Loc din Biblie: 1. Petru 4

10 Rezultate

Betrachtungen über den ersten Petrusbrief (4) (H.L. Heijkoop)
Kapitel 4
Locuri din Biblie: 1. Petrus 4
Die Auslegung von 1. Petrus 4 aus der 1966 erschienen und leider vergriffenen Betrachtung des Bibellehrers H.L. Heijkoop über den 1. Petrusbrief.
Cum reuşeşti să te laşi de păcat (J.B. Stoney)
1 Petru 4.1,2
Locuri din Biblie: 1 Petru 4.1,2, Cuvinte cheie: Eliberare
Înainte să putem trata corect subiectul referitor la odihna faţă de păcat, trebuie mai întâi să înţelegem ce este păcat. Păcat este fărădelege. Păcat este acţiunea sau intenţia de a acţiona după voia mea ... mai multproprie. „Pofta, când a zămislit, dă naştere păcatului.” Păcatul a pătruns când Eva, contrar cuvântului lui Dumnezeu, a acţionat în concordanţă cu părerea şi voinţa ei proprie. Nu a fost aşa, că ea ar fi făcut ceva josnic din punct de vedere moral; şi aceasta nu diminuează cu nimic faptul că a fost un păcat, căci acţiunea Evei contribuia foarte mult la avantajul ei propriu şi o va înălţa în rangul în creaţie. Este important să se vadă că păcatul nu se limitează la aspectul imoral sau la ceva josnic. Este foarte simplu ceva contrar voii lui Dumnezeu, şi s-ar putea să fie păcate grave care din punctul de vedere omenesc par plăcute şi avantajoase. Saul din Tars a trăit cu conştiinţa foarte bună şi era fără cusur în ceea ce priveşte dreptatea care se primeşte prin Lege, şi cu toate acestea el era cel mai mare păcătos, căci cu tot prestigiul lui moral era contrar lui Dumnezeu în ce priveşte voinţa şi fapta.
Der erste Petrusbrief (G. de Koning)
Locuri din Biblie: 1Pet; 1Pet 1; 1Pet 2; 1Pet 3; 1Pet 4; 1Pet 5
Der erste Petrusbrief (4) (J.N. Darby)
Kapitel 4
Locuri din Biblie: 1. Petrus 4
Vom ersten bis zum siebenten Vers dieses Kapitels fährt der Apostel fort, die allgemeinen Grundsätze der Regierung Gottes zu behandeln. Dazu ermahnt er die Christen, nach den Grundsätzen Christi selbst zu wandeln. Das schützt sie ... mai multvor einem Wandel, den diese Regierung Gottes verurteilt. Zur gleichen Zeit erwarten sie das Gericht der Welt durch den Christus. Der verherrlichte Christus, wie Er uns am Ende des vorigen Kapitels vor Augen gestellt wurde, ist bereit, zu richten. Solche, die den Christen feindlich gesinnt waren und nach ihren eigenen Lüsten wandelten, ohne sich um das kommende Gericht zu kümmern, werden dem Herrn als Richter Rechenschaft geben müssen, den sie als Heiland nicht anerkennen wollten. Die Leiden, von denen hier die Rede ist, sind Leiden um der Gerechtigkeit willen (d.h., weil man das Gerechte tun will, muss man leiden; 1Pet 2,19; 3,17), in Verbindung mit der Regierung und dem Gericht Gottes. Der Grundsatz war dieser: Die Christen nahmen den Heiland an, den die Welt und die jüdische Nation verwarfen. Sie folgten Ihm nach und wandelten in seinen heiligen Fußstapfen in der Gerechtigkeit, als Pilger und Fremdlinge, indem sie das Verderben verließen, das in der Welt herrschte. Dadurch dass sie in Frieden wandelten und dem Guten nachfolgten, beugten sie bis zu einem gewissen Punkt den Angriffen anderer vor. Außerdem ruhten die Augen dessen, der von der Höhe herab über alles wacht, auf dem Gerechten. Trotzdem war es möglich, dass sie in den Beziehungen des gewöhnlichen Lebens (vgl. 1Pet 2,18) und in ihrem Umgang mit den Menschen zu leiden und offenbare Ungerechtigkeiten zu ertragen hatten. Die Zeit des Gerichts Gottes war noch nicht gekommen – Christus war droben; Er war hier auf der Erde verworfen worden, und es war das Los der Christen, Ihm zu folgen. Die Zeit der Offenbarung der Regierung Gottes wird erst kommen, wenn Christus das Gericht ausübt. Inzwischen hat der Wandel des Herrn auf dieser Erde uns ein vollkommenes Musterbeispiel davon gegeben, was der Gott des Gerichts gutheißt (1Pet 2,21-23; 4,1.2).
Ein Weckruf zum Thema Alkohol (S. Isenberg)
Was sagt die Bibel zum Thema Alkohol?
Locuri din Biblie: Sprüche 23; Sprüche 31; Sprüche 21; Sprüche 20; 1. Petrus 4, Cuvinte cheie: Sucht; Alkohol; Drogen; Feiern; Feste
Bei einer Betrachtung über den Propheten Habakuk stieß ich auf das Wort in Kapitel 2: „Der Wein ist treulos {o. tückisch}“ (Hab 2,5). Die Nationen sind durch übermäßigen Alkoholgenuss gekennzeichnet; so ... mai multwar es bereits in den Tagen Habakuks. Jegliche Tugend wird durch einen erhöhten Alkoholgenuss zerstört. Der Alkohol benebelt die Sinne und stumpft das natürliche Empfinden ab. Einmal der Alkoholsucht verfallen, ist es nur noch schwer, davon loszukommen. Viele ertränken ihre Sorgen im Alkohol. Wenn wir die biblischen Hinweise beachten, werden wir weder rechts noch links vom Pferd fallen.
Können Gläubige verlorengehen? (4) (J.G. Fijnvandraat)
Schwierige Stellen in den Petrusbriefen u.a.
Locuri din Biblie: 2. Petrus 2; 2. Petrus 3; 1. Petrus 4
Auch aus den Briefen des Petrus führt man einige Einwände an. So schreibt Petrus über Menschen, „die ... den Gebieter verleugnen, der sie erkauft hat, und sich selbst schnelles Verderben zuziehen“ (2Pet 2,1). Wie ist das ... mai multzu erklären? Der Apostel bezeichnet diese Menschen als falsche Lehrer und vergleicht sie mit den falschen Propheten in Israel. Waren die falschen Propheten wirklich Diener Gottes? Nein! Dann sind die Obengenannten ebenso wenig wirkliche Jünger des Herrn. Aber sie sind doch durch Ihn als den Gebieter erkauft worden? Das ist wahr; aber was heißt das? Das hier gebrauchte griechische Wort bedeutet „Herr eines Sklaven“. Ein Sklave ist natürlich gekauft worden, und schließlich hat Jesus Christus den Preis für alle bezahlt. ...
Quelle, Zweck und Ziel der Gabe (E. Dennett)
1. Petrus 4,10.11
Locuri din Biblie: 1. Petrus 4, Cuvinte cheie: Dienst für den Herrn
In diesem Text findet sich eine sehr vollständige Darstellung der Eigenschaften jedes echten Dienstes. Seine verschiedenen Merkmale wollen wir kurz aufzeigen. Als Erstes erfahren wir, dass die „Gabe“ von Gott empfangen wird und dass ... mai multseine Leute folglich als Verwalter Ihm gegenüber für ihre Verwendung verantwortlich sind. Die Gnade verleiht die Gabe, und die Ausübung derselben soll ein Ausdruck der Gnade sein. In diesem Zusammenhang sollte bemerkt werden, dass die Gaben, von denen Petrus spricht, verbreiteter sind als diejenigen, die Christus als hinaufgestiegenes Haupt den Menschen gegeben hat (Eph 4,8-11).
Studiul epistolei 1 Petru (4) (H.L. Heijkoop)
1 Petru 4
Locuri din Biblie: 1 Petru 4
Un cuvânt de trezire referitor la tema alcool (S. Isenberg)
Ce spune Biblia referitor la tema alcool?
Locuri din Biblie: 1 Petru 4.3-4; Proverbe 20.1; 21.17; 23.20,21,20-34; 31.4,5; Leviticul 10-9-11; 1 Timotei 3.2,3,8, Cuvinte cheie: Patimă, manie; Alcool; Sărbători
În cadrul unui studiu al cărţii profetului Habacuc m-am lovit de un cuvânt în capitolul 2: „Vinul înşală” (Habacuc 2.5). Naţiunile sunt caracterizate prin consumul excesiv de alcool; aşa era deja în ... mai multzilele lui Habacuc. Orice virtute este distrusă prin consumul mărit de alcool. Alcoolul înceţoşează mintea şi amorţeşte simţămintele naturale. Ajuns odată în patima alcoolului este greu să te desprinzi de el. Mulţi îneacă grijile lor în alcool. Dacă ţinem seama de îndrumările biblice, nu vom cădea nici la stânga şi nici la dreapta.
Wie man es schafft, von der Sünde zu lassen (J.B. Stoney)
1. Petrus 4,1.2
Locuri din Biblie: 1. Petrus 4; Römer 7; Römer 6, Cuvinte cheie: Befreiung
Wenn wir nun sehen, dass im Fleisch vom Scheitel bis zur Sohle nichts Gutes ist, wie können wir es dann schaffen, von der Sünde zu lassen? Es ist offensichtlich, dass nichts Gutes aus dem Fleisch hervorkommen kann, da in ihm nichts Gutes ... mai multist. Die Quelle ist verdorben, und so ist der einzige Weg, die Sünde zu unterbinden bzw. sie zu lassen, dass wir die Sünde im Fleisch dem Tod unterwerfen ...