Stichwort: Gesetzlichkeit

14 Ergebnisse
Das Gesetz: Die Lebensregel des Christen? (C.H. Mackintosh)
Johannes 14,21; 1.Johannes 3,21-24; Römer 7–8
Bibelstellen: Johannes 14; 1. Johannes 3; Römer 7; Römer 8, Stichwörter: Gesetz vom Sinai; Gesetzlichkeit; Adventisten
Wenn wir unter Gesetz wären, so würde die Sünde über uns herrschen. Wir finden in der Schrift beständig, dass „Sünde“, „Gesetz“ und „Fleisch“ miteinander verbunden sind. Jemand, der ... mehrunter Gesetz steht, kann niemals das Glück kennenlernen, aus der Herrschaft der Sünde befreit zu sein. Schon hieran können wir erkennen, wie verkehrt es ist, jemandem das Gesetz aufzuerlegen. Man würde denjenigen in eine Stellung drängen, in der die Sünde mit unumschränkter Macht über ihn herrscht. Es ist ganz und gar unmöglich, Heiligkeit durch das Gesetz hervorzubringen. Wenden wir uns noch einen Augenblick Römer 7 zu. Wir lesen in Vers 4 dieses Kapitels: „Also seid auch ihr, meine Brüder“, das heißt also alle wahren Gläubigen, das ganze Volk Gottes, „dem Gesetz getötet worden durch den Leib des Christus, um eines anderen zu werden, des aus den Toten Auferweckten, auf dass wir Gott Frucht brächten.“ Es braucht kaum gesagt zu werden, dass wir nicht dem Gesetz getötet und zugleich „unter dem Gesetz“ sein können.
Der Christ und die Kleidung (SoundWords)
... es ist doch egal, was ich anziehe, oder?
Bibelstellen: 5. Mose 22; 1. Timotheus 2; Titus 2; 1. Petrus 3, Stichwörter: Kleidung; Tradition; Anstoß; Gesetzlichkeit
Das Thema „angemessene Kleidung“ hat schon viele Gemüter von Christen erhitzt, und für manche ist es überhaupt kein Thema (mehr), und andere haben, so scheint es, ihre ganze gruppenspezifische Identität daran ... mehrgehängt. ...
Die Gebote des Herzens (C.H. Brown)
Moralische Anwendung der Zehn Gebote auf das Leben eines Christen
Bibelstellen: 2. Mose 20, Stichwörter: Gesetz vom Sinai; Zehn Gebote; Gesetzlichkeit; Adventisten
Wenn man das Thema der Zehn Gebote aufgreift, könnten manche geneigt sein zu denken, dass ich es in gesetzlicher Weise angehe, als ob wir Gläubige dieser Zeitepoche unter dem Gesetz seien. Nein! Wir sind unter Gnade, reiner souveräner ... mehrGnade; nichts von Gesetzlichkeit ist damit verbunden. ...
Die Pharisäer-Falle (S. Isenberg)
Artikel: 8, Bibelstellen: Matthäus 23, Stichwörter: Gesetzlichkeit; Pharisäer
Gesetzlichkeit (U. Furrer)
Das Gesetz hat nichts zustande gebracht
Bibelstellen: Matthäus 5; Römer 7, Stichwörter: Gesetzlichkeit; Gesetz vom Sinai
Das Gesetz der Zehn Gebote stellt die Mindestanforderungen Gottes an den Menschen dar. Es kann aber nur fordern, vorschreiben, was sein muss, aber es kann keinerlei Kraft geben, um die einzelnen Gebote einzuhalten. Deshalb wirkt das Gesetz wie ein ... mehrSpiegel, der uns zeigt, dass wir nicht sind, was wir sein sollten.
Gesetzlichkeit und ihre Folgen (W.J. Ouweneel)
1. Samuel 14,24-35
Bibelstellen: 1. Samuel 14, Stichwörter: Gesetzlichkeit
Gesetzlichkeit und Weltlichkeit sind immer zwei Gefahren, zwischen denen wir hindurchzugehen haben. Der Galater- und Kolosserbrief nennen allerdings Gesetzlichkeit auch eine Art Weltlichkeit. Das wollen gesetzliche Menschen natürlich nie ... mehrhören, aber das sagt wohl die Schrift im Kolosser- und Galaterbrief. Gesetzlichkeit ist eine ganz besondere Form der Weltlichkeit. Wir sehen hier bei Saul, dass er dem Volk Gebote auflegte, wodurch ihre Kraft eigentlich zugrunde ging, sie wurden ermattet. Ja, das ist wieder der Unterschied zwischen Jonathan und Saul: Der Glaube Jonathans bringt Errettung, der Unglaube Sauls bringt Ermattung! Auch unter den Gläubigen heutzutage bringt Unglaube sehr viel Ermattung. Es ist Unglaube, wenn wir es nicht mehr mit dem Herrn wagen wollen, wenn wir nur noch auf unsere Schwachheiten sehen, wenn wir keinen Glauben mehr haben an die Kraft Gottes, wenn wir nur noch Gefahren auf dem Wege sehen, dann werden andere durch unsere Worte, vielleicht sogar durch unsere gesetzlichen Gebote ermattet, und die Kraft des Volkes verschwindet.
Gnade ist nötig (A.H. Rule)
Aus einem alten Brief von 1897
Bibelstellen: Epheser 4, Stichwörter: Einheit des Geistes; Gesetzlichkeit
Es ist ein verhängnisvoller Irrtum, anzunehmen, die Einheit, von der in Epheser 4,2.3 die Rede ist, könne auf eine gesetzliche Weise bewahrt werden. Wir können sie nur als Frucht aus der Gemeinschaft mit Christus heraus bewahren und ... mehraus einem Leben aus seiner Kraft. Ich kann nicht meinen eigenen Maßstab nehmen und den anderen daran messen …
Hat Jephta seine Tochter buchstäblich geopfert? (G. de Koning)
Richter 11,37-40
Bibelstellen: Richter 11, Stichwörter: Gesetzlichkeit
Über diese Frage haben sich viele Ausleger den Kopf zerbrochen. Eine kleine Blütenlese dessen, was geschätzte Gelehrte hierüber zum Besten gegeben haben, zeigt, dass es sehr schwierig ist, eine eindeutige Antwort auf diese Frage ... mehrzu geben. Wir dürfen unseren eigenen Eindruck daraus entnehmen oder unsere Auffassung daran prüfen.
Jephta – Ein gesetzlicher Richter (A.M.S. Gooding)
Folgen der Gesetzlichkeit
Bibelstellen: Richter 11; Richter 12, Stichwörter: Gesetzlichkeit; Jephta
Jephta war ein Gileaditer, ein tapferer Held, ein idealer Mann, um das Schwert zu nehmen und ein Befreier Israels zu sein. Tatsächlich wird er als tapferer Held in Kapitel 11 gesehen, sowohl am Anfang als auch in der Mitte des Kapitels und auch ... mehrin Kapitel 12. Der einzige Unterschied ist, dass er zu Beginn von Kapitel 11 aufgrund vergangener Siege ein tapferer Held ist, in der Mitte des Kapitels ist er ein tapferer Held, weil er die Feinde Israels vernichtet, aber in Kapitel 12 ist er ein tapferer Held, weil er 42.000 seiner Brüder erschlägt.
Pharisäertum (C. Swindoll)
Matthäus 6,1-6
Bibelstellen: Matthäus 6, Stichwörter: Pharisäer; Gesetzlichkeit
An dem Tag, an dem der Herr Jesus Seine Predigt auf dem Berg hielt, hat Er deutliche Worte gesprochen. Da war nicht ein Pharisäer, der nachdem er diese Predigt gehört hatte, nicht seinen letzten Denar gegeben hätte, Ihn bei ... mehrSonnenuntergang aufgehängt zu sehen. Wie sie Ihn hassten! Sie hassten Ihn, weil Er es ablehnte, sie mit ihrem scheinheiligen, religiösen Geschwätz laufen zu lassen und mit ihren hypergeistlichen Worten, die das Volk infizierte.
Bild: L. Binder
Traditionalismus – eine Droge gegen die Angst!? (SoundWords)
Wenn Traditionalismus uns den Blick für die Wirklichkeit verdirbt ...
Stichwörter: Tradition; Gesetzlichkeit
Wie gehen wir als Christen heute mit diesem Problem um? Bauen auch wir Mauern von selbst aufgestellten Geboten und Verboten auf und achten penibel darauf, dass die selbst erdachten Mauern auch ja nicht eingerissen werden? Haben wir vielleicht schon ... mehrlängst aufgehört, danach zu fragen, was eigentlich wirklich biblische und damit zeitlose Grundsätze sind und was zeitbedingt und veränderbar ist? Empfindest du diese Frage vielleicht schon als provokativ?
Wann sollte eine Christin eine Kopfbedeckung tragen? (SoundWords)
1. Korinther 11,5.10
Bibelstellen: 1. Korinther 11, Stichwörter: Kopfbedeckung; Frau: Kopfbedeckung; Gesetzlichkeit
„Was?“, sagst du. „Die Frau soll ihren Kopf bedecken? In welcher Zeit lebst du eigentlich? Sind wir hier etwa bei den Muslimen?“ So oder ähnlich kann man es hören, wenn man das Thema „Kopfbedeckung der Frau ... mehraus christlicher Sicht“ anschneidet. Es ist daher nicht leicht, in einer Zeit wie heute über solch ein Thema einen Artikel zu verfassen. Aber sollten wir schweigen, wenn die Bibel darüber redet? Sollten wir besser dieses Thema umgehen? Muss man zu allem und jedem Stellung beziehen? Aber immer wieder wird diese Frage unter Christen diskutiert. Und nicht zu Unrecht, wie wir meinen. Schließlich läuft eine Frau Gefahr, durch ein falsches Verhalten in dieser Sache ihr Haupt zu „entehren“ (1Kor 11,5), etwas zu tun, was in Gottes Augen und vor den Engeln „schändlich und unanständig“ (1Kor 11,10) ist. Deshalb wollen wir doch einige Zeilen zu diesem Thema schreiben.
Bild: © CSV
Was ist Pharisäertum? (F.B. Hole)
Ein kurzer Gedanke zu Markus 3,1-6
Bibelstellen: Markus 3, Stichwörter: Pharisäer; Gesetzlichkeit
Die Herzen der Pharisäer waren hart. Sie waren empfindlich genug, wenn es sich um Spitzfindigkeiten beim Gesetz handelte, aber hart gegenüber menschlicher Not. ...
Bild: L. Binder
Wenn Traditionen die Anbetung behindern ... (D.R. Reid)
Eherne Schlangen und goldene Ephods
Bibelstellen: 4. Mose 21; 2. Könige 18; Richter 8, Stichwörter: Tradition; Anbetung; Gesetzlichkeit
Gläubige sind aufgefordert, sich zur Anbetung und Lehre zu versammeln, aber selbst der Gottesdienst kann zu einer stolzen Tradition werden. Die Tradition und Form zu bewahren, kann wichtiger werden als die reine Anbetung des HERRN. Legen wir ... mehrmehr Wert auf Gebräuche, Praktiken und Liturgien, die sich über die Jahre entwickelt haben, als auf die reine und wahre Anbetung des HERRN? Werden Junggläubige durch unsere Haltung ermutigt oder gehindert? Traditionen müssen sorgfältig überprüft werden. Wenn die Tradition mehr an Bedeutung gewonnen hat, als die wahre Anbetung Gottes, und wenn geistlicher Hochmut und verurteilende Haltung das Wachstum der Junggläubigen behindern, müssen wohl einige Traditionen „verschrottet“ werden, so wie Hiskia die eherne Schlange „verschrottete“.