Stichwort: Frieden mit Gott

9 Ergebnisse
Der Umgang mit der Angst (E.C. Hadley)
aus „Du kannst ein glückliches Leben haben“
Bibelstellen: Hiob 3; 1. Johannes 4, Stichwörter: Frieden mit Gott; Angst; Frieden in den Umständen
Ein kleines Kind, von einem Sturm aufgeweckt, schreit vor Angst. Sein Vater kommt und nimmt es in den Arm. Bald ist das Kind wieder eingeschlafen. Der Sturm hat nicht aufgehört, aber das Vertrauen des Kindes in seinen Vater gibt ihm ein ... mehrGefühl der Sicherheit und beseitigt seine Angst. ...
Du kannst Frieden und Heilsgewissheit haben! (C.H. Mackintosh)
2. Mose 12,13
Bibelstellen: 2. Mose 12, Stichwörter: Heilsgewissheit; Blut; Calvin/Arminius; Frieden mit Gott
Wenn ein Israelit über den Genuss seines Friedens befragt worden wäre, was würde er geantwortet haben? Würde er gesagt haben: Ich weiß, es gibt keinen anderen Ausweg für mich als das Blut des Lammes, und ich ... mehrweiß, dass dies ein göttlich vollkommener Weg ist; noch mehr, ich weiß, dass das Blut vergossen und an meine Türpfosten gesprengt worden ist; aber dessen ungeachtet fühle ich mich nicht ganz ruhig; ich bin nicht ganz gewiss, ob ich in Sicherheit bin. Ich fürchte, dass ich das Blut nicht so schätze wie ich sollte, noch den Gott meiner Väter liebe wie ich sollte? Würde das seine Antwort gewesen sein?
Frieden im Lukasevangelium (B.C. Greenman)
Das „Evangelium des Friedens“
Stichwörter: Frieden mit Gott
Dieses eine der vier Evangelien kann wahrhaftig „Evangelium des Friedens“ genannt werden, denn in einer besonderen Art zeigt es die Wahrheit der Errettung und den Herrn Jesus nicht als König oder Prophet oder „Gott offenbart ... mehrim Fleisch“, sondern als den Sohn des Menschen und den Retter der Verlorenen. Natürlich ist dieses Evangelium nicht beschränkt auf diese grundlegende Wahrheit, obwohl es sozusagen der Angelpunkt ist, um den sich alles dreht, und alles in der richtigen Haltung mit dieser Eigenschaft.
Frieden in widrigen Umständen (E.C. Hadley)
aus „Du kannst ein glückliches Leben haben“
Bibelstellen: Philipper 4, Stichwörter: Frieden mit Gott; Frieden in den Umständen
Es sind nicht Umstände, die uns glücklich oder unglücklich machen, sondern unsere Einstellung zu ihnen. Wir bemühen uns immer, unsere Umstände zu kontrollieren, und sind bis zu einem gewissen Grad dazu in der Lage. Doch ... mehrviele Umstände liegen außerhalb unserer Kontrolle. Wir neigen dazu, unzufrieden oder sogar bitter zu werden, wenn Dinge nicht so laufen, wie wir es gerne hätten. Wir reagieren wie Kinder, weinen, schmollen oder bekommen einen Koller, wenn wir nicht unseren Willen haben können.
Heilsgewissheit (Geo Cutting)
Sicherheit, Gewissheit und Genuss
Stichwörter: Heilsgewissheit; Calvin/Arminius; Frieden mit Gott
Wir alle befinden uns auf der bedeutungsvollen Reise aus der Zeit in die Ewigkeit, und keiner von uns weiß, wie nahe er dem Ziel ist. Bald, vielleicht völlig unerwartet, kann unsere Reise zu Ende gehen. Da ist es doch der Mühe wert, ... mehrsich zu fragen, wo sie enden wird.
Seelenfrieden (E.C. Hadley)
aus „Du kannst ein glückliches Leben haben“
Bibelstellen: Johannes 16, Stichwörter: Frieden mit Gott; Frieden in den Umständen
Wenn wir den Bericht über den Scheinprozess unseres Herrn lesen, fällt uns eine Sache besonders auf – Ihn dort ganz ruhig in der Mitte dieser spöttischen, heuchlerischen Bande stehen zu sehen. Wie konnte Er das tun? Er ... mehrverrät uns sein Geheimnis in Johannes 16,32: „Ich bin nicht allein, denn der Vater ist bei mir.“ Er war in vollkommener Unterwerfung unter den Willen des Vaters, zu welchem Preis auch immer. Er war während der ganzen Tortur mit seinem Vater zusammen, und so wurde sein Friede nie gestört. Der Plan seines Vaters war vollkommen, und sein Glaube schaute weiter, bis hin zu dem herrlichen Ergebnis dieses wundervollen Planes: „… der um der vor ihm liegenden Freude willen, die Schande nicht achtete und das Kreuz erduldete und sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones Gottes“ (Heb 12,2).
Wie bekomme ich Frieden mit Gott? (H.L. Heijkoop)
Wiedergeboren und doch kein Friede?
Bibelstellen: Römer 5, Stichwörter: Versiegelung; Frieden mit Gott; Rechtfertigung
Ich habe mich sehr gefreut, als ich von Dir hörte, dass Du Dich als verlorener Sünder erkannt hast, der ewig verlorenginge, wenn er jetzt vor Gott erscheinen müsste. Du hast auch Deine Sünden vor Gott bekannt, aber Du weißt ... mehrdoch nicht, ob sie vergeben sind. Und nun fragst Du, ob Du vielleicht zu wenig Reue empfindest, ob Deine Bekehrung wohl tief genug gegangen sei. Es gibt Tage, an denen Du gar nicht oder nur sehr kühl darüber denkst.Ich kann Deine Gedanken gut verstehen, denn ich habe das alles auch erlebt. Jahrelang (ich war noch sehr jung) wusste ich, dass ich verloren war. Tagsüber dachte ich nicht so oft daran; aber abends im Bett bekam ich Angst: Wenn ich diese Nacht sterbe, bin ich für ewig verloren. Dann bekannte ich meine Sünden wieder vor Gott und bat Ihn, mir zu vergeben. Niemals aber war ich sicher, dass sie mir vergeben waren. Einmal erzählte meine ältere Schwester, sie habe Frieden gefunden. Ich horchte sie aus, wie sie das gemacht hatte, und am Abend machte ich es genauso nach, natürlich ohne Ergebnis ...
Wie ich Frieden mit Gott fand (W.W. Fereday)
Römer 5,1
Bibelstellen: Römer 5, Stichwörter: Frieden mit Gott
Christliche Eltern zu haben ist ein großes Vorrecht. Ich hatte dies Vorrecht leider nicht. Aufrichtigkeit und Rechtschaffenheit charakterisierten mein Elternhaus, doch Gott und Christus hatten dort keinen Platz ... Mit dreizehn fing ich dann ... mehran, mir ernstlich Gedanken über meinen geistlichen Zustand zu machen. Ich wusste, dass ich ein Sünder war, und ich hatte Angst vor Gott und Angst zu sterben ...
„Frieden gemacht“ (13) (SoundWords)
Kolosser 1,20
Bibelstellen: Kolosser 1, Stichwörter: Frieden mit Gott; Versöhnung
Kolosser 1,20 sagt nicht, dass Christus Frieden mit uns gemacht hätte, sondern einfach nur: „Er hat Frieden gemacht.“ Diese Formulierung ist allgemein gehalten und soll andeuten: Christus hat alles so gemacht, dass Gott keinen ... mehrAnlass mehr für Gericht hat, sondern dass Er auf einer gerechten Grundlage in Gnade handeln kann. Es ist der Frieden des Thrones Gottes, weil allen Ansprüchen dieses Thrones Rechnung getragen worden ist.