Stichwort: Herrlichkeit Christi

16 Ergebnisse
Das Johannesevangelium (12) (H. Smith)
Johannes 12
Bibelstellen: Johannes 12, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Die Auferstehung des Lazarus bezeugt die Herrlichkeit Jesu als Sohn Gottes (Joh 12,1-11). Wir haben das Vorrecht, ein weiteres Zeugnis für seine Herrlichkeit zu sehen: als Sohn Davids (Joh 12,12-19) und als Sohn des Menschen (Joh 12,20-36). Das ... mehrErgebnis dieses dreifachen Zeugnisses für die Herrlichkeit Christi wird, soweit das Volk betroffen ist, in den abschließenden Versen dieses Kapitels dargelegt (Joh 12,37-50). Das Zeugnis für die Herrlichkeit Christi als Sohn Gottes wurde vom Volk deutlich verworfen; aber bevor uns die weiteren Zeugnisse seiner Herrlichkeit entfaltet werden, hat der Geist Gottes diesen bewegenden Vorfall in Bethanien eingeschoben, damit wir sehen können, dass es dort Menschen gab – seine eigenen Schafe –, von denen Er geliebt und geschätzt wurde.
Das Mitgefühl Jesu (C.H. Mackintosh)
… am Beispiel der Auferweckung des Lazarus
Bibelstellen: Johannes 11, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Als Nächstes möchte ich auf das tiefe Mitempfinden des Herzens Jesu mit uns in all unseren Sorgen und Nöten hinweisen, durch die wir zu gehen haben. Sollten die Schwestern je für einen Augenblick die Liebe Jesu zu sich in Zweifel ... mehrgezogen haben, wie wären sie jetzt durch die Seufzer und Tränen des Herrn beschämt worden! „Jesus vergoss Tränen“ (Joh 11,35). Ich glaube, das ist einer der kürzesten Verse in der Bibel. Aber was drückt er aus! Er steht im Begriff, als „die Auferstehung und das Leben“ zum Grab Seines Freundes zu gehen; und während Er geht, weint Er. Welch zartes Mitempfinden, welche Gnade! Und Er ist auch heute derselbe. Gewiss, die Umstände sind verschieden, doch Er ist derselbe gestern und heute und in Ewigkeit (Heb 13,8).
Bild: © Beröa-Verlag
Der Bau der Stiftshütte (S. Ridout)
Artikel: 4, Stichwörter: Herrlichkeit Christi; Heiligkeit, Heiligung; Stiftshütte
Der hebräische Knecht: ein Bild des Herrn Jesus (P.-R. Schulz)
2. Mose 21,2-6
Bibelstellen: 2. Mose 21, Stichwörter: Herrlichkeit Christi; Jesus: als Knecht
Viele haben gesagt – und das auch zu Recht –, dass dieser Abschnitt aus dem zweiten Buch Mose ein wunderschöner Hinweis auf unseren Herrn Jesus ist. Nun weiß vielleicht der ein oder andere den Text gar nicht so richtig ... mehreinzuordnen, wenn er beispielsweise in der Mahlfeierstunde gelesen wird. Mir ging es zumindest immer wieder so. Wer ist denn nun eigentlich der Knecht in diesem Bild, und was heißt es, dass er frei ausgehen darf? Wer ist der Herr? Und was hat die Geschichte mit der Frau eigentlich zu bedeuten?
Die Freuden Jesu Christi (J.N. Darby)
Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Wir sollten auch an die Freuden Christi denken, genauso wie wir an seine Leiden denken. Nichts zeigt so sehr, wo das Herz eines Menschen ist und was es ist, sogar mehr als wenn es bedrängt, niedergedrückt und voller Trauer ist, als wo ... mehrdieses Herz seine Freude findet, und ob es eine Freude findet, die von dieser Bedrückung und Trauer nicht erreicht wird. ...
Die Herrlichkeit des Vaters und des Sohnes (H.L. Rossier)
Artikel: 3, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Die moralische Herrlichkeit des Herrn Jesus (J.G. Bellett)
Artikel: 22, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Ehre und Anerkennung nach tiefster Erniedrigung (W.J. Ouweneel)
Philipper 2,9-11
Bibelstellen: Philipper 2, Stichwörter: Demut; Herrlichkeit Christi
Erhoben über die Welt und die Völker, die Ihn ans Kreuz gebracht haben; erhoben über Satan, denn nun ist der Fürst der Welt hinausgeworfen (Joh 12,31); erhoben über die Himmel und die Erde, über alle geschaffenen Wesen. ... mehrUnd warum? ...
Ein unvergessener Sonntag (D. Schürmann)
Artikel: 2, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Gefälligkeiten (J.G. Bellett)
Ein Gedanke über den Herrn Jesus
Bibelstellen: Römer 15, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Es ist mir aufgefallen, dass wir überall beobachten können, dass der Herr seinen Jünger niemals bloß eine Gefälligkeit erweisen wollte. Der Herr tat das niemals: Im Gegenteil, ich bin sicher, dass Er viele kleine ... mehrGelegenheiten, ihnen eine Gefälligkeit zu erweisen oder sich beliebt zu machen oder in Gunst zu versetzen, vorübergehen ließ. Er trachtete nicht danach, zu gefallen, und doch fesselte Er sie aufs Engste an sich. Das hatte gesegnete Folgen. Handelt irgendein Mensch auf diese Weise, ist das immer ein Zeichen von moralischer Stärke. Man sagt: „Wenn wir danach streben zu gefallen, wird es uns selten misslingen.“ Das ist ohne Zweifel wahr, aber nichts ist verwerflicher als das. Dadurch machen wir ein Geschöpf – unseresgleichen – zu einem höheren Wesen. Wir verhalten uns so, als ob unser Leben von dessen Wohlwollen abhinge, obwohl doch unser Leben von Gott abhängt und nur von Ihm allein.
Bild: L. Binder
Große Gegensätze in der Offenbarung (1) (J.T. Mawson)
Das geschlachtete Lamm und die vier Pferde
Bibelstellen: Offenbarung 5; Offenbarung 6, Stichwörter: Herrlichkeit Christi; Jesus: als Lamm Gottes
Nur eine inspirierte Feder konnte die Szenen schildern, die uns im fünften und sechsten Kapitel der Offenbarung enthüllt werden. Wie gewaltig sind die Gegensätze! In dem ersteren eine große Freude und der Donner eines Gesangs, ... mehrder triumphierend zu den äußersten Enden des Weltalls rollt; in dem letzteren die Wehklage einer quälenden Furcht und die ungelinderte Verzweiflung von Menschen, denen jede Hoffnung entschwunden ist. Wir müssen diese großen Szenen betrachten, die eine mit Entzücken, die andere mit Furcht, und dabei die Wahrheit hören und erfassen, die sie uns lehren, denn sie sind uns zu unserer Unterweisung und zur Sicherheit unserer Seelen von Gott offenbart.
Herrlichkeiten Jesu Christi in Johannes 17 (W.H. Westcott)
Artikel: 5, Bibelstellen: Johannes 17, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Ist dieser nicht der Zimmermann? (E.C. Hadley)
Markus 6,3
Bibelstellen: Markus 6, Stichwörter: Herrlichkeit Christi; Jesus: als Mensch
Wie viel Zeit unseres Lebens wird von unserer täglichen Arbeit und von unserem Pflichtenkreis in Anspruch genommen! So manches Mal werden wir müde, und wir haben das monotone tägliche Einerlei satt. Es kann aber auch sein, dass uns ... mehrein starker Ehrgeiz beseelt, es in diesem Leben zu etwas zu bringen; dann laufen wir Gefahr, in unserer Arbeit oder in unserem Geschäft so aufzugehen, dass für den Herrn und Seine Interessen kaum noch Zeit übrig bleibt. Welche Haltung sollte ein Christ seiner Arbeit oder seinem Geschäft gegenüber einnehmen und in welchem Geist sollte er seine täglichen Pflichten erfüllen? Die rechte Antwort auf diese Frage ist für jeden Christen von großer Bedeutung, denn sie wirkt sich nicht nur unmittelbar auf das Maß an Freude aus, die er jetzt in seinem Leben erfährt, sondern auch auf die Belohnung, die er im künftigen Leben empfangen wird.
Überrascht von Herrlichkeit (S. Ridout)
„Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Freude gefunden habe“
Bibelstellen: 3. Mose 16; Offenbarung 19, Stichwörter: Herrlichkeit Christi; Leinen
Hier ist ein Mensch, in dem Reinheit so absolut ist, dass sein Glanz nur noch deutlicher hervorgebracht wird durch die Schwärze der Selbstgerechtigkeit in den Pharisäern oder den schmutzigen Kleidern der Sünderin. Wie muss es dem ... mehrHerzen Gottes gut getan haben, auf diese fleckenlose weiße Leinwand zu blicken! Er hatte auf dieser von Sünde verfluchten Erde all diese Jahrhunderte Ausschau gehalten ...
Verwandlung durch Anschauen der Herrlichkeit Christi (J.N. Darby)
2. Korinther 3,18
Bibelstellen: 2. Korinther 3, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Siehst du nicht Christus? Und ist das nicht weit besser, als dich selbst zu sehen? – Nicht das Blicken auf mich selbst, sondern das Anschauen Christi ist das von Gott bestimmte Mittel, um mich zu dem Bild Christi hinwachsen zu lassen. Nehmen ... mehrwir an, ich hätte das Werk eines großen Künstlers nachzubilden. Wird mir dies wohl gelingen, wenn ich meine Augen stets auf meine Arbeit richte und mich in unaufhörlichen Klagen darüber ergehe, dass meine Versuche immer wieder fehlschlagen?
„Ich bin innerlich bewegt ...“ (C. Stanley)
Markus 8,1-9
Bibelstellen: Markus 8, Stichwörter: Herrlichkeit Christi
Beachte den Anfang dieser Schilderung! Jesus rief Seine Jünger zu Sich. Das ist für jeden Prediger in unserem Land von Bedeutung. Hast du den Ruf Jesu vernommen? Bist du zu Ihm gekommen? Kennst du Ihn? Du kannst kein Strom lebendigen ... mehrWassers sein, wenn du nicht zu Ihm gekommen bist und selbst getrunken hast. Wenn du Ihn nicht kennst, kannst du das Brot des Lebens nicht für andere brechen. Wenn du nicht weißt, dass deine eigenen Sünden vergeben sind, kannst du nicht im Glauben die Vergebung der Sünden anderen predigen. Wenn du Ihn jedoch kennst, dann komme nur zu Ihm; Er hat uns etwas zu sagen. Er sagt sozusagen: Ich will euch mitteilen, was Ich bezüglich der Millionen verlorener Seelen auf der Erde, wo ihr jetzt wohnt, empfinde. Ich bin innerlich bewegt über die Volksmenge. Ich bin am Kreuz zur Sühnung geopfert worden. Ich gab Mich freiwillig als Opfer. Ich bin der Gnadenstuhl. Gott, Mein Vater, ist gerecht, wenn Er diesen Millionen eine freie Gnadenbotschaft sendet. Aber ihr habt sie ihnen nicht mitgeteilt. Ihr habt die Vergebung der Sünden in Meinem Namen den Millionen innerhalb eurer Reichweite nie verkündigt. Ich bin innerlich bewegt über die Volksmenge.