Stichwort: Kommen des Herrn

14 Ergebnisse
Allezeit bei dem Herrn sein (G.V. Wigram)
1. Thessalonicher 4
Bibelstellen: 1. Thessalonicher 4, Stichwörter: Kommen des Herrn; Entrückung; Ermutigung
Der Gedanke, dass ich den Herrn sehen und für immer bei Ihm sein werde, durchdringt meine Seele. Ach, ist es möglich, dass der Herr, der mich von der Zeit an, wo Er mir das Leben gab, mit einer solchen Geduld und Liebe getragen und mich ... mehrmit einer so heiligen Sorgfalt überwacht hat, sagen kann: „Du wirst mir entgegengehen“? Und mehr als das, Er wird herniederkommen, um mit mir in der Luft zusammenzutreffen! Ja, meine Augen werden Ihn sehen, meine Ohren werden Ihn hören, Ihn, der mich liebte und Sich selbst für mich hingab und der in Seiner Liebe uns nun zu Sich nimmt, alle, die Ihm der Vater vor Grundlegung der Welt gegeben hat. ...
Bereit für die Wiederkunft des Herrn (J.N. Darby)
Lukas 12,36
Bibelstellen: Lukas 12, Stichwörter: Wachen; Warten; Kommen des Herrn
Das, was die Gläubigen charakterisieren sollte, ist nicht, bloß an der Lehre von der Ankunft des Herrn festzuhalten, sondern täglich auf Ihn zu warten. Ihre Seelen sollten sich in dem Zustande steter Erwartung befinden, der ... mehrErwartung, Ihn zu sehen, bei Ihm und Ihm gleich zu sein. Und zwar nicht deshalb, weil diese Welt, die ihnen feindlich entgegentritt, im Begriff steht, gerichtet zu werden. Wir haben Gnade empfangen und warten auf Ihn, der uns errettet hat, um dann völlig zu erkennen, was Er in seiner köstlichen Person für uns ist.
Bist du bereit, wenn der Herr heute käme? (A.J. Atkins)
Offenbarung 19,7.8
Bibelstellen: Offenbarung 19; 1. Thessalonicher 4, Stichwörter: Kommen des Herrn; Entrückung
Der Herr kommt! Und Er kommt, wie wir glauben, sehr bald (Off 3,11). Dies scheint überall die tiefste Überzeugung geistlicher Christen zu sein. Beinahe ein Jahrhundert ist vorübergegangen, seit der Ruf durch die Christenheit ging: ... mehr„Siehe, der Bräutigam.“ Seit jener Zeit haben sich die Anzeichen an Zahl und Bedeutung vermehrt. Jetzt sind sie sehr zahlreich. Selbst die Welt fühlt es seit langem, dass sich etwas zutragen wird. ...
Das Kommen des Herrn (H. Smith)
Offenbarung 22,20: Amen; komm, Herr Jesus!
Bibelstellen: Offenbarung 22, Stichwörter: Kommen des Herrn
Im Verlauf der Offenbarung werden wir vorgewarnt in Bezug auf das Versagen der Gemeinde in ihrer Verantwortung, Christus während der Zeit seiner Abwesenheit zu bezeugen. Wir werden auch vorgewarnt in Bezug auf den vollständigen ... mehrZusammenbruch der Welt, da die Regierung im Kampf gegen Gewalt und Korruption versagt hat. Wir werden auch belehrt, dass ungeachtet des Versagens des Menschen dennoch alle Ratschlüsse Gottes – was seine Herrlichkeit, die Erhöhung Christi, den himmlischen Segen der Gemeinde und den irdischen Segen des Menschen angeht – letztendlich erfüllt werden. Zudem lernen wir, dass alle Ratschlüsse Gottes ausgeführt werden durch Christus, der mit all dem Bösen ins Gericht gehen und allen Segen hereinbringen wird. Schlussendlich werden wir immer wieder darauf hingewiesen, dass das Gericht wie auch der Segen erst bei dem Kommen Christi zur Ausführung kommen.
Der gegenwärtige und der zukünftige Zeitlauf (11) (Botschafter)
Das Kommen des Herrn für die Gemeinde und die Welt
Bibelstellen: 1. Thessalonicher 4; Sacharja 14, Stichwörter: Kommen des Herrn
Wenn der Herr kommt, um seine Gemeinde abzuholen, so wird Er nur von denen gesehen, die Ihn zur Seligkeit erwarten, wie wir es schon bemerkt haben. Wenn Er zum Gericht kommt, so ist es „gleichwie der Blitz ausfährt vom Aufgang und scheint ... mehrbis zum Niedergang …, dann werden alle Stämme der Erde wehklagen; sie werden an ihre Brust schlagen und werden den Sohn des Menschen sehen, kommend auf den Wolken des Himmels, mit Macht und vieler Herrlichkeit“ (Mt 24,27.30). „Siehe! Er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn schauen, auch die, die ihn durchbohrt haben; und alle Geschlechter der Erde werden über ihn wehklagen. Ja Amen!“ (Off 1,7).
Der zweite Brief an die Thessalonicher (1) (H. Smith)
2. Thessalonicher 1
Bibelstellen: 2. Thessalonicher 1, Stichwörter: Wiederkunft Christi; Tag des Herrn, der; Kommen des Herrn
Die beiden Briefe an die Gemeinde in Thessalonich wurden geschrieben, um falsche Lehren zu korrigieren, die sich in die Gemeinde eingeschlichen hatten. Es ging dabei um die Hoffnung der Gläubigen: die Wiederkunft des Herrn. Die Schrift stellt ... mehrdiese große Wahrheit unter einem zweifachen Aspekt dar: Zum einen geht es um das Kommen des Herrn für seine Heiligen, um sie aus dieser Welt zu sich zu holen, damit sie mit Ihm in der Herrlichkeit seien; zum anderen geht es um sein Erscheinen mit seinen Heiligen, um sie mit sich in die Welt zu bringen, damit sie dort mit Ihm regieren. Der erste Thessalonicherbrief behandelt das Kommen des Herrn, um seine Heiligen aus der Welt zu nehmen, und korrigiert den Irrtum bezüglich der entschlafenen Heiligen. Der zweite Brief spricht vom Kommen des Herrn mit seinen Heiligen und korrigiert falsche Lehren, die hinsichtlich der noch lebenden Heiligen verbreitet wurde.
Der zweite Brief an die Thessalonicher (2) (H. Smith)
2. Thessalonicher 2
Bibelstellen: 2. Thessalonicher 2, Stichwörter: Tag des Herrn, der; Kommen des Herrn
Im zweiten Abschnitt des Briefes behandelt der Apostel das spezielle Thema, das der Anlass für den zusätzlichen Brief an die Gläubigen in Thessalonich war. Der Feind hatte während ihrer Prüfungs- und Verfolgungszeit die ... mehrGelegenheit genutzt und sie verführt. Daher dachten sie, dass der Tag des Herrn schon da sei und dass daher die Gläubigen vor dem endgültigen Segen durch die große Drangsal gehen müssten, die der Tag des Herrn über die ganze Welt bringen wird.
Ihn sehen, wie Er ist (Ch. Briem)
1. Johannes 3,2
Bibelstellen: 1. Johannes 3, Stichwörter: Kommen des Herrn; Entrückung
Wohin wollen wir den Blick zu Beginn eines neuen Jahres wenden? Auf unsere Umstände? Sie mögen uns zu ernster Besorgnis Anlass geben. Auf das vergangene Jahr? Es mag uns viel Leid gebracht haben. Auf das kommende Jahr? Es liegt dunkel, ... mehrungewiss vor uns. Sicherlich werden wir alle, wenn wir an das vergangene Jahr zurückdenken, Grund genug haben, die Güte Gottes und Sein herzliches Erbarmen zu rühmen, die wir in reichem Maße erfahren haben. Und wir sollten nicht vergessen, Ihn dafür zu preisen. Aber Erfahrungen an sich geben uns keine Kraft, selbst wenn wir sie mit Gott gemacht haben. Sie nähren nach Römer 5,4 die Hoffnung, die nicht beschämt, aber sie geben keine Kraft. Kraft gibt uns nur das Schauen auf den Herrn Jesus Selbst, der droben weilt und das Ziel und der Inhalt unserer Hoffnung ist.
Können wir wissen, wann der Herr wiederkommt? (E. Cross)
Apostelgeschichte 1,8
Bibelstellen: Apostelgeschichte 1, Stichwörter: Entrückung; Kommen des Herrn; Wiederkunft Christi
Wann die Zeit kommen wird, dass der Herr seine Heiligen zu sich versammelt, können wir nicht voraussagen – weder nach unserem eigenen Urteil aufgrund der Entwicklung der Umstände noch aus der Schrift heraus. Die Schrift offenbart ... mehrnicht, wann die Zeit kommt, dass Er in der Macht und Herrlichkeit des Reiches erscheinen wird, wenn Er die Welt in Gerechtigkeit richten wird. Es ist nicht unsere Sache, „Zeiten und Zeitpunkte“ zu wissen, und wir können sie nicht vorhersagen.
Kurze Studie über das Kommen des Herrn (G. André)
Artikel: 5, Stichwörter: Wiederkunft Christi; Kommen des Herrn
Täglich auf den Herrn warten (J.N. Darby)
Lukas 12,36
Bibelstellen: Lukas 12, Stichwörter: Kommen des Herrn
Das, was die Gläubigen charakterisieren sollte, ist nicht, bloß an der Lehre von der Ankunft des Herrn festzuhalten, sondern täglich auf Ihn zu warten. Ihre Seelen sollten sich in dem Zustand steter Erwartung befinden, der Erwartung, ... mehrIhn zu sehen, bei Ihm und Ihm gleich zu sein. Und zwar nicht deshalb, weil diese Welt, die ihnen feindlich entgegentritt, im Begriff steht, gerichtet zu werden. Wir haben Gnade empfangen und warten auf Ihn, der uns errettet hat, um dann völlig zu erkennen, was Er in seiner köstlichen Person für uns ist. Das Gericht ist nicht der Gegenstand unserer Hoffnung und unserer Freude, wie dereinst für die Heiligen, die sich während der Zeit der großen Drangsal auf der Erde befinden werden; denn „jeder Streich der verhängten Rute, die der HERR auf ihn herabfahren lässt, ergeht unter Tamburin- und Lautenspiel“ (Jes 30,32). Unser Teil ist vielmehr, einfältig auf Ihn zu warten. Der ganze Wandel und Charakter eines Gläubigen hängt davon ab, ob er auf den Herrn wartet. Jeder sollte an uns erkennen können, dass wir nichts in dieser Welt zu tun haben, als hindurchzugehen, dass wir kein Teil in ihr besitzen, und dass wir uns bekehrt haben „von den Götzenbildern zu Gott, dem lebendigen und wahren Gott zu dienen und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten“ (1Thes 1,9.10). Zu dieser Hoffnung waren die Thessalonicher bekehrt worden; da sie einer Welt angehörten, die Gottes Sohn verworfen hatte, so mussten sie sich von diesen Götzenbildern abwenden, um „dem lebendigen und wahren Gott zu dienen und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten“.
Was können wir von den „Weisen aus dem Morgenland“ lernen? (C.H. Mackintosh)
Der Unterschied zwischen Wissen und Warten
Bibelstellen: 1. Thessalonicher 1, Stichwörter: Kommen des Herrn; Entrückung
Das zweite Kapitel von Matthäus liefert uns eine sehr treffende Veranschaulichung des Unterschieds zwischen bloßem prophetischem Wissen über Christus – zwischen der Ausübung des Verstandes auf den Buchstaben der Schrift ... mehrund dem Ziehen des Vaters zur Person Christi. Die weisen Männer, die offensichtlich durch den Finger Gottes geführt wurden, befanden sich auf wahrer und ernsthafter Suche nach Christus, und sie fanden Ihn. Was ihre Schriftkenntnis anbelangt, so hätten sie sich nicht für einen Augenblick mit den Hohenpriestern und Schriftgelehrten messen können; und doch, was nützte den Letztgenannten ihre Schriftkenntnis selbst? Ja doch, sie erwies sich ihnen als wirksame Instrumente für Herodes, der sie zu dem Zweck versammelte, um sich ihre Bibelkenntnis zu Nutzen zu machen in seiner Tod suchenden Feindschaft gegen den Gesalbten Gottes. Sie waren imstande, wie wir sagen, Kapitel und Vers anzuführen. Doch während sie dem Herodes mit ihrer Kenntnis Hilfe leisteten, folgten die weisen Männer durch das Ziehen des Vaters ihrem Weg zu Jesus. Wunderbarer Gegensatz!
Wie erwartest du den Herrn Jesus? (W.J. Ouweneel)
Gibt es auch eine ungesunde Erwartung des Herrn?
Bibelstellen: Offenbarung 22, Stichwörter: Kommen des Herrn; Entrückung
Denk daran, Gott hat uns geschaffen, damit wir uns auf dieser Erde nützlich machen, eine gewisse Lebenserfüllung finden. Und es gibt eine ungesunde Erwartung des Herrn bei Menschen, die psychisch des Lebens eigentlich überdrüssig ... mehrsind. ...
„Haltet fest, bis ich komme“ (C. Wolston)
Offenbarung 2,25
Bibelstellen: Offenbarung 2, Stichwörter: Kommen des Herrn; Himmlische Lebensorientierung
Es ist der Unterschied zwischen den früheren und späteren Tagen der Kirchengeschichte und es ist das Prinzip des passiven Ausharrens in der Gemeinde, zu dem der Herr aufruft, als Er in Thyatira in unmittelbarem Zusammenhang mit seinem ... mehrKommen sagt: „Haltet fest, bis ich komme.“ Es heißt nicht länger: „Geht hin in die ganze Welt und predigt der ganzen Schöpfung das Evangelium“, und: „Ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde.“ Der Zeitabschnitt für die Ausdehnung seines Königreiches in der Welt in seiner derzeitigen Form war vorbei, und sogar die Zeit für die Ermahnung: „… damit du weißt, wie man sich verhalten soll im Haus Gottes, das die Versammlung des lebendigen Gottes ist, der Pfeiler und die Grundfeste der Wahrheit“, war vorübergegangen. Der Leuchter ist entfernt und die Kirchengeschichte in völligem Versagen abgeschlossen worden. ...