Bibelstelle: Psalm 69

7 Ergebnisse

Bild: L. Binder
Das Buch des Lebens (W. Mücher)
Offenbarung 3,5
Bibelstellen: Offenbarung 3; 2. Mose 32; Psalm 69, Stichwörter: Buch des Lebens
In Offenbarung 3,5 heißt es, dass der Name der Überwinder in Sardes nicht aus dem Buch des Lebens ausgelöscht werden wird. Ist es überhaupt möglich, aus dem Buch des Lebens ausgelöscht zu werden? Wieso bat Mose darum, ... mehrdass er aus dem Buch ausgelöscht würde (2Mo 32,32.33)?
Die Leiden Christi – aufgrund der Verletzung seiner Empfindungen (J.N. Darby)
Bibelstellen: Psalm 69; Psalm 22, Stichwörter: Leiden Christi (Darby)
Eine andere Quelle der Leiden (von welcher Leidensquelle hat Christus nicht trinken müssen?) war vielleicht mehr menschlicher Art, aber darum nicht weniger wirklich. ....
Die Leiden Christi – zur Sühnung (J.N. Darby)
Bibelstellen: Psalm 22; Psalm 69, Stichwörter: Leiden Christi (Darby)
Richter hatten in der herzlosesten Weise ihre Ungerechtigkeit erwiesen und wuschen ihre Hände im Blick auf Ihn und seine Sache in Unschuld. Die Hohenpriester, die doch für den Schwachen eintreten sollten, forderten laut den grausamen Tod ... mehrdes Schuldlosen. Die Freunde, auf die sein Herz doch hätte rechnen dürfen (und wie gern hätte Er Tröster gehabt, wie gern hätte Er es gesehen, dass die, die Ihm am nächsten standen, mit Ihm gewacht hätten), verließen Ihn tatsächlich und verleugneten Ihn: und die Treulosigkeit eines Freundes ist bitterer als der Angriff eines Feindes. ...
Die unterschiedlichen Leiden Christi (D. Schürmann)
Jesaja 63,9; Psalm 69
Bibelstellen: Psalm 69; Jesaja 63, Stichwörter: Leiden des Herrn
Der Herr Jesus hatte verschiedene Arten von Leiden zu erdulden. Er hat auch zu verschiedenen Zeiten gelitten. Was uns zunächst sicher immer am meisten berührt, weil wir so sehr davon betroffen sind, waren die sühnenden Leiden auf ... mehrGolgatha. Es waren insbesondere diese sühnenden Leiden, die die Not für Ihn so unendlich groß gemacht haben. Diese Leiden sind für uns die wichtigsten Leiden überhaupt, denn wenn Er das nicht gelitten hätte, dann hätten wir in der Hölle ewige Qual leiden müssen. Aber weil wir gesehen haben, dass Er dort auf Golgatha für uns gelitten hat, und das in Anspruch nehmen dürfen, was Er dort für uns getan hat, deswegen brauchen wir diese Leiden, diese Qualen nicht zu fürchten. Er hat sie für uns auf sich genommen, Er ist unser Stellvertreter geworden.
Die verschiedenen Gruppen des Volkes Israel in der Zukunft (D. Schürmann)
Bibelstellen: Psalm 69; Offenbarung 12; Matthäus 24, Stichwörter: Israel
Für das Verständnis der Prophetie und insbesondere auch für das Verständnis der Psalmen und der alttestamentlichen Propheten ist es wichtig, zu verstehen, mit welchen unterschiedlichen Gruppen des Volkes Israel wir in der Zukunft ... mehrnach der Entrückung der Gemeinde zu rechnen haben.
Bild: L. Binder
Psalm 69 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 69
Die persönlichen Leiden Christi, als Er in die Not der Gottesfürchtigen in Israel eintrat, die aufgrund der Sünden des Volkes über sie gebracht war, wegen derer sie unter der Herrschaft Gottes geschlagen wurden. Die Erfahrungen, ... mehrdie in dem Psalm beschrieben werden, wurden, obwohl sie auch auf andere übertragbar sind, in ihrer Gänze nur von Christus gemacht. Wenn wir sehen, dass diese Erfahrungen bis zu einem gewissen Grade auch anderen vertraut sein können, wird deutlich, warum die Leiden haltmachen vor der Sühne mit dem darauffolgenden Verlassenwerden von Gott, welches Christus allein ertragen kann, wie es in Psalm 22 beschrieben ist.
„Hinabgestiegen in die unteren Teile der Erde“ (D. Schürmann)
Psalm 69
Bibelstellen: Psalm 69; Matthäus 27, Stichwörter: Leiden des Herrn
Psalm 69 ist einer der bekanntesten messianischen Psalmen von David. Er führt uns besonders in die Leiden unseres Heilands ein. In Psalm 68 lesen wir von der Erhöhung des Herrn Jesus (siehe auch den Artikel „Hinaufgestiegen in die ... mehrHöhe“). Dieser nächste Psalm nun zeigt uns, dass der, der hinaufgestiegen ist, auch der ist, der „auch hinabgestiegen ist in die unteren Teile der Erde“ (Eph 4,9). Er führt uns zwar nicht so weit wie der Psalm 22. Das Sühnungswerk in den drei Stunden der Finsternis finden wir nicht, daher auch die Verse, die von Vergeltung reden in diesem Psalm, die wir in Psalm 22 nicht finden. Dennoch werden auch die Leiden, die mit dem Ertragen des Zornes Gottes in Verbindung stehen, vorempfunden, und sie stellen eine besondere Form der Leiden dar, die weder Leiden der Versöhnung noch Leiden um der Gerechtigkeit willen sind (siehe hierzu den Artikel „Die unterschiedlichen Leiden Christi“).