Bibelstelle: Jesaja 50

5 Ergebnisse

Der Umgang mit Gott (P. Lüling)
Stille Zeit
Bibelstellen: Markus 1; Psalm 109; Jesaja 50, Stichwörter: Stille Zeit; Gebet: persönlich
Wir haben sicher alle gemerkt, dass der Teufel nichts so sehr versucht, wie uns die Zeit der persönlichen Stille vor Gott zu rauben. Er wird uns vieles lassen, zum Beispiel die Bibelstunden, Zeugnisgeben, das „christliche Leben“, ... mehraber die Zeit mit Gott am Morgen und am Abend, darum kämpft er.
Die Ohren des Herrn (W.T.P. Wolston)
... oder der Dienst der Liebe
Bibelstellen: 2. Mose 21; Psalm 40; Jesaja 50, Stichwörter: Ohr (hören); Frieden in den Umständen
Wenn der Werdegang unseres Seelenlebens ehrlich erzählt würde, dann zeigte sich, dass die Hälfte, ja drei Viertel der Probleme, Versuchungen, Schwierigkeiten und Verzweiflungen, durch die wir gehen, allein durch die Erwartung der ... mehrNöte verursacht wird, die uns nie befallen. Der Herr Jesus sah den ganzen Weg, und Er ging unbeirrt weiter. Wie oft sind wir rebellisch gewesen und sind zurückgewichen vor dem, was wir schon von Weitem sich vor uns auftürmen sahen. Es ist so ein Gegensatz zu dem, was wir hier finden.
Gedanken über die Leiden des Herrn (P.A. Humphreys)
„In all ihrer Bedrängnis war er bedrängt“
Bibelstellen: Jesaja 50; Jesaja 53; Jesaja 63; Psalm 102; Matthäus 13, Stichwörter: Leiden des Herrn
Ich hoffe, dass die folgende Illustration solchen Geschwistern hilft, die Schwierigkeiten haben, den Unterschied zwischen den verschiedenen Leiden Christi zu verstehen. Dabei geht mir jetzt ganz besonders um die Verbindung mit der Position und dem ... mehrZustand des auserwählten Überrests Israels in der Zukunft. Der oben zitierte Vers aus Jesaja 63 bezieht sich auch in erster Linie und prophetisch auf diese Verbindung.
Gottes Auseinandersetzungen mit Israel (11) (H. Smith)
Jesaja 50
Bibelstellen: Jesaja 50
In diesem Kapitel wird die Verwerfung des jüdischen Volkes vorhergesagt. Es wird verworfen, weil es Christus abgelehnt hatte; und doch gibt es einen gottesfürchtigen Überrest, der ermutigt wird, Gott zu vertrauen und auf die Stimme ... mehrseines Knechtes Jesus zu hören.
Was Jesaja uns zu sagen hat (N. Imming)
Tröstet, tröstet mein Volk, spricht euer Gott (Jes 40,1)
Bibelstellen: Jesaja 30; Jesaja 40; Jesaja 50, Stichwörter: Ermutigung
Jesaja lebte und arbeitete in einer herausfordernden Zeit voller politischer Umstürze und Drohungen sowohl in seinem Heimatland als auch in den Nachbarländern, wobei Samaria erobert wurde und die zehn Stämme des Nordreiches noch ... mehrwährend seiner Lebzeit ins Exil weggeführt wurden. Zusätzlich war Jesaja mit sozialen und kulturellen Schwierigkeiten konfrontiert, als gottlose Könige in Judah und Israel Gott verachteten und seine Zeitgenossen gegen Gottes Wort rebellierten.