Bibelstelle: 1. Korinther 10

17 Ergebnisse

Ab wann kann ich beim Abendmahl teilnehmen? (S. Isenberg)
Wenn Teenager diese Frage stellen ...
Bibelstellen: 1. Korinther 10; 1. Korinther 11, Stichwörter: Abendmahl
Mit obiger Frage wurde ich in der Vergangenheit schon öfter konfrontiert. In der Regel sind es junge Menschen zwischen 13 und 17, die diese Frage stellten. Natürlich stellt sich diese Frage auch für solche, die erst später zum ... mehrGlauben gekommen sind und dann den Wunsch haben am Abendmahl teilzunehmen. Ich möchte mich aber in diesem Artikel auf die erste Gruppe konzentrieren, wobei die aufgezeigten Grundsätze auf alle Altersgruppen zutreffen.
Aus Ägypten bis nach Kanaan – die Bildersprache des Alten Testamentes (M. Seibel)
1. Korinther 10,6.11; Römer 15,4
Bibelstellen: 1. Korinther 10; Römer 15; 2. Mose 12, Stichwörter: Wüste (ird. Leben); Vorbilder
Man hat oft vermerkt, dass wir im Neuen Testament im Anschluss an die Evangelien und die Apostelgeschichte vornehmlich die christliche Lehre finden. Das Alte Testament zeigt uns dagegen in erster Linie die Geschichte des Menschen und des Volkes ... mehrIsrael. Ist aber das der tiefere Sinn des Alten Testaments? Sicherlich nicht. Gott will uns nicht nur zeigen, wie die Geschichte (Schöpfung, Entstehung Israels, Entwicklung des Königtums usw.) wirklich abgelaufen ist. Er zeigt uns viel mehr. Nicht von ungefähr hat man gesagt, das Alte Testament sei das Bilderbuch der neutestamentlichen Lehre.
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift – Vorbild (Ch. Briem)
typos
Bibelstellen: 1. Korinther 10
Das griechische Wort typos hat ursprünglich die Bedeutung von „Schlag, Hieb, Stoß, Eindruck, Abdruck“ – eben dem Ein- oder Abdruck, der durch äußere Einwirkung wie einen Schlag oder Stoß entstanden ist. ... mehrVon dieser Bedeutung ausgehend, ist es zu der Bedeutung, mit der dieses Wort im Neuen Testament sehr häufig wiedergegeben wird, nicht mehr weit: „Muster, Abbild, Vorbild“.
Christus und seine Versammlung (2) (W.J. Hocking)
Christus und der Abendmahlsgottesdienst seiner Versammlung
Bibelstellen: 1. Korinther 10; 1. Korinther 11; Apostelgeschichte 2; Apostelgeschichte 20, Stichwörter: Gemeinde: Zusammenkünfte
Ich habe letzte Woche von der Verheißung gesprochen, dass die Versammlung Christi auf jener Grundlage erbaut werden sollte, die niemals wanken sollte; und bei der Gelegenheit haben wir auch gesehen, dass dieser Bau am Pfingsttag begann. Das ... mehrhervorstechende Merkmal der Versammlung ist ihre Gemeinschaft durch den Heiligen Geist mit dem Herrn Jesus, der in die Höhe aufgefahren ist. Der Herr bewies seine Gegenwart dort.
Christus und seine Versammlung (8) (W.J. Hocking)
Die Versammlung und das Mahl des Herrn
Bibelstellen: 1. Korinther 10; 1. Korinther 11, Stichwörter: Mahl des Herrn; Tisch des Herrn
Erstens, Kapitel 10,14-22 spricht von dem Mahl des Herrn, was die Versammlung gemeinschaftlich als den einen Leib betrifft. Ich verweise besonders auf die Verse 16 und 17: „Der Kelch der Segnung, den wir segnen, ist er nicht die Gemeinschaft ... mehrdes Blutes des Christus? Das Brot, das wir brechen, ist es nicht die Gemeinschaft des Leibes des Christus? Denn ein Brot, ein Leib sind wir, die Vielen, denn wir alle nehmen teil an dem einen Brote.“ In diesem Abschnitt wird die Versammlung in ihrer Einheit geschaut; und die Feier des Herrenmahles wird als ein Akt der Versammlung in ihrer Eigenschaft als Gemeinschaft betrachtet…
Das Abendmahl und der Tisch des Herrn (W.J. Ouweneel)
1. Korinther 10,14-22; 11,20-34
Bibelstellen: 1. Korinther 10; 1. Korinther 11, Stichwörter: Feminismus; Brotbrechen; Tisch des Herrn
Es ist meine Absicht, heute Nachmittag besonders zu den jungen Leuten zu sprechen über die alten Grundsätze unseres Zusammenkommens. Diese Grundsätze sind für uns so selbstverständlich, dass wir nur wenig darüber ... mehrsprechen und somit unsere jungen Leute über solche wesentlichen Themen nur wenig hören. Dabei sind diese Grundsätze eigentlich gar nicht so selbstverständlich, denn es gibt viele Missverständnisse darüber. Deshalb möchte ich versuchen, möglichst einfach klarzumachen, welche Bedeutung der Tisch des Herrn und das Abendmahl in der Schrift haben und was sie für uns heutzutage bedeuten.
Der erste Brief an die Korinther (G. de Koning)
Bibelstellen: 1Kor; 1Kor 1; 1Kor 2; 1Kor 3; 1Kor 4; 1Kor 5; 1Kor 6; 1Kor 7; 1Kor 8; 1Kor 9; 1Kor 10; 1Kor 11; 1Kor 12; 1Kor 13; 1Kor 14; 1Kor 15; 1Kor 16;
Der Tisch des Herrn (W.J. Ouweneel)
1. Korinther 10,14-22
Bibelstellen: 1. Korinther 10, Stichwörter: Tisch des Herrn; Abendmahl; Gemeindebau; Leib Christi
Ich möchte heute Abend ganz gerne die andere Reihenfolge nehmen, vielleicht, weil ich ein bisschen Angst habe, dass ich auch heute Abend wieder zu wenig Zeit haben werde für diese wichtigen Bilder aus dem Alten Testament, mit dem Risiko, ... mehrdass ich zu wenig Zeit haben werde für 1. Korinther 10. Ich tröste mich aber damit, dass darüber eine Broschüre von mir auf dem Büchertisch ist für solche, die eingehender aus diesem Kapitel lernen möchten. Aber ich möchte ganz gerne diesmal mit den Bildern anfangen.
Drei Tische (J.G. Fijnvandraat)
1. Korinther 10,14-22
Bibelstellen: 1. Korinther 10, Stichwörter: Dämonentisch; Tisch des Herrn
In der Überschrift dieses Artikels habe ich eine dritte Möglichkeit angedeutet, ohne diese näher zu benennen. Die Frage ist nämlich, ob es nach der Schrift auch noch andere „Kelche“ und „Tische“ gibt. Die ... mehrSchrift spricht nicht ausdrücklich von anderen Tischen; dürfen wir es dann tun? Es gibt Ausleger, die von einem „Tisch der Menschen“ oder von einem „Tisch dieser oder jener Gruppe oder Versammlung“ sprechen, ...
Eine vergessene Wahrheit (S. Isenberg)
Was ist eigentlich der Kern, der Inhalt, das Ziel wahren christlichen Lebens?
Bibelstellen: Josua 3; 1. Korinther 10, Stichwörter: Segnungen (christl.); Christentum; Himmlische Berufung
Wenn du als Christ gefragt würdest: Was ist eigentlich der Kern, der Inhalt, das Ziel wahren christlichen Lebens? Was ist eigentlich das Besondere an deinem Christsein? Dann wirst du vermutlich sagen, dass du durch Christus Vergebung der ... mehrSünden erlangt hast und dass du befreit wurdest aus der Macht der Sünde. Vielleicht sagst du auch, dass der Kern des christlichen Lebens deine Hoffnung ist einmal „bei Jesus“ zu sein. Und wenn du gerade zum Glauben gekommen bist, dann ist diese Sprache völlig normal. Aber wenn du schon seit Jahren Christ bist und den Herrn Jesus schon etwas besser kennengelernt hast, dann solltest du mehr erzählen können, als dass dir deine Sünden vergeben wurden und dass der Himmel jetzt auf dich wartet.
Fallstudie über das Beklagen (D.R. Reid)
1. Korinther 10,11; 4. Mose 11
Bibelstellen: 4. Mose 11; 1. Korinther 10, Stichwörter: Klagen
Klagen ist heutzutage so gewöhnlich, dass es einige Menschen „Lebensstil“ nennen. Nur weil jeder sich beklagt. Und warum auch nicht? Es gibt genug Gründe, sich zu beklagen: die Lehrer, der Verkehr, die Steuern und Probleme ... mehraller Art. Aber die Häufigkeit des Klagens heißt nicht, dass es richtig ist. Das Wort Gottes geht hart ins Gericht mit der Sünde des Klagens. Die Bibel lehrt, dass klagen für einen Christen definitiv verkehrt ist.
Frage: Was bedeutet es für uns, dass die Gläubigen in Korinth nicht an Opfermahlzeiten teilnehmen durften? (W.J. Ouweneel)
1. Korinther 10,14ff.
Bibelstellen: 1. Korinther 10, Stichwörter: Dämonentisch; Tisch des Herrn
Ich habe schon gesagt, dass wir das nicht buchstäblich anwenden können, weil wir mit solchen Götzenmahlzeiten nichts zu tun haben. Aber es zeigt uns in der moralischen Bedeutung, dass auch wir, indem wir uns mit gewissen Dingen, die ... mehran sich unschuldig erscheinen, eins machen, mit bösen Dingen, die dahinterstecken, in Verbindung kommen. Dieses Beispiel zeigt uns ganz klar den Unterschied. Paulus sagt uns, wenn wir versuchen würden, überhaupt nicht mit irgendeiner Unreinigkeit oder unreinen Personen in Berührung zu kommen, dann können wir besser diese Welt verlassen (1Kor 5,9.10).
Frage: Welche Gemeinden haben den Tisch des Herrn? (W.J. Ouweneel)
1. Korinther 10,14ff.
Bibelstellen: 1. Korinther 10, Stichwörter: Tisch des Herrn
Ich denke, die Frage ist schon in der Formulierung nicht richtig, und wenn Fragen nicht richtig gestellt werden, kann man sie nicht richtig beantworten. Eine Zahl von Versammlungen meint vermutlich Zeugnisse von Versammlungen. Die Versammlung oder ... mehrGemeinde Gottes in Augsburg besteht aus allen wahren Kindern Gottes in dieser Stadt. Sie bilden zusammen die Versammlung, und obwohl der Sprachgebrauch manchmal anders ist, muss man doch sagen, dass keine Gruppe für sich in Anspruch nehmen kann, die Versammlung zu sein, höchstens der Ausdruck der örtlichen Versammlung, indem man auf schriftgemäße Weise zum zusammenkommt, das Brot zu brechen zum Namen des Herrn hin.
Fragen und Antworten zu Social Media (Autor unbekannt)
Ein Leitfaden für Christen
Bibelstellen: 5. Mose 6; Sprüche 18; Sprüche 25; Matthäus 5; Matthäus 22; Markus 8; Römer 12; 1. Korinther 6; 1. Korinther 10; 1. Korinther 15; Epheser 5; Philipper 2; 1. Timotheus 6; Jakobus 3, Stichwörter: Sucht; Medien
„Trachtest du danach, Gott zu verherrlichen?“ Diese grundlegende Frage kann man in jeder Lebenssituation stellen, denn wir wurden erschaffen, um Gott zu verherrlichen. Wenn wir von dem Ziel unseres Lebens, das Gott für uns ... mehrvorgesehen hat, abweichen, dann entfernen wir uns sehr schnell von dem, was Gott von uns will. Die folgenden Fragen untersuchen bestimmte konkrete Wege, damit wir Gott durch Social Media verherrlichen können. Sie werden ein guter Maßstab dafür sein, inwiefern dein geistliches Wachstum und dein Ziel, Gott zu verherrlichen, gefördert bzw. behindert werden, wenn du Social Media benutzt.
Was bedeutet das „Brotbrechen“ eigentlich? (H.L. Heijkoop)
... und wie hat es zu geschehen?
Bibelstellen: 1. Korinther 10, Stichwörter: Brotbrechen; Mahl des Herrn
Frage: Was verstehen wir unter „Brotbrechen“? Das Brechen des Brotes durch den Bruder, der die Danksagung spricht, oder indem alle an dem gebrochenen Brote teilnehmen, oder beides, d.i. die ganze Handlung?...
Welche Zulassungskriterien sind biblisch? (SoundWords)
Das Spannungsfeld zwischen Gleichgültigkeit und Sektiererei
Bibelstellen: 1. Korinther 10; 1. Korinther 11; 2. Timotheus 2; 2. Johannes, Stichwörter: Tisch des Herrn; Zulassung; Brotbrechen; Abendmahl; Sektiererisches Verhalten; Gemeinde: Sektiererei
Beim Brotbrechen geht es um den „letzten Wunsch“ des Herrn vor seinem Kreuzestod. In Zeiten zunehmender Toleranz und Gleichgültigkeit, auch unter Christen, ist es mehr denn je notwendig, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. ... mehrGleichgültigkeit bei diesem Thema wäre sicherlich fehl am Platz. Auch ist es unbedingt notwendig, sich heute neu damit zu beschäftigen, weil wir in unserer Zeit ganz andere Voraussetzungen vorfinden als zum Beispiel vor fünfzig oder hundert Jahren. Nicht zuletzt sind wir auch aufgefordert, selbst zu einer Überzeugung zu gelangen, die wir mit dem Worte Gottes begründen können. ...
Wie sollte das Abendmahl gefeiert werden? (S. Isenberg)
Lukas 22,14-20; 1. Korinther 10,14-22; 11,23-34
Bibelstellen: Lukas 22; 1. Korinther 10; 1. Korinther 11, Stichwörter: Abendmahl; Brotbrechen
Eigentlich kommt das Wort „Abendmahl“ gar nicht im Wort Gottes vor. Es war lediglich Abend, als der Herr Jesus sein Mahl einsetzte. Die Bibel spricht davon, dass man zum Brechen des Brotes zusammenkam, sie spricht vom Tisch des Herrn und ... mehrvom Mahl des Herrn. Viele sprechen auch vom Gedächtnismahl; was zwar sehr passend ist; aber auch dieser Begriff kommt in der Bibel nicht vor. Viel wichtiger als der Name ist jedoch der Inhalt, der mit dieser Mahlzeit verbunden wird. Und darum soll es in diesem Artikel gehen.