Die Textgrundlage des Neuen Testaments (10)
Anhang 1: Wichtige Unterschiede zwischen einzelnen Ausgaben des Textus Receptus

Martin Arhelger

© M. Arhelger, online seit: 05.10.2006, aktualisiert: 12.07.2016

Wie wir gesehen haben, ist es nicht richtig, von dem Textus Receptus zu sprechen. Denn es gibt viele verschiedene Ausgaben dieser Textform mit Tausenden von Unterschieden.

Die Unterschiede zwischen einzelnen Textus-Receptus-Ausgaben werden von Verteidigern des Textus Receptus gerne heruntergespielt oder als unbedeutend hingestellt. Sie passen nicht in das Konzept eines „von Gott bewahrten“ Textus Receptus. Wenn Gott innerhalb dieser Textform Tausende von Unterschieden erlaubt hätte, könnte von „Bewahrung“ keine Rede sein.

Um den Rahmen dieser Arbeit nicht zu sprengen, werden nur einige Unterschiede zwischen fünf bedeutsamen Ausgaben des Textus Receptus aufgelistet. Diese fünf Ausgaben sind:

  1. Erasmus (Ausgabe von 1527)
  2. Stephanus (Ausgabe von 1550; bei Abweichungen werden auch die Ausgaben von 1546 und 1549 genannt)
  3. Beza (Ausgabe von 1598)
  4. Elzevir (Ausgabe von 1624)

Links steht die Bibelstelle und die beiden rechten Spalten geben zwei verschiedene Fassungen in deutscher Übersetzung wieder. Zur besseren Übersicht sind die Unterschiede bisweilen fett gedruckt. Wir beschränken uns an dieser Stelle auf Beispiele aus den Evangelien.

Mt 10,10

Stäbe

(Stephanus 1546 und 1549)

Stab

(Stephanus 1550, Beza. Elzevir)

Mt 21,7

sie setzten (ihn)

(Beza, Elzevir

er setzte sich

(Stephanus)

Mk 8,14

Und sie vergaßen, Brote mitzunehmen

(Stephanus, Elzevir)

Und die Jünger vergaßen, Brote mitzunehmen

(Beza)

Mk 8,24

Ich erblicke die Menschen wie umhergehende Bäume

(Beza)

Ich erblicke die Menschen, denn ich sehe (sie) wie umhergehende Bäume

(Stephanus, Elzevir)

Mk 9,40

wer nicht gegen uns ist, ist für uns.

(Erasmus, Beza, Elzevir)

wer nicht gegen euch ist, ist für euch

(Stephanus)

Mk 13,9

ihr werdet … vor Statthalter und Könige

(Erasmus

ihr werdet … vor Statthalter und Könige stehen

(Stephanus, Beza, Elzevir)

Mk 15,3

Die Hohenpriester klagten ihn vieler Dinge an.

(Stephanus 1546 und 1549)

Die Hohenpriester klagten ihn vieler Dinge an. Er aber antwortete nicht.

(Stephanus 1550, Beza, Elzevir)

Lk 1,35

das Heilige das von dir geboren werden wird

(Beza)

das Heilige, das geboren werden wird

(Stephanus, Elzevir

Lk 2,22

die Tage ihrer [Einzahl, weiblich] Reinigung

(Beza, Elzevir)

die Tage ihrer [Mehrzahl] Reinigung

(Stephanus)

Lk 18,31

sie baten ihn

(Erasmus)

er bat ihn

(Stephanus, Beza, Elzevir)

Lk 10,22

Text fehlt.

(Beza, Elzevir)

Text liest:

Und als er sich zu den Jüngern gewendet hatte, sagte er:

(Stephanus)

Lk 15,26

einen der Knechte

(Beza, Elzevir)

einen seiner Knechte

(Stephanus)

Lk 17,36

Text liest:

Zwei werden auf dem Feld sein, der eine wird angenommen und der andere wird gelassen.

(Beza, Elzvir)

Text fehlt.

(Stephanus)

Lk 22,45

kam zu seinen Jüngern

(Erasmus, Elzevir)

kam zu den Jüngern

(Stephanus, Beza)

Joh 8,6

Jesus aber … schrieb mit dem Finger auf die Erde

(Stephanus 1550, Beza, Elzevir)

Jesus aber … schrieb mit dem Finger auf die Erde als hörte er sie nicht.

(Stephanus, 1546 und 1549)

Joh 16,33

In der Welt werdet ihr Bedrängnis haben

(Beza, Elzevir)

In der Welt habt ihr Bedrängnis

(Stephanus)

Joh 18,15 und ein anderer Jünger

(Erasmus)

und der andere Jünger

(Stephanus, Beza, Elzevir)

Weitere Lesarten der unterschiedlichen Ausgaben des Textus Receptus findet man z.B. in:

  • Matthäus 9,18; 13,24
  • Markus 4,18; 5,38; 6,53; 10,25
  • Lukas 6,37; 8,29; 10,6; 17,35; 20,31
  • Johannes 8,42; 13,31; 16,25; 18,24
  • Apostelgeschichte 1,4; 3,3; 5,12; 6,3; 8,28; 18,6; 21,4; 24,13; 24,18; 26,18; 26,20; 27,3
  • Römer 8,11; 16,27
  • 2. Korinther 3,1; 5,4; 6,15; 7,16; 10,10; 13,4
  • Offenbarung 7,2.14; 8,6.11; 10,7; 11,14; 13,3; 14,18; 16,14; 17,4; 19,14.18; 20,4; 21,13.

Auch diese Liste ist nicht vollständig.

Man könnte einwenden, die Liste oben sei nur deshalb so umfangreich, weil man mehrere Ausgaben des Textus Receptus verglichen habe. Aber auch zwischen nur zwei Ausgaben gibt es viele Unterschiede. Beispielsweise unterscheiden sich die beiden berühmten Ausgaben von Stephanus (1550) und Elzevir (1624) allein in den Evangelien an folgenden Stellen (kleinere Unterschiede, z.B. beim Setzen der Akzente oder Grammatikvarianten der griechischen Sprache, die keinen Bedeutungsunterschied haben, sind oft ausgelassen worden, sonst wäre die Liste noch länger geworden):

  • Matthäus 6,34; 8,4; 10,4; 18,30; 19,1; 20,15.22; 21,7; 23,13-14; 24,9.15.34; 25,2
  • Markus 1,21; 2,7; 6,9.29; 8,3.27; 9,38.40; 10,25; 11,14
  • Lukas 2,22; 3,23.33; 7,12(2x); 8,29; 10,6.13.19.22; 11,12.33 (2x); 12,18; 13,8.19; 15,16; 17,1.26.35-36; 18,3; 19,4; 20,31.47; 22,45; 23,11; 24,4.27
  • Johannes 1,28; 2,1.11; 3,6(2x); 4,5.23; 5,7; 6,28; 7,27.38; 8,25.59; 9,10;12,17.32; 13,30-31;14,11; 16,33; 18,1.20.24; 19,7.31; 21,2

Vorheriger Teil Nächster Teil


Hinweis der Redaktion:

Die SoundWords-Redaktion ist für die Veröffentlichung des obenstehenden Artikels verantwortlich. Sie ist dadurch nicht notwendigerweise mit allen geäußerten Gedanken des Autors einverstanden (ausgenommen natürlich Artikel der Redaktion) noch möchte sie auf alle Gedanken und Praktiken verweisen, die der Autor an anderer Stelle vertritt. „Prüfet aber alles, das Gute haltet fest“ (1Thes 5,21). – Siehe auch „In eigener Sache ...