Autor: Reid, David R.

93 Ergebnisse
Abtreibung ist entsetzlich (D.R. Reid)
Psalm 51,7; 2. Mose 21,22-24
Bibelstellen: Psalm 51; 2. Mose 21, Stichwörter: Abtreibung
In Websters Wörterbuch wird das Wort „entsetzlich“ beschrieben als „etwas, was Horror, Bestürzung, Abscheu oder Empörung hervorruft“. Dieses Wort ist sicherlich das geeignete Adjektiv, um die heutige ... mehrAbtreibungssituation zu beschreiben. Abtreibung ist entsetzlich, nicht nur der Statistiken wegen, sondern auch aufgrund des unveränderlichen Maßstabs der Schrift. Es ist offensichtlich, dass Statistiken nicht alles berichten können, aber zweifellos zeigen sie eine wahrhaft entsetzliche Entwicklung in der Geschichte der Abtreibungen.
Alles unter Kontrolle (D.R. Reid)
Philipper 1,12-14
Bibelstellen: Philipper 1, Stichwörter: Probleme
Umstände im Leben des wachsenden Christen ergeben sich nicht einfach so. Sie werden gelenkt. Unsere Lebensumstände können, menschlich gesprochen, großartig oder enttäuschend sein; sie können erfreulich oder tragisch ... mehrsein; sie können gerecht oder unfair sein. Und sie können sich über Nacht verändern oder viele Jahre gleich bleiben. Göttlich gesprochen werden unsere Umstände gelenkt in dem „Was“, „Wann“, „Wo“ und „Warum“. Aus Gottes Sicht sind unsere Lebensumstände niemals außer Kontrolle. Römer 8,28 sagt, „dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken“. Das bedeutet letztlich, dass Gott die Kontrolle über alle Umstände im Leben eines wachsenden Christen hat.
Bild: L. Binder
Anbetung ist eine Lebensweise (D.R. Reid)
Markus 14,3-9; Matthäus 26,6-13; Johannes 12,1-8
Bibelstellen: Markus 14; Matthäus 26; Johannes 12, Stichwörter: Anbetung
Wenn wir alle Schriftstellen zum Thema Anbetung anschauen, können wir das ganz einfach wie folgt zusammenfassen: Anbetung bedeutet, dass ich Gott gegenüber anerkenne, wer Gott ist und was Gott tut. Diese Anerkennung muss von Herzen kommen ... mehr– sie besteht nicht einfach in einigen äußerlichen mechanischen religiösen Handlungen. Anbetung Gottes ist ohne Liebe unvorstellbar. Die Anerkennung kann vom Mund, aber auch von Herzen kommen. Das heißt, Anbetung kann entweder aus Worten bestehen – Lob und Dank an Gott, für das, was Er ist und was Er tut –, oder sie kann ohne Worte aus Taten bestehen. Zum Beispiel betet ein christlicher Student, der sich trotz Verspottung und Bedrängnis weigert, seine moralischen Maßstäbe zu erniedrigen, Gott an. Durch seine Lebensweise erkennt er Gott und seine Maßstäbe für Heiligkeit an. Auch ein Christ, der ohne Zorn oder Bitterkeit das von Gott annimmt, was andere eine Tragödie nennen, betet Gott an. Er erkennt vor Gott dessen Herrschaft und dessen Ansprüche an, die Er an sein Leben stellt.
Bild: L. Binder
Annehmbare Anbetung (D.R. Reid)
1. Mose 4,3-5; 3. Mose 10,1.2; 2. Chronika 26,16; Johannes 4,23.24
Bibelstellen: 1. Mose 4; 3. Mose 10; 2. Chronika 2, Stichwörter: Anbetung
Betest du Gott an oder weißt du lediglich ein paar Dinge über Gott? Die Bibel lehrt uns, dass Gott Anbeter sucht. Was für eine erstaunliche Tatsache! Dass Gott, der das weite Universum geschaffen hat und in seiner Hand hält, von ... mehrsich aus nach Anbetern auf der Erde sucht, ist ein unglaublicher Gedanke. Des Weiteren lehrt uns die Heilige Schrift, dass Gott nicht irgendwelche Anbeter oder irgendeine Anbetung sucht. Laut Johannes 4,23.24 müssen wahrhaftige Anbeter Gottes den Vater in Geist und Wahrheit anbeten. Das ist die einzige Möglichkeit, den wahren Gott annehmbar anzubeten.
Auf der Straße des Versagens (D.R. Reid)
1. Mose 13,12; 14,12; 19,1
Bibelstellen: 1. Mose 13, Stichwörter: Lot; Absonderung; Versagen
Studenten versagen aus vielerlei Gründen. Aber eins haben sie alle gemeinsam: Sie versagen nicht sofort und unmittelbar; Versagen ist immer ein Prozess. Das gilt genauso für das Versagen im Leben eines Christen. Wachsende Christen versagen ... mehrnicht plötzlich, sondern immer geht es schrittweise weiter auf der Straße des Versagens.
Auf die eigenen Rechte verzichten (D.R. Reid)
Nehemia 5,14-19
Bibelstellen: Nehemia 5, Stichwörter: Irdi.Lebensorientierung
Wir können Gott ebenfalls verherrlichen, indem wir vielleicht einen „zusätzlichen Kilometer“ laufen und unsere persönlichen Rechte verleugnen. Wir haben kaum die Wahl, als unsere eigenen Rechte zu verleugnen, wenn wir uns ... mehrin einer untergeordneten Position befinden und uns nicht in selbstsüchtiger Weise einen Vorteil aus der Situation verschaffen können, sogar nicht, wenn wir es wollten. Aber wir verherrlichen Gott, wenn wir in einer starken und mächtigen Position sind, in der wir uns leicht auf Kosten anderer einen Vorteil zum Gewinn oder zum Prestige verschaffen könnten, wir uns aber doch dafür entscheiden, unsere eigenen Interessen zum Wohl für die Sache des Reiches Gottes zurückzustellen. Das Verleugnen unserer Rechte mag uns Stellung, Zeit und Geld kosten und kommt bei denen, denen wir helfen wollen, nicht einmal gut an. Erwarte keinen Dank von den Menschen und nicht einmal eine andere Belohnung in diesem Leben.
Aus dem Kontext gerissen ... (D.R. Reid)
Vorsichtig beim Zitieren von Bibelstellen!
Bibelstellen: Philipper 4, Stichwörter: Kontext; Bibellesen u.Bibelstudium
Es ist eine gut bekannte Tatsache, dass man, wenn man einen Menschen ohne den dazugehörigen Kontext zitiert, ihm nahezu alles in den Mund legen kann. Wir alle wissen, dass Politiker Experten auf diesem Gebiet sind – besonders während ... mehrdes Wahlkampfes! ...
Aus Lumpen zum Reichtum (D.R. Reid)
Das Buch Ruth
Bibelstellen: Ruth 2; Ruth 3; Ruth 4, Stichwörter: Ruth
Eine Aschenputtel-Geschichte ist immer interessant und faszinierend. Aber es ist noch faszinierender und attraktiver, wenn wir wissen, dass sie wahr ist. Am meisten begeistert es Christen, wenn die Geschichte direkt aus der Schrift kommt. Eine ... mehrsolche Geschichte ist nicht nur wahr, sondern wird uns von Gott selbst erzählt. Das Buch Ruth im Alten Testament ist eine begeisternde „Aus-Lumpen-zum-Reichtum“-Geschichte. Wenn wir diese wunderbare Geschichte lesen, wollen wir uns vorstellen, dass wir als Gottes Kinder zu Füßen unseres himmlischen Vaters sitzen und Ihm zuhören, wie Er uns diese Geschichte erzählt.
Beabsichtigte Probleme (D.R. Reid)
Jakobus 1,2-8
Bibelstellen: Jakobus 1, Stichwörter: Probleme; Regierungswege Gottes
Probleme und Enttäuschungen gibt es in allen Formen. Es gibt große Probleme wie den tragischen Tod eines Freundes oder den unglücklichen Zerbruch einer Beziehung der Liebe. Es gibt mittlere Probleme wie die Streichung einer ... mehrUrlaubsreise im Frühjahr. Und es gibt kleine wie das Anstellen in einer längeren Reihe oder das Verlieren des Schlüsselbundes oder den „Moralischen“ an einem Regentag.
Begnadigte sollten Gnade üben (D.R. Reid)
Micha 7,18.19
Bibelstellen: Micha 7, Stichwörter: Gnade; Tsunami
Ein Häftling, der begnadigt wird, wird vom Urteil, das ihm von der Gesellschaft verhängt wurde, befreit, ohne die rechtskräftige Strafe für sein begangenes Verbrechen zu bezahlen. Begnadigung wird einem Häftling aufgrund ... mehreiner Vielzahl von Gründen bewilligt – gute Führung, dringende Bedürfnisse in der Familie oder auch politischer Druck. Aber in jedem Fall, wo eine rechtskräftige Begnadigung bewilligt wird, ist es nicht, weil der Straftäter für unschuldig befunden wurde – sonst wäre es keine Begnadigung. Bei einer Begnadigung wird dem Schuldigen die Strafe erlassen, aber er wird nicht freigesprochen. ...
Das letzte Wort …?! (D.R. Reid)
Die Bibel – Menschenwort oder Gotteswort?
Bibelstellen: 2. Timotheus 3, Stichwörter: Bibel: Zuverlässigkeit
Ist die Bibel lediglich eine Sammlung der höchsten und edelsten menschlichen Gedanken über Gott durch die Geschichte hinweg? Ist die Bibel einfach das Ergebnis der unendlichen Suche des Menschen nach dem Göttlichen? Ist die Bibel nur ... mehrein Bericht verschiedener Erfahrungen von Menschen, die es wert sind, der menschlichen Gesellschaft zum Nutzen und zur Bewahrung weitergegeben zu werden? Ist die Bibel nur ein „gutes Buch“, das enthält, was Menschen als zeitlos wahr und als beste moralische Werte, nach denen man leben soll, herausgefunden haben? Ist die Bibel lediglich ein Produkt von menschlichen Gedanken bezogen auf die sich ständig verändernde Kultur und beinhaltet sie deshalb keinerlei absolute Maßstäbe? Oder – ist die Bibel, was sie zu sein behauptet: das Wort Gottes? Die wesentliche Frage ist dann, ob die Bibel Menschenwort über Gott ist oder Gottes Wort an den Menschen.
Das vollendete Werk Christi (D.R. Reid)
1. Johannes 5,10; Epheser 1,7; 2. Korinther 5,18
Stichwörter: Sühnung; Versöhnung
Viele Christen scheuen sich davor, sich mit systematischer biblischer Lehre auseinanderzusetzen. Es reicht im Grunde, Wörter wie Theologie, Christologie, Pneumatologie, Anthropologie, Ekklesiologie, Eschatologie und andere Zungenbrecher nur zu ... mehrerwähnen, um jemanden zu verschrecken. Und selbstverständlich ist ja ein „Welch-ein-Freund-ist-unser-Jesus“-Glaube all das, was man als Gläubiger braucht. Warum sollte man sich auch von all dieser schweren Kost Kopfschmerzen bereiten lassen? Aus einem guten Grund! Lehre ist laut Definition das, was die Bibel lehrt, und zu wissen, was die Bibel nun lehrt, ist extrem wichtig für einen wachsenden Christen.
Das vollkommene Kind (D.R. Reid)
Lukas 2,39-52
Bibelstellen: Lukas 2, Stichwörter: Junge Gläubige; Jüngerschaft, Nachfolge; Jesus: als Mensch; Jesus: ohne Sünde
Alle Eltern wissen, dass es keine vollkommenen Kinder gibt! Viele Eltern sagen sogar, dass Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren ihre Geduld auf eine harte Probe stellen können! Jüngere Kinder sind viel leichter zu erziehen ... mehrund die meisten älteren Teenager haben hoffentlich schon ein bestimmtes Maß an Verantwortung gelernt. Aber mit Kindern zwischen neun und zwölf Jahren verhält es sich ganz anders! Wie war es bei unserem Herrn Jesus? Durchlebte Er selbst auch dieses Alter der Vorpubertät? Ja, natürlich, aber Jesus war einzigartig. Er war das vollkommene Kind! Er „nahm zu an Weisheit und Größe und an Gunst bei Gott und den Menschen“ (Lk 2,52).
Der BEMA des Gläubigen (D.R. Reid)
... oder: Was mich am Richterstuhl erwartet!
Bibelstellen: Römer 14; 1. Korinther 4; 2. Korinther 5; 2. Timotheus 4, Stichwörter: Richterstuhl Christi
In den Ruinen des uralten Korinth haben Archäologen den uralten „Agora“ aufgedeckt, was der Marktplatz oder Stadtplatz war. An der einen Seite von diesem offenen, steingepflasterten Gebiet ist eine große, rechteckige ... mehrSteinblockplattform bzw. Rednerpult, die sich ungefähr acht Meter über das Agora-Pflaster erhebt. Dies war der „Bema“. Hier saßen Richter, um zivile Rechtsstreite zu entscheiden oder athletischen Wettkämpfen zuzuschauen. ...
Der durchlöcherte Beutel (D.R. Reid)
Die Botschaft Haggais
Bibelstellen: Haggai 1, Stichwörter: Haus Gottes; Geld; Irdi.Lebensorientierung; Gaben (finanzielle)
Ein durchlöcherter Beutel ist nicht gerade der beste Ort, um sauer verdientes Geld aufzubewahren. Das ist so, wie wenn man Wasser in einem Sieb aufbewahren wollte – man wird nicht viel Erfolg damit haben. Aber wer tut denn so etwas ... mehrTörichtes und steckt Geld in einen durchlöcherten Beutel? Du und ich tun das! Wenn unsere Prioritäten nicht den Belehrungen des Buches Haggai entsprechen, dann stecken wir unser Geld in einen durchlöcherten Beutel.
Der große Arzt (D.R. Reid)
Johannes 5,1-14
Bibelstellen: Johannes 5, Stichwörter: Johannesevangelium
Nicht alle Kranken und Behinderten wurden geheilt, als der Herr Jesus auf der Erde war. Nicht einmal alle Gebrechlichen in Jerusalem oder irgendeiner anderen Stadt, in der der Herr Jesus einige Zeit verbrachte, fühlten die heilende ... mehrBerührung des großen Arztes. Aber viele erlebten sie trotzdem! Einige dieser Geheilten kamen selbst oder wurden von ihren Freunden gebracht. Sie baten den Herrn eindringlich um Hilfe und wurden nicht enttäuscht.
Die Kosten des Ungehorsams (D.R. Reid)
Jona 1,1-5
Bibelstellen: Jona 1, Stichwörter: Ungehorsam; Jona
Über die Geschichte Jonas ist sicher mehr als über einen anderen Bericht des Alten Testaments gespottet worden. Wie konnte ein Mensch nur von einem Fisch verschlungen werden und am Leben bleiben? Selbst einige Christen haben Mühe, ... mehrdiese Geschichte zu „schlucken“, und haben sie daher ein alttestamentliches Gleichnis genannt. Nein! Das Buch Jona ist der historische Bericht eines wirklichen Menschen, der im 8. Jahrhundert vor Christus gelebt hat (2Kön 14,25). Unser Herr Jesus hatte keine Zweifel hinsichtlich Jonas und seiner traumatischen Erfahrung.
Die Mauern Jerichos (D.R. Reid)
Josua 6: Geistliche Prinzipien für den geistlichen Kampf
Bibelstellen: Josua 6, Stichwörter: Jericho
Fast jeder hat schon mal gehört von Josua und den Mauern von Jericho. Wahrscheinlich schon einfach deswegen, weil jeder das Lied kennt „Joshua fit the battle of Jericho, and walls came a-tumblin’ down“. Egal, jedenfalls ist ... mehrdiese Geschichte keine Legende oder ein Mythos. Ungefähr vierzig Jahre nach dem Auszug der Israeliten aus Ägypten kämpften sie eine entscheidende Schlacht in ihrer neuen Heimat. Jericho war umgeben von Mauern und war ein großes Hindernis für die Israeliten, weil es genau mitten auf dem Weg ins verheißene Land lag. Jericho musste eingenommen werden!
Die New-Age-Manipulation (D.R. Reid)
Wird die New-Age-Bewegung unterschätzt?
Bibelstellen: 2. Korinther 2; 2. Korinther 11; 2. Korinther 4, Stichwörter: New Age; Esoterik
Was ist die New-Age-Bewegung? Einige Christen haben diesen Ausdruck noch nie gehört. Andere Christen haben die New-Age-Bewegung als einen weiteren Zweig des Humanismus abgetan, die stark hochgespielt und von einer kleinen Gruppe fanatischer ... mehrChristen übertrieben angegriffen worden ist. Die meisten Christen haben mitbekommen, wie ...
Disziplin lernen ... (D.R. Reid)
1. Korinther 9,24-27
Bibelstellen: 1. Korinther 9, Stichwörter: Disziplin; Hingabe
Die ersten paar Tage in der Schule nach den Ferien sind immer die besten – stimmt doch, oder? Es gibt viel zu erzählen mit den alten Freunden. Der Unterricht ist noch nicht Routine oder gar langweilig (vielleicht kommt sogar der Lehrer ... mehrdie ersten Tage vorbereitet zum Unterricht!). Arbeiten scheinen irgendwie noch weit weg in der Zukunft. Anfangs ist alles immer interessant und „leicht“, aber bald kommt die Wahrheit ans Licht! Es geht wie jedes Jahr: Es wird ein hartes Jahr mit viel Schweiß! Und ohne Disziplin in deinem Leben wird es nicht klappen.
Drei beruhigende Zeichen (D.R. Reid)
2. Thessalonicher 2,1-10
Bibelstellen: 2. Thessalonicher 2, Stichwörter: Entrückung
Der Tag des Herrn ist das Thema des Apostels Paulus in der ersten Hälfte von 2. Thessalonicher 2. Besonders betont er drei Zeichen, die mit dem Tag des Herrn verbunden sind. In seinem ersten Brief an die Thessalonicher hat Paulus unterschieden ... mehrzwischen der „Entrückung“ und dem „Tag des Herrn“. Beide Ereignisse sind nahe gelegene Endzeitereignisse, aber sie sind nicht identisch. Bei der Entrückung kommt der Herr Jesus, um alle wahren Gläubigen zu holen, um dann mit ihnen in der Herrlichkeit zu sein. Diese Lehre wird in der zweiten Hälfte von 1. Thessalonicher 4 erörtert. Der Tag des Herrn, der in der ersten Hälfte von 1. Thessalonicher 5 zu finden ist, beinhaltet die Ereignisse rund um die Wiederkehr des Herrn zur Erde, um sein ruhmreiches Königreich zu gründen, sowie um die Drangsal (die der Entrückung folgt), die Wiederkehr des Herrn im Gericht und die Zeit des Königreiches des Herrn auf der Erde.
Durch Philosophie „gekidnappt“? (D.R. Reid)
Kolosser 2,8
Bibelstellen: Kolosser 2, Stichwörter: Philosophie
Wer hat jemals davon gehört, durch Philosophie „gekidnappt“ zu werden? Wir haben davon gehört, dass Leute einer Gehirnwäsche unterzogen oder dazu programmiert werden, die Lehren revolutionärer Bewegungen zu schlucken, ... mehraber niemals durch das freie Studium der Philosophie! Warum auch, Philosophie ist die Liebe zur und das Streben nach Weisheit und Erkenntnis. Wie könnte das Streben nach Weisheit jemals zu einem „Kidnapping“ führen?
Ein Glied in der Kette (D.R. Reid)
Johannes 4,34-38
Bibelstellen: Johannes 4, Stichwörter: Dienst
Gott verwendet eine Vielfalt von Gliedern in seinen Liebesketten, aber das bei weitem häufigste Glied ist das „Personen-Glied“. Fast immer wird ein neubekehrter Christ beim Zurückschauen auf die Kette so etwas sagen wie: ... mehr„Dieser Junge, der immer über Jesus sprach, ging mir einfach nicht aus dem Kopf. Wie hätte ich das kleine Heft nicht lesen können, das er mir gab? Und dann war da dieses Mädchen, das wirklich besorgt war, dass ich keinen Job hatte, und sie sagte, sie würde dafür beten, ausgerechnet! Nachdem ich dann plötzlich diesen Job bekommen hatte, war da ein anderes Mädchen, das ich immer wieder in der Mensa traf. Sie neigte immer ihren Kopf, bevor sie aß. Meine Neugier deswegen führte dazu, dass sie mir (aus der Bibel, die sie scheinbar aus dem Nirgendwo hervorholte!) das weitergab, was offensichtlich das Aufregendste in ihrem Leben war.
Ein Rebell kehrt zurück (D.R. Reid)
Lukas 15,17-20
Bibelstellen: Lukas 15, Stichwörter: Verlorener Sohn; Bekehrung
Hast du auch schon einmal versucht davonzulaufen? Wahrscheinlich haben die meisten von uns zumindest den Wunsch dazu dann und wann gehabt; einfach einmal loszukommen von den Verpflichtungen und der Verantwortung daheim, aus den Problemen und einigen ... mehrgespannten persönlichen Beziehungen auszusteigen, Abhängigkeiten von all denen, die uns immer sagen, was zu tun ist.
Eine Täuschung und ihre Folgen (D.R. Reid)
Josua 9,3-6: Die Taktiken des Teufels
Bibelstellen: Josua 9, Stichwörter: Gibeon
Das Heer der Israeliten unter General Josua machte einen furchtbaren Fehler und wurde infolgedessen vom Feind betrogen. Israel wurde von einer kleinen Einheit von Abgeordneten des Stadtstaates Gibeon überrumpelt und von ihnen gedrängt, ... mehreinen Friedensvertrag mit ihnen abzuschließen.