Autor: Autor unbekannt

9 Ergebnisse
Das Gebet (Autor unbekannt)
Praktische Hinweise für unser tägliches Gebetsleben
Stichwörter: Stille Zeit; Gebet: persönlich
Ist es nicht erstaunlich, dass Gott selbst die Menschenkinder bittet, oftmals bittet, zu Ihm im Gebet zu kommen? Er tut das, weil Er uns liebt! Ja, sein Wort ruft allen zu: „Nahet euch Gott, und er wird sich euch nahen“ (Jak 4,8)! Doch ... mehrweil der Mensch seit dem Paradies ein von Gott abgefallenes Geschöpf ist und seine Sünden ihn von Gott trennen, so will der schuldbeladene Mensch nichts mit Gott zu tun haben und besonders nichts von Ihm erbitten.
Der Christ und Politik (Autor unbekannt)
Sollte ein Christ politisch aktiv sein?
Stichwörter: Politik
War der Herr Jesus politisch aktiv? Hatte Er irgendein Interesse an der politischen Herrschaft seines Landes? Fällte Er Urteile über Personen oder über die Maßstäbe der Herrschenden in Israel? Ergriff Er Partei für die ... mehrpolitisch Unterdrückten oder rügte Er die Unterdrücker? Übte Er in weltlichen Angelegenheiten irgendeine Machtstellung aus? Sein Verhalten ist jedenfalls das Gegenteil eines Politikers. Wäre Er einer gewesen, dann hätten seine politischen Empfindungen von den damaligen Umständen besonders geprägt sein müssen. In seinen Tagen verschwand der letzte Schatten jüdischer Freiheit, und sein Land wurde vom eisernen Joch Roms unterdrückt. Ein solcher Zustand hätte dem autonomen Einwohner, dem freiheitsliebenden Menschen, das Herz bis ins Innerste aufgewühlt und erregt.
Ein Wort an gläubige Eltern (Autor unbekannt)
Epheser 6,4
Bibelstellen: Epheser 6, Stichwörter: Kindererziehung
Unsere Aufgabe als Gläubige ist es, unsere Kinder für den Herrn zu erziehen. Also nicht für die Welt und ihre Eitelkeit, nicht für ein Leben des Genusses und der Annehmlichkeiten. Finden wohl unsere Kinder, die Lämmlein der ... mehrHerde sind, rechte Nahrung in unseren Häusern? Oder hören sie uns nur sprechen über die Dinge dieser Welt, über die Sorgen und allerlei Dinge des täglichen Lebens?
Fragen und Antworten zu Social Media (Autor unbekannt)
Ein Leitfaden für Christen
Bibelstellen: 5. Mose 6; Sprüche 18; Sprüche 25; Matthäus 5; Matthäus 22; Markus 8; Römer 12; 1. Korinther 6; 1. Korinther 10; 1. Korinther 15; Epheser 5; Philipper 2; 1. Timotheus 6; Jakobus 3, Stichwörter: Sucht; Medien
„Trachtest du danach, Gott zu verherrlichen?“ Diese grundlegende Frage kann man in jeder Lebenssituation stellen, denn wir wurden erschaffen, um Gott zu verherrlichen. Wenn wir von dem Ziel unseres Lebens, das Gott für uns ... mehrvorgesehen hat, abweichen, dann entfernen wir uns sehr schnell von dem, was Gott von uns will. Die folgenden Fragen untersuchen bestimmte konkrete Wege, damit wir Gott durch Social Media verherrlichen können. Sie werden ein guter Maßstab dafür sein, inwiefern dein geistliches Wachstum und dein Ziel, Gott zu verherrlichen, gefördert bzw. behindert werden, wenn du Social Media benutzt.
Frust im Dienst für den Herrn …?! (Autor unbekannt)
Die Zeiten Jeremias
Bibelstellen: Jeremia; Jeremia 42, Stichwörter: Dienst für den Herrn; Jeremia; Frust; Enttäuschungen
Der Dienst der Propheten in den verschiedenartigen, schwierigen Lagen Israels entfaltet die Gnade und Langmut Gottes. Die Zeiten, in denen Er sie erweckte und der folgerichtige Charakter ihres Dienstes macht die Geschichte eines jeden von ihnen ... mehräußerst anziehend, doch von all den Zeiten, in denen Propheten prophezeiten, war keine so schmerzlich als die des Jeremia. Nicht wegen besonders segensreichem Wirken steht Jeremia so groß vor uns, im Gegenteil, Arbeitserfolge sind nirgends so gering wie bei ihm. ...
Ist die Hölle zeitlich begrenzt? (Autor unbekannt)
Stichwörter: Hölle; Verdammnis
Der Mensch wehrt sich dagegen, wie Gott die Sünde einschätzt; er lässt Gottes Wertschätzung des Sündopfers nicht gelten; darum kann er auch nicht Gottes Beurteilung der Strafe akzeptieren. Gottes Wahrheit in dieser ... mehrAngelegenheit ist daher heutzutage ungeheuer wichtig, wo Sünde eine Lappalie ist, Sühne eine Erfindung und die Hölle eine Lüge ...
Kennzeichen eines Dieners (Autor unbekannt)
Wichtige und nicht ganz einfache Lektionen für Diener
Bibelstellen: Johannes 1; Johannes 3, Stichwörter: Dienst für den Herrn; Johannes der Täufer
Das erste Kennzeichen ist: Der Diener kommt von Gott. Um von Gott zu kommen, müssen wir zuerst mit Gott sein. Es ist schon ziemlich reizvoll, einen Dienst zu tun, denn er hat eine Anziehungskraft auf die natürlichen Empfindungen, eine ... mehrAnziehungskraft, die die Stille vor dem Herrn natürlich nicht besitzt. In der Stille sieht uns keiner, hört uns keiner, da haben wir so schnell mit unseren Konzentrationsproblemen zu tun. Der Dienst dagegen macht gewisser Weise etwas aus uns.
Tränen (Autor unbekannt)
Der Segen der Tränen
Stichwörter: Prüfungen; Mitgefühl
Noch hat Gott nicht eine Träne von den Augen seiner Kinder weggewischt. Aber es ist gewiss, dass Er sie in Segen verwandelt. Du wirst viel weiter durch deine Tränen sehen, als du es bei deinem Lächeln jemals tun konntest. ...
Wessen Sünden hat Christus getragen? (Autor unbekannt)
Die Sünden aller Menschen oder nur die Sünden der Gläubigen?
Bibelstellen: Jesaja 53; Römer 5, Stichwörter: Sühnung
Wessen Sünden hat Christus getragen? Hat Er die Sünden aller getragen oder nur die Sünden derer, die glauben? Was ist die Antwort? Vielleicht denkt mancher: Ist das wirklich wichtig? Ist das nicht nur wieder eins dieser kontroversen ... mehrLehrthemen? – Überhaupt nicht. Eine falsche Antwort auf diese Frage hieße, die Notwendigkeit des Glaubens aufzuheben und die Evangeliumsverkündigung vergeblich zu machen. Sind denn Glaube und Evangeliumsverkündigung etwa unwichtig? Hat nun der Herr Jesus also die Sünden „aller“ oder nur „vieler“ getragen? Was lehrt die Bibel?