Autor: Ironside, Henry Allen

11 Ergebnisse
Der Prophet Amos (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung des Amos
Artikel: 4, Bibelstellen: Amos 1; Amos 2; Amos 3
Amos prophezeite während der Regierungszeit Ussijas, König von Juda, und Jerobeams II, König von Israel. Er beschreibt sich selbst als einen Hirten von Tekoa, einer Stadt im Hügelland von Judäa, ungefähr 20 Kilometer ... mehrvon Jerusalem entfernt. Diese Stadt wird in der Schrift häufig erwähnt. Amos berichtet uns, dass er weder in eine ansehnliche Gesellschaft hineingeboren wurde noch diese Berufung für sich selbst suchte. Aber als er „ein Viehhirt war und Maulbeerfeigen las“, sagte der Herr zu ihm: „Geh hin, weissage meinem Volk Israel“ (Amos 4,14.15). Das reichte Amos aus. Er war der Stimme aus dem Himmel gehorsam.
Der Prophet Habakuk (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Habakuks
Artikel: 4, Bibelstellen: Habakuk 1; Habakuk 2; Habakuk 3, Stichwörter: Habakuk
Obwohl das Buch Habakuk eines der kürzesten Bücher des Alten Testaments ist, enthält die Prophezeiung Habakuks wichtige Wahrheiten, die niemand übersehen darf, der das Wort Gottes ehrfürchtig studiert. Trotz seiner ... mehrKürze wird im Neuen Testament direkter Bezug auf dieses Buch genommen oder mehrmals daraus zitiert. Der Apostel Paulus hat eine besondere Vorliebe für dieses Buch und findet darin die inspirierte Autorität sowohl für die grundlegenden Lehren der Rechtfertigung durch Glauben als auch für die Gewissheit des Gerichtes, das über alle kommen wird, die das Zeugnis des Heiligen Geistes über den Herrn Jesus Christus ablehnen
Der Prophet Haggai (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Haggais
Artikel: 1, Bibelstellen: Haggai
Bereits kurze Zeit nach der Erweckung unter Esra und Nehemia und dem Wiederaufbau der Mauer ist fast all das Böse, das zuvor außerhalb der Mauer war, auch innerhalb der Mauer zu finden. Aber Gott ließ sein Volk nicht ohne einen ... mehrDienst, der das Gewissen aufwühlte; unter dem zurückkehrenden Überrest erweckte Er Propheten, deren Botschaften zu Selbstgericht und Demütigung der Seele in seiner Gegenwart führten. Haggais Verantwortung war es, ihr Gewissen zu erreichen bezüglich der Umstände, die aktuell existierten, und sie mit Posaunenstimme zurückzurufen auf einen Weg der praktischen Heiligkeit, der beachtlichen Segen zur Folge hatte.
Der Prophet Joel (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Joels
Artikel: 5, Bibelstellen: Joel, Stichwörter: Prophetie: allgemein
Der Prophet Nahum (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Nahums
Artikel: 4, Bibelstellen: Nahum, Stichwörter: Ninive
Der Prophet Nahum unterscheidet sich von den Propheten Jona und Micha dadurch, dass er außer in seinem eigenen prophetischen Buch nirgends erwähnt wird. Alles, was wir über ihn wissen, ist, dass er aus Elkosch stammte. … Was ... mehrdas Datum der Prophezeiung Nahums angeht, so liefert uns sein Buch die Zeitspanne, wenn nicht sogar die genaue Jahresangabe. Als er seine prophetischen Worte aussprach, war die Zerstörung No-Amons (Theben, die Hauptstadt Oberägyptens) bereits geschehen. … Da Nahum diese Zerstörung als ein in der Vergangenheit liegendes Ereignis erwähnt, kann er seine Prophezeiungen nicht vor dieser Zeit gemacht haben, wie man lange Zeit annahm. Jüngere assyrische Entdeckungen haben das biblische Datum bestätigt.
Der Prophet Obadja (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Obadjas
Bibelstellen: Obadja, Stichwörter: Fleisch
In einem einzigen Kapitel gibt Gott uns durch den Dienst des Propheten Obadja wichtige Hinweise zu unserer Ermahnung und Ermutigung. So kurz wie diese Botschaft ist, so voll sind diese einundzwanzig Verse mit nützlichen Hinweisen; mögen ... mehrsie zum Herzen jedes Gläubigen sprechen.
Der Prophet Zephanja (H.A. Ironside)
Anmerkungen zur Prophezeiung Zephanjas
Artikel: 3, Bibelstellen: Zephanja
Gottes unaussprechliche Gabe (H.A. Ironside)
2. Korinther 9,15
Artikel: 3, Bibelstellen: 2. Korinther 9,15, Stichwörter: Gabe (Gottes)
Viele von uns haben während der letzten Wochen oft über Geschenke nachgedacht. Einige von uns haben viel Freude beim Geben empfunden. Andere haben ein Maß an Vergnügen darin gefunden, beschenkt zu werden, aber nicht ... mehrannährend so viel, wie wir wohl erwartet haben. „Geben ist seliger als Nehmen“ ist noch immer wahr, und ich wage zu sagen, dass die glücklichsten Menschen nicht die sind, die am meisten bekommen haben, sondern diejenigen, die am meisten gegeben haben. Das ist besonders dann wahr, wenn deine Geschenke vor allem denen zugute kamen, die in weniger komfortablen Umständen leben als du selbst, und wenn du versucht hast, ihren Bedürfnissen zu dienen, die Häuser der Armen aufzuheitern, ein fröhliches Lächeln auf die Gesichter der Kinder zu bringen und müde und verzweifelte Mütter und Väter aufzumuntern. Es ist eine sehr gesegnete und wundervolle Sache, auf diese Weise Geschenke zu machen.
Meine Bekehrung zu Gott (H.A. Ironside)
Stichwörter: Bekehrung; Biographien
In unser Haus kamen oft Diener Christi, einfache Männer Gottes, die eine Atmosphäre der Ewigkeit zu verbreiten schienen. Doch für mich waren diese Besuche während meiner Kindheit äußerst unangenehm. Ihre bohrenden ... mehrFragen: „Harry, bist du schon wiedergeboren?“, oder ebenso eindrücklich: „Bist du sicher, dass du errettet bist?“, ließen mich zwar immer wieder innehalten, doch ich wusste nicht, was ich darauf antworten sollte …
Nie mehr straucheln (H.A. Ironside)
Judas 24
Bibelstellen: Judas 24, Stichwörter: Ermutigung
Was immer auch die Schwierigkeiten auf dem Glaubensweg sind – auch wenn sie mit Dornen und Schlingen übersät sind (mit Fallstricken, die Satan sich erdacht hat): Gott vermag, den, der Ihm vertraut, vor dem Straucheln zu bewahren.
Bild: © Beröa-Verlag
Wenn Priesterdienst gefährlich wird ... (H.A. Ironside)
3. Mose 10,1-5 – In ihren Röcken hinweggetragen
Bibelstellen: 3. Mose 10, Stichwörter: Priesterdienst; Anbetung
Einmal Priester – allezeit Priester, das galt für einen jeden von ihnen, ebenso sehr wie es jetzt für jeden Gläubigen gültig ist. Aber diese Wahrheit, so gesegnet sie ist, kann weder Sorglosigkeit noch Eigenwillen in ... mehrVerbindung mit den heiligen Dingen des Herrn gutheißen. Auch die Priester Gottes unterstanden dem Gericht der Regierung Gottes, als sie taten, was Er „ihnen nicht geboten hat“, und sie wurden „in ihren Röcken“ aus dem Lager hinweggetragen. Wie mag der Anblick dieser Leichname in Priesterkleidung an jenem Tag zu den Herzen der Israeliten gesprochen haben! Es bekräftigte den Ausspruch: „Seid heilig, denn ich bin heilig.“