Stichwort: Sexualität

12 Ergebnisse
Bild: L. Binder
David und Bathseba (R. W.)
oder: Was Müßiggang bewirken kann
Bibelstellen: 2. Samuel 11; 2. Samuel 12, Stichwörter: Sexualität
Wenn Menschen Gottes satt und ausgeruht, selbstsicher und selbstzufrieden hoch über dem Alltag wandeln auf dem Dach ihres Hauses, sind sie in großer Gefahr. Sie wähnen sich auf Glaubenshöhen und sind in Wirklichkeit in den ... mehrWolken frommer Gefühle. Da oben verliert man den Sinn für die Wirklichkeiten des Lebens, ganz besonders des Glaubenslebens. Vor allem für die Wirklichkeit der Sünde. Sünde! Wie kann die Sünde denen noch gefährlich sein, die auf solchen Höhen wandeln? Gewiss! Lehrmäßig wissen sie, dass Fleisch immer Fleisch bleibt und nie heilig wird. Erkenntnismäßig ist ihnen klar, dass ihre Stellung in Christus vollkommen ist, ihr Wandel dagegen immer unvollkommen. Theoretisch wissen wir alle um die Gefahr der Sünde. Aber eben theoretisch ...
Erfüllte Sexualität in der Ehe (W. Plock)
Bibelstellen: 1. Korinther 7, Stichwörter: Ehe; Sexualität
Das Thema Sexualität gehört in ein Ehebuch. Es gab eine Zeit, da war die Geschlechtlichkeit in der Gesellschaft tabu und erst recht unter Christen. Über Sexualität wurde nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Es gab in der ... mehrKirchengeschichte auch immer wieder Strömungen der Leibfeindlichkeit, in denen die Sexualität nur als notwendiges Übel zur Fortpflanzung angesehen wurde. Es tauchte sogar die Vorstellung auf, der Sündenfall habe darin bestanden, dass Adam und Eva intim geworden wären. Das ist natürlich völlig unhaltbar. Heute leben wir allerdings in einer Zeit, in der die Sexualität schonungslos vermarktet wird. Eine ganze Industrie mit Milliardenumsätzen lebt davon, den Körper (der Frau) zu vermarkten. Lust ohne Last heißt die Parole. Der reine Vergnügungssex wird propagiert ohne Treuebindung an den Partner und ohne Verantwortung für daraus resultierende Kinder. Wir verzeichnen eine himmelschreiende Not auf dem Gebiet der Sexualität – bis in die Reihen der christlichen Gemeinden hinein. ...
Bild: L. Binder
Gründe, die für eine Ehe sprechen ... (W. Nee)
Sexualität ist keine Sünde!
Stichwörter: Ehe; Sexualität
Um ein Christ zu sein, ist es wichtig, dass wir in einer Glaubenshaltung mit unseren eigentlichen Grundproblemen umgehen. Wenn es in diesen wesentlichen Bereichen – sei es die Familie oder der Beruf – zu einer bloßen ... mehr„moralischen“ Haltung kommt, werden früher oder später andere, zusätzliche Probleme auftauchen. Eine unbewältigte Schwierigkeit kann stark genug sein, um geistliches Wachstum und einen gottgefälligen Lebenswandel zu verhindern.
Mein erstes Date (R.P. Daniel)
Verabredung, Miteinandergehen, Verlobung
Stichwörter: Date (Verabredung); Miteinander gehen; Verabredung / Date; Hurerei; Heiraten; Sexualität
Von Verabredungen, wie wir sie heute kennen, wird in der Schrift nichts gesagt, dennoch sollte man sich bei einer Verabredung stets entsprechend den allgemeinen Grundsätzen der Schrift verhalten. Gott hat uns so geschaffen, dass wir uns vom ... mehranderen Geschlecht angezogen fühlen und daher ist es nur natürlich, dass Jungen und Mädchen etwa ab einem Alter von vierzehn, fünfzehn Jahren gerne zusammen sind.
Sehnsucht nach ... (M. Reissner)
Bevor daraus eine Sehnsucht der Betrogenen wird
Stichwörter: Liebesbez. v.d. Ehe; Sehnsucht; Sexualität
„Und jetzt? Was soll ich machen?“, fragt Sandra ihre Mutter. „Für mich ist doch alles schon gelaufen. Ich bin doch nur noch ein Objekt. Nur noch ein Wrack“, kommt es mit tränenerstickter Stimme aus ihr heraus. Arme ... mehrSandra! Und dabei wollte sie nur eins: Geborgenheit, Anerkennung, angenommen werden, jemanden lieb haben, jemanden, der sie liebt hat, dem sie vertrauen kann, … Und dann kam alles ganz anders …
Sexualität in der Ehe (W. Nitsche)
Stichwörter: Ehe; Sexualität
Wenn wir nun auf die körperliche Liebe zu sprechen kommen, so muss ich vorausschicken, dass dies kein dubioses Thema ist, denn Gott hat keine dubiosen Dinge geschaffen! „Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist ... mehrverwerflich, wenn es mit Danksagung genossen wird“ (1Tim 4,4). Das Wort Gottes sagt also, dass ein Christ den Sex als gut zu betrachten hat und ihn mit Danksagung genießen soll!
Sexualmoral: Jugend trauert Unschuld hinterher (S. Isenberg)
Sex vor der Ehe
Bibelstellen: 1. Korinther 7, Stichwörter: Sexualität
Washington – 77 Prozent der Mädchen wünschten sich im Nachhinein, länger mit dem ersten Sex gewartet zu haben, ergab eine Umfrage im Auftrag der nationalen Initiative zur Verhinderung von Teenager-Schwangerschaften. Auch 60 ... mehrProzent der männlichen Befragten gaben an, sie hätten den ersten Geschlechtsverkehr lieber erst später erlebt, berichtet die Washington Times. 85 Prozent der Befragten war dem Artikel zufolge der Meinung, dass es Sex nur in langfristigen Beziehungen geben sollte.
Umgang mit der Sexualität (C.S. Lewis)
Sittlichkeit und Sexualität
Stichwörter: Sexualität
Wir müssen uns jetzt mit der christlichen Sexualethik beschäftigen und mit jener Tugend, die von Christen Keuschheit genannt wird. Sie darf nicht mit der gesellschaftlichen Tugend der Sittsamkeit verwechselt werden, also mit dem, was wir ... mehrAnstand oder Schicklichkeit nennen. Diese bestimmt, welche Teile des menschlichen Körpers man zeigen, welche Gesprächsthemen man berühren darf und welche Worte man dabei, je nach den Gebräuchen eines bestimmten Kreises, zu wählen hat. ...
Wie gehe ich als Teenie mit meiner Sexualität um? (SoundWords)
Bibelstellen: Matthäus 5, Stichwörter: Selbstbefriedigung; Sexualität
Folgender Artikel ist nicht für jeden unserer Besucher leicht zu verstehen. Dadurch, dass sich unsere Kultur immer weiter von biblischen Prinzipien wegbewegt hat, hören sich solche Vorschläge gar – wie unten zu finden – ... mehrmehr oder weniger lächerlich an. Sogar für viele, die dem christlichen Glauben nahe stehen, sind diese Gedanken oft nicht mehr nachzuvollziehen, was wir aus Lesermeinungen immer wieder ersehen können.
Wie schütze ich mich vor sexueller Sünde? (P. Washer)
Eine Antwort von Paul Washer
Bibelstellen: 1. Timotheus 4; 2. Timotheus 2, Stichwörter: Sexualität; Sex vor der Ehe
Frage an Paul Washer: Wie schützt du dich vor deiner sündigen Natur, wenn du im Dienst viel unterwegs bist? Du bist schließlich auch nur ein Mann mit einer sündigen Natur. Welche Maßstäbe, welche Standards stellst du ... mehrauf, wenn du den Begriff „tadellos“ verwendest?
Wie weit darf man vor der Ehe gehen? (SoundWords)
Stichwörter: Sexualität; Sex vor der Ehe
Zuerst ist es u.E. unbedingt wichtig, dass man versteht, dass es Gott ist, der uns zum Verliebtsein und zum Lieben fähig gemacht hat – nicht umsonst finden wir das Buch Hohelied in der Bibel. Er ist der Erfinder und Schöpfer aller ... mehrZärtlichkeit und Liebe. Er ist es auch, der uns so geschaffen hat mit unseren inneren Gefühlen. Und dafür sollten wir Ihm ruhig auch einmal danken. Leider leben wir in einer Zeit, wo man nach dem Motto von Ernest Hemingway lebt: „Gut ist, was mir ein gutes Gefühl verschafft, und schlecht ist, was mir ein schlechtes Gefühl verschafft.“ Wenn wir aber unsere Gefühle zum Maßstab unseres Handelns machen, unterliegen wir dem Geist der Zeit: dem Geist der Selbstsucht und des Eigennutzes.
Bild: L. Binder
Wozu heiraten? (SoundWords)
... geht es nicht auch ohne Trauschein?
Bibelstellen: 1. Korinther 6; 1. Korinther 7; Hebräer 13, Stichwörter: Heiraten; Sexualität; Ehe; Hurerei; Sex vor der Ehe
Immer wieder wird die Frage gestellt, ob eine standesamtliche Heirat eigentlich notwendig ist. Eng damit verbunden ist die Frage, ob es wirklich so schlimm ist, wenn man bereits vor der Ehe Geschlechtsverkehr hat, wenigstens dann, wenn man sowieso ... mehrvorhat zu heiraten. ...