erweckte Volk dadurch zu ermutigen, dass er ihre Aufmerksamkeit auf den zukünftigen Tag der Herrlichkeit des Messias richtete. Im folgenden Monat wurde Sacharja gebeten, zum ... mehrVolk zu sprechen, zuerst mit einem mitreißenden Aufruf zur Selbstbeurteilung, danach mit einer bemerkenswerten Auslegung von Haggais Prophezeiung in Sacharja2,6-9.
Der Prophet Sacharja (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Sacharjas
Artikel: 2, Bibelstellen: Sacharja
Ironsides Anmerkungen zur Prophezeiung Sacharjas stammen aus seinem Buch „Notes on the Minor Prophets“ (Anmerkungen zu den kleinen Propheten). Dieser Kommentar erschien erstmals 1909 bei Loizeaux Brothers, Bible Truth Depot, Neptune, New ... mehrJersey. Trotz ihrer Kürze sollten die kleinen Propheten nicht ignoriert werden, meinte Ironside, denn sie vermitteln wichtige Geschichte zwischen Gott und dem Volk Israel, Juda und den umgebenden Nationen. Was noch wichtiger ist: Sie offenbaren auch den Charakter Gottes. In den kleinen Propheten hören wir Gott sowohl in strengen Worten als auch in tröstenden Worten reden; wir sehen Ihn sowohl in Gericht als auch in Gnade handeln, in Plagen, Weissagungen und Wundern.
Der Prophet Sacharja (0) (H.A. Ironside)
Einleitung
Bibelstellen: Sacharja
Sacharja war ein Prophet, der ebenso wie Haggai und Maleachi nach der Gefangenschaft wirkte. Er verkündigte dem zurückgekehrten Überrest des jüdischen Volkes das Wort des Herrn; er predigte Freudenbotschaften und Ermutigung, um ... mehrdie Seelen der Menschen auf die kommende Herrlichkeit einzustimmen. Sein großes Thema war das Kommen des Messias und seine Herrschaft in Gerechtigkeit.
Psalm 122 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 122
Der Gottesfürchtige freut sich angesichts der Rückkehr zum Haus des HERRN und zur Stadt Jerusalem.
Der Prophet Hosea (1) (H.A. Ironside)
Kapitel 1
Bibelstellen: Hosea 1
Gott hat es für gut befunden, uns zu Hoseas persönlichem Hintergrund keine Details zu geben. Die Ausnahme bildet seine Ehe und die daraus resultierenden Probleme. Der Name seines Vaters wird mit Beeri angegeben, aber weder sein Stamm noch ... mehrsein Geburtsort werden erwähnt. Hosea bedeutet Hilfe oder Errettung. Fügt man einen einzelnen Vokal-Punkt hinzu, bekommt Hosea die Bedeutung: Errettung durch Jah.
Der Prophet Hosea (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Hoseas
Artikel: 2, Bibelstellen: Hosea
Ironsides Anmerkungen zur Prophezeiung Hoseas stammen aus seinem Buch „Notes on the Minor Prophets“ (Anmerkungen zu den kleinen Propheten). Dieser Kommentar erschien erstmals 1909 bei Loizeaux Brothers, Bible Truth Depot, Neptune, New ... mehrJersey. Trotz ihrer Kürze sollten die kleinen Propheten nicht ignoriert werden, meinte Ironside, denn sie vermitteln wichtige Geschichte zwischen Gott und dem Volk Israel, Juda und den umgebenden Nationen. Was noch wichtiger ist: Sie offenbaren auch den Charakter Gottes. In den kleinen Propheten hören wir Gott sowohl in strengen Worten als auch in tröstenden Worten reden; wir sehen Ihn sowohl in Gericht als auch in Gnade handeln, in Plagen, Weissagungen und Wundern.
Unser Lebensstandard (P. Wilson)
Sind wir zufrieden mit dem, was wir uns leisten können?
Bibelstellen: 1. Timotheus 6, Stichwörter: Glaubensleben; Bescheidenheit; Geld; Gottseligkeit
Wenn junge Menschen ihr eigenes Zuhause gründen, sollten sie sich Gedanken machen über ihren Lebensstandard, das heißt über die Unkosten für das Haus oder die Wohnung, über ihren Einrichtungsstil und über die ... mehrAusgaben für Kleidung, Essen, Auto usw. Es gefällt Gott nicht, wenn wir bis zum letzten Cent unseres Einkommens alles ausgeben oder gar über unsere Verhältnisse leben. Und es fördert unser Glück in keiner Weise!
Das Buch Richter (G. de Koning)
Überblick über das Buch Richter
Bibelstellen: Richter
Datum: 01.09.2019, Laufzeit: 66 min
Argumente im Zusammenhang mit der Textkritik (D. Schürmann)
Entgegnungen auf Argumente gegen den Nestle-Aland-Text
Stichwörter: Bibelkritik; Bibelübersetzungen; Textus Receptus
In diesem Artikel sollen kurz einige Argumente beleuchtet werden, die gegen den Nestle-Aland-Text angeführt werden, der heute von vielen Bibelübersetzungen in unterschiedlichem Maß berücksichtigt als Textgrundlage bei der ... mehrÜbersetzung des Neuen Testaments wird. Die Argumentation hat leider dazu geführt, dass Bibelübersetzungen sehr populär geworden sind (z.B. Schlachter 2000), die nach Überzeugung vieler geistlicher und z.T. auch gelehrter Brüder einen nicht so genauen Bibeltext (auf der Grundlage z.B. des Textus Receptus) enthalten. (Damit soll keineswegs gesagt werden, dass bei den Befürwortern dieser Übersetzungen keine geistlichen oder gelehrten Brüder zu finden wären.)  Das sei nur deshalb erwähnt, weil vielfach der Eindruck erweckt wird, das sei eher (nur) die Meinung von Bibelkritikern wie Westcott, Hort und Aland, die einen großen Beitrag zum Nestle-Aland-Text geleistet haben.
Der Brief an die Hebräer (1) (S.B. Anstey)
Kapitel 1
Bibelstellen: Hebräer 1, Stichwörter: Gottheit des Herrn
Der Schreiber beginnt diesen großartigen Brief, indem Er Christus verherrlicht. Wie bereits in der Einführung erwähnt, wird uns Christus in den Kapiteln 1 bis 2 als „Apostel“ unseres Bekenntnisses vor Augen gestellt. Er ... mehrwird als derjenige betrachtet, der von Gott kam, um Gottes Willen zu vollbringen und Gott zu verherrlichen. In diesen Kapiteln wird Er mit den zwei größten Arten von Botschaftern verglichen, die die Zeit des Gesetzes hatte – die Propheten und die Engel. In jeglicher Hinsicht erweist Er sich als unendlich erhaben.
Der Prophet Amos (4) (H.A. Ironside)
Kapitel 4
Bibelstellen: Amos 4
In diesem Kapitel wird das Volk Israel daran erinnert, wie viele Wege Gott benutzt hatte, um zu ihnen zu reden, mit dem Ziel, sie wieder zu Ihm zurückzurufen. Doch das traurige Resultat war, dass sie auf ihren sündigen Wegen weitergegangen ... mehrwaren, trotz der Warnungen und Strafen. Sie verachteten die Züchtigung des Herrn.
Der Brief an die Hebräer (9) (D.W. Gooding)
Kapitel 9
Bibelstellen: Hebräer 9, Stichwörter: Hohenpriestertum
Wir haben im letzten Kapitel den Neuen Bund vor Augen gehabt; jetzt wollen wir den Bereich betrachten, in dem der HERR für uns Seinen Dienst tut, und ihn vergleichen mit dem Bereich, in dem Aaron seinen Dienst tat.
Der Brief an die Hebräer (8) (D.W. Gooding)
Kapitel 8
Bibelstellen: Hebräer 8, Stichwörter: Bund (der neue)
Jetzt geht es um die Summe all dessen, was wir bisher gehört haben. Das ist der entscheidende Punkt des ganzen Briefes, und wenn du nichts anderes kapiert hast, diesen Punkt musst du begreifen. Die Summe dessen, was wir sagen, ist, dass wir ... mehreinen solchen Hohenpriester haben, der sich gesetzt hat zur Rechten der Majestät in der Höhe.
Der Brief an die Hebräer (7) (D.W. Gooding)
Kapitel 7
Bibelstellen: Hebräer 7
Wir wollen uns jetzt Kapitel 7 zuwenden und das Werk und die Würde dieses großen Hohenpriesters betrachten. Wir wollen uns auch erneut in Erinnerung rufen, wie nötig wir Ihn haben. Wir brauchen einen Hohenpriester, der treu ist in ... mehrden Sachen mit Gott: Wir brauchen einen Hohenpriester, der uns allezeit zu stärken und zu helfen vermag, damit wir mit Ausharren den vor uns liegenden Lauf auch laufen können.
Der Brief an die Hebräer (5) (D.W. Gooding)
Kapitel 5
Bibelstellen: Hebräer 5
Wenn wir nun zum Kapitel 5 kommen, stellen wir fest, dass es ausführlich das Thema unseres Hohenpriesters behandelt. Der hier beginnende Abschnitt erstreckt sich über mehrere Kapitel, bis wir schließlich in Hebräer 8,1 lesen: ... mehr„Die Summe dessen aber, was wir sagen ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester.“ Wir ziehen durch eine Wüste voller Gefahren, und wenn wir Heil erfahren wollen, dann brauchen wir nicht nur einen Heiland, der sich für unsere Sünden dahingab, sondern wir brauchen genauso einen Hohenpriester, der uns bis zum Äußersten zu erretten vermag.
Der Brief an die Hebräer (4) (D.W. Gooding)
Kapitel 4
Bibelstellen: Hebräer 4
Wir müssen uns genau vorsehen, wie wir das Evangelium verkündigen. Natürlich müssen wir es einfach darlegen und dabei die Prioritäten einhalten. Aber lasst uns bei alledem nie den Eindruck erwecken, es gäbe Dinge, die ... mehrman tun müsse, während andere Dinge freiwillig seien.
Christus kennenlernen (E. Dennett)
„Christus ist alles“
Stichwörter: Bibellesen u.Bibelstudium; Nachfolge
In seiner Gnade hat Gott jede Segnung für uns in Christus aufbewahrt. Ohne Christus haben wir nichts als unsere Sünden; mit Christus haben wir alles, und deshalb brauchen wir neben Christus nichts. Der Apostel drückt das so aus: ... mehr„Alles ist euer, ihr aber seid Christi, Christus aber ist Gottes“ (1Kor 3,22.23). Deshalb hat es ein alter Schreiber einmal so formuliert: „Wenn du Christus nicht kennst, ist es bedeutungslos, wenn du darüber hinaus alles weißt; aber wenn du Christus kennst, macht es nichts aus, wenn du darüber hinaus nichts weißt.“
Ist unser Gewissen so geprägt, dass es Gottes Auftrag entgegensteht? (Kalender D.H.I.N.)
Apostelgeschichte 10,13.14
Bibelstellen: Apostelgeschichte 10, Stichwörter: Gewissen
Unser Gewissen kann durch Erziehung, Bildung oder Traditionen so geprägt sein, dass wir einen klaren Auftrag, den Gott durch sein Wort an uns richtet, mit „Nein!“ beantworten. Selbst Auffassungen, die wir für biblisch gehalten ... mehrhaben, können uns dahingehend beeinflussen.
Der Prediger (20) (W.J. Ouweneel)
Kapitel 12,8-14: Fürchte Gott!
Bibelstellen: Prediger 12
All unser irdisches Sichabmühen bringt keinen bleibenden Wert ein, habe ich behauptet. Doch erstens: Wenn dem so ist, so hat unser Sichabmühen zumindest zeitlichen Wert, sagte ich gerade. Und zweitens: Auch wenn das irdische ... mehrSichabmühen keinen bleiben Wert mit sich bringt, dann bedeutet das nicht, dass es so etwas wie bleibenden Wert nicht gibt! Der bleibende Wert ist in der Gottesfurcht zu finden und in den ewigen Dingen. In diesen beiden Entdeckungen liegt der Kern meiner ganzen Untersuchung, und deswegen will ich am Ende meines Buches noch näher darauf eingehen.
Der Prediger (19) (W.J. Ouweneel)
Kapitel 11,7–12,7: Es gibt so etwas wie „bleibenden Wert“
Bibelstellen: Prediger 11; Prediger 12
All unser irdisches Sichabmühen bringt keinen bleibenden Wert ein, habe ich behauptet. Doch erstens: Wenn dem so ist, so hat unser Sichabmühen zumindest zeitlichen Wert, sagte ich gerade. Und zweitens: Auch wenn das irdische ... mehrSichabmühen keinen bleiben Wert mit sich bringt, dann bedeutet das nicht, dass es so etwas wie bleibenden Wert nicht gibt! Der bleibende Wert ist in der Gottesfurcht zu finden und in den ewigen Dingen. In diesen beiden Entdeckungen liegt der Kern meiner ganzen Untersuchung, und deswegen will ich am Ende meines Buches noch näher darauf eingehen.
Der Prediger (18) (W.J. Ouweneel)
Kapitel 11,1-6: Arbeit ist nicht sinnlos, im Gegenteil!
Bibelstellen: Prediger 11
Ich habe im Vorhergehenden viele Argumente angeführt, warum ich der Meinung bin, dass alles irdische Sichabmühen im Grunde keinen bleibenden Wert hat. Das bedeutet allerdings noch nicht – wie ich ebenfalls entdeckt habe –, dass ... mehrdie menschliche Arbeit überhaupt keinen Wert hat. Im Gegenteil, Eifer und Hingabe haben in den Beschränkungen des zeitlichen und irdischen Lebens großen Nutzen. Kremple deshalb die Ärmel hoch! Mache reichlich Gebrauch von deinen Mitteln und Möglichkeiten, auch wenn du keine unmittelbaren Resultate siehst.
Der Prediger (17) (W.J. Ouweneel)
Kapitel 10,4-20: Die Torheit als Spielverderber
Bibelstellen: Prediger 10
Wenn ich prüfe, was das menschliche Sichabmühen und alle Weisheit am meisten verdirbt und vernichtet, dann ist es allgemein gesprochen die gewaltige Macht der Torheit in all ihren Ausprägungen.