Stichwort: Souveränität

9 Ergebnisse
Auserwählung und der Ratschluss Gottes (C.H. Mackintosh)
Können in Wirklichkeit nicht alle Menschen glauben?
Bibelstellen: 3. Mose 16, Stichwörter: Auserwählung; Ratschluss Gottes; Souveränität; Doppelte Prädestination; Prädestination; Calvin/Arminius
Diese Stellen (siehe oben) geben ein klares und unzweideutiges Zeugnis von der göttlichen Gnade gegen alle, ohne irgendwelche Rücksicht auf die Verantwortlichkeit des Menschen oder die ewigen Ratschlüsse Gottes. Das Wort Gottes zeigt ... mehrklar, dass der Mensch verantwortlich ist und Gott unumschränkt handeln kann. ...
Auserwählung, Vorherbestimmung und Vorkenntnis (A. Remmers)
Gottes ewiger Ratschluss
Bibelstellen: Römer 9, Stichwörter: Ratschluss Gottes; Souveränität; Prädestination; Calvin/Arminius; Auserwählung; Sohnschaft
Die biblischen Begriffe Vorkenntnis, Auserwählung und Vorbestimmung erinnern uns immer wieder daran, dass das Erlösungswerk des Herrn Jesus am Kreuz von Golgatha auf einen Plan Gottes zurückgeht, dessen Ursprung in der Ewigkeit liegt. ... mehrIn diesem ewigen Ratschluss kommt nicht nur die göttliche Allwissenheit dessen zum Ausdruck, der das Ende bereits am Anfang verkünden kann (Jes 46,10), sondern auch Sein bestimmter, unumstößlicher Wille (Apg 2,23; Eph 1,11) und Sein ewiger Vorsatz (Eph 3,11).
Auserwählung: Souveränität Gottes und Verantwortung des Menschen (H.-J. Ronsdorf)
Epheser 1,4.5
Bibelstellen: Epheser 1, Stichwörter: Souveränität; Calvin/Arminius; Auserwählung
Der himmlische Reichtum konnte nicht geschenkt werden, ohne dass mit uns etwas geschah. Heilig und tadellos sind wir nicht von Geburt an. Nicht Gott musste sich verändern, wir hatten es nötig. Und so zeigen die folgenden Worte, was Gott ... mehrtat und was nötig war, um in eine Beziehung zu Ihm zu kommen, die einen Aufenthalt in seiner Gegenwart, d.h. in den himmlischen Örtern vor seinem Angesicht, ermöglicht. Es sind daher nicht die Segnungen, die hier jetzt genannt werden, sondern der Weg, die Bedingungen und Vorraussetzungen, diese zu erlangen. ...
Das Johannesevangelium (3) (H. Smith)
Johannes 3
Bibelstellen: Johannes 3, Stichwörter: Souveränität
Diese Vers-für-Vers-Auslegung beschäftigt sich mit der Souveränität Gottes auf der einen und der Verantwortlichkeit des Menschen auf der anderen Seite.
Doppelte Prädestination im Judasbrief? (W.J. Ouweneel)
Judas 4; Sprüche 16,4; 2. Petrus 2,1
Bibelstellen: Judas; Sprüche 16; 2. Petrus 2, Stichwörter: Souveränität; Doppelte Prädestination; Auserwählung; Prädestination; Calvin/Arminius
Es ist bemerkenswert, dass der Heilige Geist von diesen Menschen unmittelbar anschließend sagt, dass sie schon vorlängst zu diesem Gericht aufgezeichnet waren. Bevor also irgendeine Beschreibung dieser Menschen erfolgt, wird bereits ... mehrgesagt, dass das Gericht über sie feststeht. Calvin hat daraus abgeleitet, dass bestimmte Menschen bereits vor Grundlegung der Welt für ewig von Gott verworfen wurden, genauso wie andere für ewig auserwählt sind. Wenn das so wäre ...
Doppelte Prädestination im Römerbrief? (R. Brockhaus)
Römer 9,14-24
Bibelstellen: Römer 9, Stichwörter: Souveränität; Doppelte Prädestination; Auserwählung; Prädestination; Calvin/Arminius
Der Mensch, die fleischliche Vernunft, fragt allerdings: Wenn Gott von zwei gleich sündigen Menschen den einen errettet, den anderen verlorengehen lässt, handelt Er dann nicht ungerecht? Die Frage an und für sich beweist schon die ... mehrÜberhebung des menschlichen Herzens, indem sie für den Menschen das Recht in Anspruch nimmt, Gott beurteilen und richten zu können, anstatt sich von Ihm beurteilen zu lassen und sich Seinem Gericht zu unterwerfen. Es kann nicht anders sein: sobald ich die Unumschränktheit Gottes in Frage ziehe, werfe ich mich zum Beurteiler und Richter Gottes auf. Nicht Er richtet, sondern ich richte. Die natürliche Gesinnung des Menschen empört sich allerdings gegen eine Wahrheit, die gerade der göttlichen Natur entspringt, sich auf sie gründet. Ist Gott Gott, so muss Er souverän sein in all Seinem Tun. Jede Lehre, die Gottes unumschränkte Majestät leugnet oder Ihn als gleichgültig der Sünde und dem Elend des Menschen gegenüber hinstellen will, ist der Wahrheit entgegen und Gottes unwürdig. Gott ist Licht, und das Licht kann sich unmöglich mit der Finsternis im menschlichen Herzen vereinigen; Gott ist Liebe, und die Liebe ist frei, in Heiligkeit ihrer Natur nach zu handeln.
Folgen einer Überbetonung der Souveränität Gottes (S. Isenberg)
Bibelstellen: 1. Timotheus 2; 2. Petrus 3; Römer 9, Stichwörter: Souveränität; Auserwählung; Prädestination; Calvin/Arminius
Das Thema der Souveränität Gottes auf der einen Seite und der Verantwortung des Menschen auf der anderen Seite hat seit vielen Jahrhunderten die Christen erregt und zum Teil auch gespalten. Auch heute noch werden hier und da erbitterte ... mehrKämpfe gefochten – unter dem Banner, die Wahrheit Gottes hochzuhalten. Ob dieser Kampf durch die eine oder andere Seite wirklich gewonnen werden kann, bleibt dabei offen. Bei diesem Kampf will man beide Seiten einer Medaille oftmals gegeneinander ausspielen, weil man nur mit einem Denksystem zufrieden ist, wo alles menschlich logisch erklärbar ist. Wenn es um die Errettung des Menschen geht, dann meinen die einen, dass Gottes Auserwählung unabänderlich feststeht (was auch stimmt), sodass der Mensch dieser „unwiderstehlichen Gnade“ nicht ausweichen kann. Die anderen sehen den Menschen derart frei in seinen Entscheidungen, dass sie meinen, dass der Mensch es grundsätzlich selbst in der Hand hat, ob er gerettet wird oder nicht. Aber es gibt auch immer mehr Christen, die versuchen, einen Mittelweg zwischen beiden Extremen zu gehen und dabei mehr oder weniger demütig zu erkennen geben, dass Gottes Wege und Gedanken höher sind als die der Menschen (Jes 55,9)...
Freier Wille des Menschen? (J.N. Darby)
Ein Brief von John Nelson Darby
Bibelstellen: Epheser 2, Stichwörter: Freier Wille; Souveränität
Immer wieder ist zu hören, der Mensch sei frei und habe einen freien Willen. John Nelson Darby ist auf dieses Thema verschiedentlich angesprochen worden. In einem privaten Brief widerlegt er diese These mit der Schrift.
Gottes Souveränität bei der Erlösung des Menschen (R.A. Huebner)
Artikel: 14, Stichwörter: Auserwählung; Calvin/Arminius; Souveränität; Verantwortlichkeit