Bibelstelle: Epheser 6

8 Einträge gefunden

Bist du ein Botschafter Jesu Christi? (P. Nunn)
2. Korinther 5,20; Epheser 6,20
Bibelstellen: 2. Korinther 5; Epheser 6, Stichwörter: Himmlische Berufung; Botschafter; Himmelsbürger
Am zweiten August 1990 schockierte die Invasion Kuwaits durch den Irak die ganze Welt. Innerhalb weniger Tage wurde die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf einige ausländische Botschaften in Kuwait-Stadt gelenkt. Würde die irakische Armee ... mehres wagen, sich dem internationalen Gesetz zu widersetzen, und in diese Botschaften eindringen? Wie würden sie das Personal behandeln? In eine Botschaft einzudringen oder einem Botschafter zu schaden, wäre eine direkte Konfrontation mit den Ländern, die sie repräsentieren. Das Senden eines Botschafters oder eines Repräsentanten von einem Land zum anderen ist seit Jahrhunderten allgemeine Praxis. Im Neuen Testament wird das Wort Botschafter zwei Mal gebraucht. Zunächst benutzt der Apostel Paulus diesen Begriff als Bild, um den Christen zu helfen, ihre Rolle auf der Erde zu verstehen. „So sind wir nun Gesandte für Christus“, schrieb er, „als ob Gott durch uns ermahnte“ (2Kor 5,20). Und später, eingeschlossen im Gefängnis, erklärt er: „… für das ich ein Gesandter bin in Ketten“ (Eph 6,20). Das Bild des Christen als Botschafter für Jesus Christus ist heute noch genauso zutreffend.
Der Epheserbrief (6) (M. Behnam)
Kapitel 6
Bibelstellen: Epheser 6
Durch die Eheschließung wird das Haus gegründet, und die Kinder sind die Frucht dieser Verbindung, Wie es nun die Pflicht des Mannes ist, seine Frau zu lieben, und die der Frau, sich ihrem Mann zu unterwerfen, so ist es die Pflicht der ... mehrKinder, ihren Eltern unterwürfig zu sein und ihnen zu gehorchen. Kinder, die in einem christlichen Hause auferzogen wurden, sollten durch Gehorsam ihren Eltern gegenüber gekennzeichnet sein. Sowohl in dem Brief an die Römer als auch im 2.Timotheusbrief finden wir je eine Liste schrecklicher Sünden.
Der Epheserbrief (6) (H. Smith)
Kapitel 6
Bibelstellen: Epheser 6
Die Ermahnungen zur Unterwürfigkeit richten sich besonders an Frauen, Kinder und Knechte. Die Frauen werden vor ihren Männern, die Kinder vor den Eltern und die Knechte vor den Herren ermahnt. Diese Ordnung scheint dem Grundsatz der ... mehrUnterwürfigkeit große Wichtigkeit beizulegen. Jemand hat gesagt: Der Grundsatz der Unterwürfigkeit und des Gehorsams ist der heilende Grundsatz der Menschheit. Sünde ist Ungehorsam, und sie ist durch Ungehorsam in die Welt gekommen. Seither ist das Wesen der Sünde, dass der Mensch seinen eigenen Willen tut und es ablehnt, Gott unterwürfig zu sein. Eine Frau, die sich nicht unterwirft, wird Ursache für ein trauriges Heim sein; ein Kind, das sich nicht unterwirft, wird ein unglückliches Kind sein; und eine Weit, die sich Gott nicht unterwirft, muss eine Welt des Unglücks und Elends sein. Die Leiden der Welt werden nicht eher geheilt sein, als bis sie unter der Herrschaft Christi in Unterwürfigkeit gegenüber Gott gebracht worden ist. Wahres Christentum lehrt diese Unterwürfigkeit, und ein christliches Haus sollte zum voraus etwas von der Glückseligkeit einer unterwürfigen Welt unter der Herrschaft Christi darstellen...
Bild: L. Binder
Kindererziehung (R.K. Campbell)
Epheser 6,4; 5. Mose 6,6.7
Bibelstellen: Epheser 6; 5. Mose 6, Stichwörter: Kindererziehung
Wenn wir uns nun dem zweiten Teil der in Epheser 6,4 an die Väter gerichteten Ermahnungen zuwenden, finden wir den ernsten Auftrag, die Kinder „in der Zucht und Ermahnung des Herrn“ aufzuziehen. Die Kinder von gläubigen Eltern ... mehrnehmen einen Platz besonderen Segens ein, denn sie sind bereits grundsätzlich getrennt von dem System Welt, wo Satan regiert. Ein gläubiger Vater sollte sich dieser bevorzugten Position seiner Kinder bewusst sein und sie in der Gesinnung und in der Zucht und Ermahnung des Herrn aufziehen.
Kindererziehung – Das rechte Maß der Zucht (M. Lloyd-Jones)
Epheser 6,4
Bibelstellen: Epheser 6, Stichwörter: Kindererziehung
Natürlich ist in der Bibel von Recht und Ordnung, von Erziehung und auch von Strafe die Rede. Aber die Bibel ist in dieser Hinsicht sehr ausgewogen, wie gerade die vorliegende Predigt über Epheser 6,4 zeigt. Dr. Lloyd-Jones war sich dieser ... mehrAusgewogenheit immer bewusst. Er glaubte daran; er predigte darüber, und er lebte das vor, was er glaubte und predigte – sehr zur Freude seiner Familie und seiner sechs Enkelkinder, die sich keinen liebevolleren Großvater hätten wünschen können.
Satan – der Kampf des Gläubigen gegen ihn (6) (F.C. Jennings)
Epheser 6,11-18
Bibelstellen: Epheser 6, Stichwörter: Fleisch; Waffenrüstung Gottes
Die Schrift lehrt uns, dass jedem Teil unseres Wesens, Geist, Seele und Leib, ein besonderer Widersacher gegenübersteht. Der Leib steht in ständiger Gefahr, unter die Knechtschaft des „Fleisches“ zu geraten. Der Seele steht die ... mehrWelt feindlich gegenüber, während der Geist logischerweise von jenem bösen Geist befehdet wird, dem Teufel. Diese Dreizahl des Bösen steht überdies der göttlichen Dreieinheit des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes ebenfalls feindlich gegenüber. Dem Vater steht die Welt gegenüber: „Wenn jemand die Welt liebt, so ist die Liebe des Vaters nicht in ihm“ (1Joh 2,15). Dem Sohn steht der Teufel als Gegner gegenüber; das finden wir in der Schrift immer wieder. Dem Geist Gottes widersteht das „Fleisch“, wie wir im Galaterbrief lesen: „Wandelt im Geiste, und ihr werdet die Lust des Fleisches nicht vollbringen. Denn das Fleisch gelüstet wider den Geist, der Geist aber wider das Fleisch; diese aber sind einander entgegengesetzt“ (Gal 5,16.17). Da die Welt, das Fleisch und der Teufel eng miteinander verbunden sind, mag es manchmal schwierig sein, zwischen dem einen und dem anderen zu unterscheiden. Indem wir uns mit jedem kurz befassen, wollen wir die Anweisungen des Wortes Gottes beachten, wie jedem dieser feindlichen Elemente zu begegnen ist.
Satan – sein Aufenthaltsort in den himmlischen Örtern (8) (F.C. Jennings)
Epheser 2,2; 6,12
Bibelstellen: Epheser 2; Epheser 6
Wir wollen uns auch hier zunächst die allgemein verbreiteten Ansichten über den Aufenthaltsort des Teufels näher anschauen. Sie gehen in unserem Fall weit auseinander. Viele meinen, Satan habe seinen Wohnort in der Hölle, andere, ... mehrauf der Erde; nur seine Anwesenheit im Himmel möchte man ganz ausschließen. Außerdem hält man ihn für allgegenwärtig, ohne räumliche Beschränkungen, als könne er sich gleichzeitig an jedem Ort der Erde aufhalten. Die Hölle wird allgemein als sein Reich angesehen, und man glaubt, dass er dort als Herrscher regiert, und nicht etwa, dass er dort als Gefangener seine gerechte Strafe leidet.
Was bedeutet Gehorsam der Kinder gegenüber ihren Eltern? (W.J. Ouweneel)
Epheser 6,1-7
Bibelstellen: Epheser 6, Stichwörter: Gehorsam; Kindererziehung
Kinder sollen „im Herrn“ gehorsam sein, so wie es hier in Vers 1 heißt. Hier steht nicht „in Jesus“ oder „in Christus“, sondern „im Herrn“. Das heißt: Kinder müssen bedenken, dass ihre ... mehrEltern Autorität über sie haben, aber dass diese Autorität abgeleitete Autorität ist. Die Eltern haben keine Autorität in sich, sondern die Autorität, die sie haben, haben sie empfangen. Es ist gegebene Autorität; sie haben die Autorität vom Herrn bekommen.