Stichwort: Katastrophen

7 Ergebnisse
Das Seebeben in Südostasien (W.J. Ouweneel)
Eine Nachbetrachtung
Bibelstellen: Amos 3, Stichwörter: Tsunami; Leid: allgemein; Katastrophen; Erdbeben; Evangelium
In dem Augenblick, wo ich diese Zeilen schreibe, wird bereits die Vermutung ausgesprochen, dass die Katastrophe, die vor allem Sumatra, Sri Lanka, Indien und Thailand getroffen hat, die größte seit Menschengedenken ist. Vielleicht wird ... mehrdie endgültige Anzahl der Opfer noch größer sein als bei der bis dahin größten Naturkatastrophe in der modernen Geschichte: dem Erdbeben in Tangshan (China, 1976), das 240.000 Tote forderte. Es ist selbstverständlich, dass eine Katastrophe solchen Ausmaßes viele Fragen über die Vorsehung Gottes hervorruft. Was hat Gott mit dieser Katastrophe zu tun? War es der „Wille Gottes“, dass in Südostasien Hunderttausende Menschen umkamen? Warum kann Gott etwas so Grausames „wollen“? Wie lässt sich eine solche Katastrophe mit der Liebe Gottes zusammenreimen? Oder war es nicht Gottes Wille, sondern hat der Teufel diese Katastrophe verursacht? Aber kann Gott den Teufel denn nicht davon abhalten? Gott ist doch allmächtig?
Der Angriff auf Amerika (SoundWords)
Ein Terroranschlag, der Amerika ins Herz traf
Stichwörter: Terror; Katastrophen; Endzeit
„Heute sind wir alle Amerikaner“ und „Wir würden nicht hier sitzen, wenn Amerika nicht vor fünfzig Jahren Solidarität mit dem deutschen Volk gezeigt hätte“ – so und ähnlich war es heute ... mehr(12.09.2001) auf einer Sondersitzung des Bundestages zu hören.
Die Erdbeben in der Bibel (H. D.)
Erdbeben im Alten und im Neuen Testament
Stichwörter: Erdbeben; Tempel; Katastrophen
Sieben Erdbeben werden in der Schrift erwähnt: vier im Alten Testament und drei im Neuen. In beiden Testamenten weisen sie denselben Charakter ernster Warnung auf. In beiden Testamenten zeugen sie von göttlicher Macht, die in der Lage sein ... mehrkann, die ganze Schöpfung erbeben und vergehen zu lassen, und dies bald auch tun wird. In dieser Hinsicht wird, wie in so vielem anderen, die Einheit der Schrift deutlich. Kein Wunder, dass sich Gottes heiliger Zorn und Schrecken in der ganzen Schrift mehr oder weniger ähnlich äußert; und Erdbeben gehören dazu.
Die Flutkatastrophe in Asien (S. Isenberg)
Das Meer wird die Toten nicht mehr hergeben ....
Bibelstellen: Offenbarung 20, Stichwörter: Tsunami; Katastrophen; Erdbeben
„Das Meer wird die Toten nicht mehr hergeben …“ – So oder ähnlich war es in den Nachrichten zu hören und zu lesen. Von der schlimmsten Katastrophe nach dem Zweiten Weltkrieg – allein auf Deutschland bezogen ... mehr– war zu hören, und dabei sind es vergleichsweise „nur“ ca. 1000 vermisste Deutsche, die zu beklagen sind. 1000 Menschen im Vergleich zu ca. 165.000 Menschen im gesamten Katastrophengebiet, aber doch, jedes Menschenleben ist wertvoll und jede der betroffenen Familien erlebt ihre persönliche Katastrophe. Jeder Einzelne hat eine lebendige Seele, die Unsterblichkeit besitzt. Wir sind tief berührt und zugleich schockiert über das Ausmaß der Katastrophe in Asien und unser Gebet gilt den Angehörigen der vielen, vielen trauernden Menschen rund um den Globus.
Schaut Gott machtlos zu? (J. Klein)
Welche Schlussfolgerungen ziehen wir aus heutigen Katastrophen?
Stichwörter: Evangelium; Katastrophen; Erdbeben
Hundert Passagiere waren es, und sie hatten alle einen Traum: Fliegen jenseits aller Grenzen. Jenseits der Schallmauer wollten sie den Atlantik überqueren – in weniger als vier Stunden. In New York wartete das Kreuzfahrtschiff „MS ... mehrDeutschland“ auf sie, für zwei Wochen Karibik mit Vollpension.
Warum lässt Gott es zu? (A.E. Wilder-Smith)
Stichwörter: Warum?; Leid: allgemein; Katastrophen
Ist das nicht ganz genau die Frage vieler Menschen heutzutage? Warum ist es so, wenn Gott allmächtig ist – und wenn er Gott ist, muss er eben so sein –, warum bringt er nicht all dieses Chaos zum Stillstand, all diese Kriege, all ... mehrden Betrug, die Ungerechtigkeiten, das Elend und die Krankheiten in der Welt? Es ist so, wie mir vor Jahren ein Student sagte: „Wenn Sie wollen, dass ich an Ihren Gott glauben soll, erwarte ich zuallererst, dass er eine bessere Welt erschafft!“
Zwei zukünftige Tempel (D.R. Reid)
Hesekiel 43,27; Sacharja 6,12; Matthäus 24,15
Bibelstellen: Hesekiel 43; Sacharja 6; Matthäus 24, Stichwörter: Erdbeben; Tempel; Katastrophen; Zukunft
Die prophetischen Schriften besagen, dass es zwei zukünftige Tempel in Jerusalem geben wird. Hosea 3,4.5 besagt, dass Israel „viele Tage … ohne Schlachtopfer und ohne Bildsäule“ bleiben wird. In diesen letzten Tagen, die ... mehrnicht weit in der Zukunft sein müssen, wird es einen Tempel der Drangsal geben, in dem der Götzendienst und der „Gräuel der Verwüstung“ stattfinden werden. Aber dann wird der Herr zurückkommen und den tausendjährigen Tempel für seine Herrschaft auf dieser Erde bauen. In diesen wunderbaren Tagen wird die ganze Welt kommen, um die Heiligkeit und Gnade des Herrn durch diesen zukünftigen Tempel und seine Funktion im wiederhergestellten Israel unter dem neuen Bund zu würdigen.