Cuvânt cheie: Zece fecioare

2 Rezultate
Neghina, peşti răi şi fecioare nechibzuite (D.R. Reid)
Matei 13.24,25; 13.47,48; 25.1,2
Locuri din Biblie: Matei 13.24,25; 13.47,48; 25.1,2, Cuvinte cheie: Negina şi grâu; Împărăţia lui Dumnezeu (cerul); Zece fecioare; Năvod; Parabole în evanghelia după Matei
Ce au comun neghina, peştii răi şi fecioarele nechibzuite? Dacă nu şti multe despre Biblie, răspunsul tău ar fi cam aşa: „Absolut nimic!”, sau: „Ce întrebare ciudată!”, sau: „Ce este neghina?” ... mai multFără să şti ceva despre parabolele lui Isus, această întrebare are puţin sens. Oricum ar fi, chiar şi la citirea fugitivă a parabolelor Domnului despre Împărăţia cerului din evanghelia după Matei, imediat se recunosc aceste expresii.
Wenn der Glaube nur fromme Show ist (C.H. Mackintosh)
Matthäus 25,1-13
Locuri din Biblie: Matthäus 25, Cuvinte cheie: Zehn Jungfrauen; Jungfrauen, zehn; Glaube; Gleichnisse in Matthäus
Hier ist äußeres Bekenntnis, aber keine innere Wirklichkeit – kein geistliches Leben, keine Salbung, keine Verbindung mit der Quelle des ewigen Lebens, keine Vereinigung mit Christus. Es findet sich nichts als die Lampe des ... mai multBekenntnisses, der trockene Docht des nur den Namen tragenden, eingebildeten Kopfglaubens. Das ist sehr ernst und lastet schwer auf der ungeheuren Masse getaufter Bekenner um uns her, wo so viel äußerer Schein, aber so wenig innere Wirklichkeit vorhanden ist. Alle bekennen, Christen zu sein. Die Lampe des Bekenntnisses mag in jeder Hand gesehen werden; aber ach!, wie wenige haben Öl in ihren Gefäßen, den Geist des Lebens in Christus Jesus, den Heiligen Geist in ihren Herzen! Ohne dies aber ist alles wertlos und eitel. Es kann das schönste, durchaus der Wahrheit entsprechende Bekenntnis vorhanden sein; man kann getauft, zum Abendmahl zugelassen und als Glied einer Gemeinschaft anerkannt worden sein, man kann in religiöser Weise wirksam oder gar zum Prediger ordiniert sein; dies alles ist möglich, ohne dass man einen Funken göttlichen Lebens, einen Strahl himmlischen Lichts in sich hat, ohne dass man in Verbindung mit Christus steht.