Stichwort: Jesus: als Mensch

23 Ergebnisse
Christus – wahrer Gott und wahrer Mensch (F.B. Hole)
Das Zeugnis des Alten und des Neuen Testaments
Stichwörter: Gottheit des Herrn; Jesus: als Mensch
Es gibt keine bedeutendere Frage zwischen den Buchdeckeln der Bibel als die, die der Herr selbst den ungläubigen Menschen seiner Zeit stellt: „Was denkt ihr von dem Christus?“ (Mt 22,42). In diesen kurzen sechs Worten stellt Er ... mehrihnen den Dreh- und Angelpunkt vor, um den sich alles dreht. Die tiefsten Grundlagen des Glaubens liegen hier, und jeglicher Irrtum oder Fehler in diesem Punkt wird sicher seinen Einfluss auf das ganze [Glaubens-]Gebäude spüren lassen. Unser Ziel ist es zu zeigen, dass die Schrift unseren Herrn Jesus Christus als den wahren Gott vorstellt, der jenseits unserer Vorstellungskraft für die Bestätigung der Ehre Gottes wie für unsere Erlösung wahrer Mensch wurde.
Das vollkommene Kind (D.R. Reid)
Lukas 2,39-52
Bibelstellen: Lukas 2, Stichwörter: Junge Gläubige; Jüngerschaft, Nachfolge; Jesus: als Mensch; Jesus: ohne Sünde
Alle Eltern wissen, dass es keine vollkommenen Kinder gibt! Viele Eltern sagen sogar, dass Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren ihre Geduld auf eine harte Probe stellen können! Jüngere Kinder sind viel leichter zu erziehen ... mehrund die meisten älteren Teenager haben hoffentlich schon ein bestimmtes Maß an Verantwortung gelernt. Aber mit Kindern zwischen neun und zwölf Jahren verhält es sich ganz anders! Wie war es bei unserem Herrn Jesus? Durchlebte Er selbst auch dieses Alter der Vorpubertät? Ja, natürlich, aber Jesus war einzigartig. Er war das vollkommene Kind! Er „nahm zu an Weisheit und Größe und an Gunst bei Gott und den Menschen“ (Lk 2,52).
De ce Hristos spune de regulă „Tată” şi la cruce spune „Dumnezeu”? (J.N. Darby)
Ioan 11.41,42; 20.17
Bibelstellen: Ioan 11.41,42; 20.17, Stichwörter: Locuri biblice grele; Isus: ca Dumnezeu (Iehova); Isus: ca Om; Cruce
Doresc să îndrept atenţia spre un fapt în legătură cu suferinţele Domnului nostru: în timpul întregii Sale slujiri, inclusiv Ghetsimani, Hristos nu Se adresează niciodată lui Dumnezeu, prin aceea că foloseşte Numele ... mehr„Dumnezeu”. Întotdeauna El spune „Tată”. Însă pe cruce cuvintele Lui erau, aşa cum ştim: „Dumnezeul Meu! Dumnezeul Meu!”.
Der Herr Jesus musste den Gehorsam lernen ... (SoundWords)
Was bedeutet dies im Zusammenhang mit Hebräer 5,7-9?
Bibelstellen: Hebräer 5, Stichwörter: Gethsemane; Jesus: als Mensch; Jesus: als Sohn
Wir glauben, dass es sich hier nahezu (kleine Ausnahme siehe unten) ausschließlich um Gethsemane handelt. Und das hauptsächlich aus einem ganz bestimmten Grund: Es gibt im Leben des Herrn Jesus – in den Tagen seines Fleisches ... mehr– keine Begebenheit, in der Er nicht mit dem Willen des Vaters in Übereinstimmung gewesen wäre. Ja, es war ja sogar Seine Speise, den Willen dessen zu tun, der Ihn gesandt hat (Joh 4,34). Aber in dem einen Punkt – nämlich am Kreuz den Platz des Sünders einzunehmen, mit unseren Sünden beladen zu werden, ja selbst zur Sünde gemacht und deswegen von Gott verlassen und gerichtet zu werden –, das konnte der Herr nicht wünschen, und dort ging der Wille des Herrn, mit dem Willen des Vaters auseinander ...
Der Sohn des Menschen (R. Liebi)
Jesus – Gott und Mensch in einer Person
Bibelstellen: Johannes 3, Stichwörter: Sohn des Menschen; Jesus: als Gott (Jahwe); Jesus: als Mensch
In Johannes 3 finden wir den Bericht über das nächtliche Gespräch des Herrn Jesus mit Nikodemus. In dieser Unterredung bezeichnete sich der Herr wiederholt als „der Sohn des Menschen“ (Joh 3,13-14). Für den ... mehrBibelkenner Nikodemus war es ein Leichtes, darin eine Anspielung auf Daniel 7,13 und Psalm 8,4 zu erkennen. In den beiden genannten Stellen geht es um den verheissenen Messias, den zukünftigen Weltherrscher.
Domnul Isus a trebuit să înveţe ascultarea … (SoundWords)
Ce înseamnă aceasta în contextul cu Evrei 5.7-9?
Bibelstellen: Evrei 5.7-9, Stichwörter: Ghetsimani; Isus: ca Om; Isus: ca Fiu
Noi credem că aici este vorba aproape în exclusivitate (o mică excepţie vezi mai jos) de Ghetsimani. Şi aceasta în principal dintr-un motiv foarte bine determinat: În viaţa Domnului Isus – în zilele ... mehrîntrupării Sale - nu este nici un eveniment în care să nu fi fost în concordanţă cu voia Tatălui. Da, mâncarea Lui era chiar să facă voia Aceluia care L-a trimis (Ioan 3.34). Însă într-un punct – şi anume la cruce, să ocupe locul păcătosului, să fie împovărat cu păcatele noastre, da, El Însuşi să fie făcut păcat şi din această cauză să fie părăsit de Dumnezeu şi judecat – Domnul nu putea să dorească aceasta, şi acolo voia Domnului a fost alta decât voia Tatălui...
Einer, der unsere Nöte kennt (J.N. Darby)
... der Mensch Christus Jesus
Bibelstellen: Psalm 16; Psalm 22; Psalm 23, Stichwörter: Sorgen; Jesus: als Mensch
In dem ganzen Leben Christi, wie die Evangelien es uns erzählen, finden wir auch nicht die geringste Spur von Selbstsucht, nicht das kleinste Handeln für sich selbst. Er konnte sich freuen mit den einen und innerlich bewegt sein und weinen ... mehrmit den andern. Er wusste zu ermuntern, zu warnen oder zurechtzuweisen, je nachdem es nötig war. Was immer die Liebe verlangte, das tat Er.
Fragen zum Thema „Jesus Christus: Gott und Mensch in einer Person“ (SoundWords)
Ist Gott am Kreuz gestorben? Wie konnte Jesus (als Gott) in der Wüste vom Teufel versucht werden? U.a.
Bibelstellen: Matthäus 4; Lukas 4, Stichwörter: Jesus: als Gott (Jahwe); Jesus: als Mensch
Hallo, eben habe ich folgende Stelle in der Bibel gelesen: „Dann wurde Jesus von dem Geist in die Wüste hinaufgeführt, um von dem Teufel versucht zu werden; und als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn ... mehrdanach“ (Mt 4,2). Ich glaube, dass Jesus Gottes Sohn ist und dass Jesus lebt …, aber jetzt ist die Frage aufgetreten: Wie kann Jesus als Sohn Gottes – also Gott in Menschengestalt – vom Teufel versucht werden, und warum hat Er gefastet? Eine andere Frage, die mich auch schon länger plagt, ist: Warum hat Jesus gesagt: „Mein Gott, warum hast du mich verlassen?“? Er war doch Gott …, darum verstehe ich auch nicht, warum Er zu Gott sagte: „Lass den Kelch an mir vorübergehen.“ Ich weiß, es gibt dafür einen Grund …, aber ich würde bei einer Frage danach (von Nichtchristen ) echt alt aussehen! Danke im Voraus, und bin echt froh, dass es so eine super Seite gibt !!!! Gruß aus K.! S.
Hat Christus seine Menschheit im Himmel abgelegt? (S. Isenberg)
Kolosser 2,9
Bibelstellen: Kolosser 2; Apostelgeschichte 7; Epheser 4, Stichwörter: Jesus: als Mensch
Christus war auf der Erde vollkommen Mensch und auch vollkommen Gott. Es heißt in Kolosser 1,19: „Denn es war das Wohlgefallen der ganzen Fülle, in ihm zu wohnen.“ Und weiter heißt es in Kolosser 2,9 ganz deutlich: ... mehr„Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig.“ Als Mensch wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig in Ihm. Besonders die letzte Bibelstelle (Kol 2,9) zeigt deutlich, dass sie noch immer in Ihm wohnt. Gerade das Wort „leibhaftig“ zeigt uns, dass der Herr Jesus nun als verherrlichter Mensch im Himmel ist. So ist besonders Kolosser 2,9 einer der überzeugendsten Beweise dafür, dass der Herr jetzt als Mensch im Himmel ist und dass Er gleichzeitig vollkommen Gott ist.
Hing Gott am Kreuz? (Ch. Briem)
Matthäus 27,46
Bibelstellen: Matthäus 27; Psalm 22, Stichwörter: Jesus: als Gott (Jahwe); Jesus: als Mensch; Lieder
Ehe ich auf die leicht provokativ wirkende Frage „Hing Gott am Kreuz?“ eingehe, möchte ich bemerken, dass man denen, die zu der Frage Anlass gaben, nicht unbedingt böse Absichten unterstellen muss. Im Gegenteil lag es ihnen ... mehrsicher am Herzen, ihren Herrn und Heiland zu ehren und für die große Wahrheit einzutreten, dass Jesus Christus Gott ist. In Tagen, in denen die Gottheit Christi weithin geleugnet wird, ist dies auch notwendig und lobenswert. Nur darf man zur Verteidigung der Wahrheit nicht zu falschen Mitteln und Worten greifen, sondern muss unbedingt so nahe wie möglich am Wort Gottes bleiben, besonders wenn es um die Person des Herrn Jesus geht. Andernfalls verunglimpfen wir den Herrn, statt Ihn zu ehren.
Ist dieser nicht der Zimmermann? (E.C. Hadley)
Markus 6,3
Bibelstellen: Markus 6, Stichwörter: Herrlichkeit Christi; Jesus: als Mensch
Wie viel Zeit unseres Lebens wird von unserer täglichen Arbeit und von unserem Pflichtenkreis in Anspruch genommen! So manches Mal werden wir müde, und wir haben das monotone tägliche Einerlei satt. Es kann aber auch sein, dass uns ... mehrein starker Ehrgeiz beseelt, es in diesem Leben zu etwas zu bringen; dann laufen wir Gefahr, in unserer Arbeit oder in unserem Geschäft so aufzugehen, dass für den Herrn und Seine Interessen kaum noch Zeit übrig bleibt. Welche Haltung sollte ein Christ seiner Arbeit oder seinem Geschäft gegenüber einnehmen und in welchem Geist sollte er seine täglichen Pflichten erfüllen? Die rechte Antwort auf diese Frage ist für jeden Christen von großer Bedeutung, denn sie wirkt sich nicht nur unmittelbar auf das Maß an Freude aus, die er jetzt in seinem Leben erfährt, sondern auch auf die Belohnung, die er im künftigen Leben empfangen wird.
Jesus lernte Gehorsam (Botschafter)
Hebräer 5,8.9
Bibelstellen: Hebräer 5, Stichwörter: Gehorsam; Jesus: als Mensch; Jesus: als Knecht
In der Heiligen Schrift gibt es ein Wort, auf das ich die Aufmerksamkeit des Lesers richten möchte. Wir finden es in Hebräer 5,8: „Der … obwohl er Sohn war, an dem was er litt, den Gehorsam lernte.“ Es ist sicher nichts ... mehrNeues, von Jesus zu hören, dass Er ein gehorsamer Mensch war, und dennoch ist es etwas Wunderbares, dass Er diesen Platz eingenommen hat. Dies ist ein so großes Wunder, dass die Engel sich in Anbetung niederbeugen und begehren, das große Geheimnis zu verstehen. „Der … obwohl er Sohn war, … den Gehorsam lernte.“ Was wollen uns diese Worte sagen?
Konnte der Herr Jesus sündigen? (Ch. Briem)
Stichwörter: Jesus: als Mensch; Jesus: ohne Sünde
Nun trifft die Heilige Schrift an einigen Stellen wichtige Aussagen über die Heiligkeit der Person des Herrn Jesus. Unterwirft man sich ihnen im Glauben, schwindet schnell jeder Zweifel. Als der Herr geboren werden sollte, sandte Gott den Engel ... mehrGabriel zu Maria und ließ ihr sagen: „Der Heilige Geist wird über dich kommen, und Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren werden wird, Sohn Gottes genannt werden“ (Lk 1,35). Er war nicht vom Menschen gezeugt, sondern vom Heiligen Geist. Während alle Menschen von dem, was unten ist, sind, war Er von dem, was oben ist (Joh 8,23). Aus dem Himmel war Er herabgestiegen (Joh 3,13). Als der erste Mensch erschaffen und in den Garten Eden gesetzt wurde, war er durchaus nicht heilig, sondern allein unschuldig. Die Fähigkeit zum Sündigen lag in ihm, wie sich auch bald herausstellte. Nicht so im Falle unseres Herrn. Er war nicht nur unschuldig, sondern heilig. Schon als Kind war Er „das Heilige“, und das blieb Er, ja das ist Er. Es ist ein Wesenszug Seiner Person. Später im Neuen Testament wird Er häufig „der Heilige“ genannt (Joh 6,69; Apg 3,14; 1Joh 2,20; Off 3,7). Er war in Seiner Menschheit ebenso heilig wie in Seiner Gottheit. Das schließt jede Möglichkeit zur Sünde aus. ...
Om adevărat şi Dumnezeu adevărat (W.J. Ouweneel)
Filipeni 2.5-8
Bibelstellen: Filipeni 2.5-8, Stichwörter: Isus: ca Om; Isus: ca Dumnezeu (Iehova)
El S-a făcut nimic, înaintea oamenilor Şi-a acoperit cu un voal slava Sa ca Dumnezeu. Desigur, El a fost Dumnezeu atunci când a fost aici pe pământ, tot aşa cum a fost când era în cer; aici însă nu a fost ... mehrîn slava Sa divină oficială. Dacă ar fi fost aşa, ne-ar fi nimicit pe toţi, căci nimeni nu poate vedea pe Dumnezeu şi să trăiască.
Über die Menschheit Christi (J.N. Darby)
Stichwörter: Jesus: als Mensch
Liebe Schwester! Auf spitzfindige Fragen über die Person Jesu einzugehen, führt dahin, dass die Seele dahinwelkt und dass sie in Verwirrung gerät; es führt dahin, dass der Geist der Anbetung und der Hingebung zerstört und ... mehrdurch dornenvolle Untersuchungen ersetzt wird, als ob der Geist des Menschen die Frage lösen könnte, auf welche Weise die Menschheit und die Gottheit in Jesus vereinigt wären. In diesem Sinne heißt es: „Niemand erkennt den Sohn als nur der Vater.“ Unser teurer Heiland war durchaus und wirklich ein Mensch, wie ich es bin, wenn es sich um den einfachen und von allem anderen absehenden Gedanken an die Menschheit handelt, doch ohne Sünde, auf wunderbare Weise durch göttliche Kraft geboren, und mehr noch: Er war „Gott geoffenbart im Fleisch“.
Valoarea morţii lui Hristos (6) (D. Schürmann)
Ascultarea „activă” şi „pasivă” a lui Hristos
Bibelstellen: Evrei 10, Stichwörter: Isus: ca Om; Ascultare
În epistola către Evrei 10 toate jertfele sunt privite ca întreg şi sunt comparate cu jertfa lui Hristos. Aici este vorba de a arăta imposibilitatea acelor jertfe de a îndepărta păcatele şi de a aduce linişte conştiinţei. ... mehrPentru acest contrast scriitorul citează Psalmul 40. Acest psalm ne arată profetic în vorbirea Domnului Isus, gândurile lui Dumnezeu cu privire la aceste jertfe, slăbiciunea inerentă lor şi oferta şi acţiunea Fiului, de a lua trup de carne, ca să facă voia lui Dumnezeu prin faptul că a înfăptuit mântuirea noastră.
Wahrer Mensch und wahrer Gott (W.J. Ouweneel)
Philipper 2,5-8
Bibelstellen: Philipper 2, Stichwörter: Jesus: als Mensch; Jesus: als Gott (Jahwe)
Er hat Sich Selbst zu nichts gemacht, Er hat im Blick auf die Menschen Seine Herrlichkeit als Gott verschleiert. Natürlich war Er Gott, als Er hier auf der Erde war, genauso wie Er das im Himmel war; aber Er war hier nicht öffentlich in ... mehrSeiner göttlichen Herrlichkeit. Wenn Er so hier gewesen wäre, würde Er uns alle verzehrt haben, denn niemand kann Gott sehen und leben. ...
Wann war der Herr Jesus „ein wenig unter die Engel erniedrigt“? (SoundWords)
Zum Artikel: „Die geöffneten Himmel und der Sohn des Menschen“
Bibelstellen: Hebräer 2, Stichwörter: schwierige Bibelstellen; Jesus: als Mensch
Liebe SoundWords-Redaktion, herzlichen Dank noch einmal auf euren Hinweis zu Johannes 1,51, der mir gut gefallen hat. Nur: Ich bin anderer Meinung in Bezug auf die Frage, „wann“ der Herr Jesus ein wenig unter die Engel erniedrigt war. ... mehrIch kenne die von euch zitierte Auslegung von WJO (das Buch halte ich für ausgezeichnet), kann ihr jedoch nicht folgen. „Wegen des Todes“ heißt für meine Begriffe einfach „im Hinblick auf den Tod“. Die Engel sind im Hinblick auf ihre Position und Machtausübung Wesen, die über dem Menschen stehen, weil sie nicht sterben können. Der Herr Jesus ist jedoch vollkommen Mensch geworden mit einem Körper, der sterben kann, was Er bewiesen hat. Daher würde ich diese Art der Erniedrigung auf sein ganzes Leben beziehen.
Warum sagt Christus in der Regel „Vater“ und am Kreuz „Gott“? (J.N. Darby)
Johannes 11,41.42 ; 20,17
Bibelstellen: Johannes 11; Johannes 20, Stichwörter: schwierige Bibelstellen; Jesus: als Gott (Jahwe); Jesus: als Mensch; Kreuz
Auf eine auffallende Tatsache in Verbindung mit den Leiden unseres Herrn möchte ich noch hinweisen: Während seines ganzen Dienstes, Gethsemane eingeschlossen, wendet Sich Christus niemals an Gott, indem Er den Namen „Gott“ ... mehrgebraucht. Immer sagt Er „Vater“.
„Ein Kind ist uns geboren“ (S. Isenberg)
Jesaja 8,23–9,6
Artikel: 2, Bibelstellen: Jesaja 8; Jesaja 9, Stichwörter: Weihnachten; Jesus: als Mensch; Gottheit des Herrn
Einmal im Jahr erinnern sich Milliarden von Christen an die Geburt von Jesus Christus. In Andachten und Weihnachtsansprachen wird ein Vers aus dem Propheten Jesaja zitiert, den dieser ca. 700 Jahre vor Christi Geburt – geleitet durch den ... mehrHeiligen Geist (2Pet 1,21) – aufgeschrieben hat: „Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter. Und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Berater, starker Gott, Vater der Ewigkeit, Friedefürst“ (Jes 9,5). Kaum einer fragt sich, in welchem Zusammenhang dieser Vers eigentlich steht.
„Un Copil ni S-a născut” (S. Isenberg)
Isaia 9.1-7 (Serie de articole)
Artikel: 2, Bibelstellen: Isaia 9.1-7, Stichwörter: Crăciunul; Isus: ca Om; Dumnezeirea Domnului
O dată pe an milioane de creştini îşi amintesc de naşterea lui Isus Hristos. În servicii religioase şi prelegeri de Crăciun se citează un verset din prorocul Isaia, care a fost scris cu aproximativ 700 de ani înainte de ... mehrnaşterea lui Hristos – călăuzit prin Duhul Sfânt (2 Petru 1.21): Isaia 9.6: Pentru că un Copil ni S-a născut, un Fiu ni S-a dat, şi domnia va fi pe umărul Lui; şi-I vor pune numele: Minunat, Sfetnic, Dumnezeu puternic, Părinte al eternităţii, Domn al păcii. Aproape nimeni nu se întreabă, în ce context stă acest verset. Pe cine are profetul în vedere? Despre cine este vorba, când acolo se spune: „un Copil ni S-a născut”? Ce fel de domnie este aceasta? De ce acest Copil este numit şi „Fiu”? Să ne preocupăm mai îndeaproape cu aceste întrebări. Probabil vom fi surprinşi, că noi creştinii nu suntem adresaţii principali ai acestor versete.
„Un Copil ni S-a născut” (1) (S. Isenberg)
Isaia 9.1-7
Bibelstellen: Isaia 9.1-7, Stichwörter: Crăciunul; Isus: ca Om; Dumnezeirea Domnului
O dată pe an milioane de creştini îşi amintesc de naşterea lui Isus Hristos. În servicii religioase şi prelegeri de Crăciun se citează un verset din prorocul Isaia, care a fost scris cu aproximativ 700 de ani înainte de ... mehrnaşterea lui Hristos – călăuzit prin Duhul Sfânt (2 Petru 1.21): Isaia 9.6: Pentru că un Copil ni S-a născut, un Fiu ni S-a dat, şi domnia va fi pe umărul Lui; şi-I vor pune numele: Minunat, Sfetnic, Dumnezeu puternic, Părinte al eternităţii, Domn al păcii. Aproape nimeni nu se întreabă, în ce context stă acest verset. Pe cine are profetul în vedere? Despre cine este vorba, când acolo se spune: „un Copil ni S-a născut”? Ce fel de domnie este aceasta? De ce acest Copil este numit şi „Fiu”? Să ne preocupăm mai îndeaproape cu aceste întrebări. Probabil vom fi surprinşi, că noi creştinii nu suntem adresaţii principali ai acestor versete.
„Un Copil ni S-a născut” (2) (S. Isenberg)
Isaia 9.6,7
Bibelstellen: Isaia 9.6,7, Stichwörter: Crăciunul; Isus: ca Om; Dumnezeirea Domnului
O dată pe an milioane de creştini îşi amintesc de naşterea lui Isus Hristos. În servicii religioase şi prelegeri de Crăciun se citează un verset din prorocul Isaia, care a fost scris cu aproximativ 700 de ani înainte de ... mehrnaşterea lui Hristos – călăuzit prin Duhul Sfânt (2 Petru 1.21): Isaia 9.6: Pentru că un Copil ni S-a născut, un Fiu ni S-a dat, şi domnia va fi pe umărul Lui; şi-I vor pune numele: Minunat, Sfetnic, Dumnezeu puternic, Părinte al eternităţii, Domn al păcii. Aproape nimeni nu se întreabă, în ce context stă acest verset. Pe cine are profetul în vedere? Despre cine este vorba, când acolo se spune: „un Copil ni S-a născut”? Ce fel de domnie este aceasta? De ce acest Copil este numit şi „Fiu”? Să ne preocupăm mai îndeaproape cu aceste întrebări. Probabil vom fi surprinşi, că noi creştinii nu suntem adresaţii principali ai acestor versete.