Bibelstelle: Lukas 5

6 Ergebnisse

Das Lukasevangelium (G. de Koning)
Bibelstellen: Lk; Lk 1; Lk 2; Lk 3; Lk 4; Lk 5; Lk 6; Lk 7; Lk 8; Lk 9; Lk 10; Lk 11; Lk 12; Lk 13; Lk 14; Lk 15; Lk 16; Lk 17; Lk 18; Lk 19; Lk 20; Lk 21; Lk 22; Lk 23; Lk 24;
Das Ziel dieses Evangeliums besteht darin, dass wir den Herrn Jesus als Menschen betrachten. Wer dieses Evangelium mit dem Wunsch liest, Ihn als Menschen zu sehen, wird Ihn als jemanden kennenlernen, in dem Gott uns Menschen sehr nahe gekommen ist. ... mehrEr ist den Menschen gleich geworden, ausgenommen die Sünde (Heb 4,15).
Das Lukasevangelium (5) (W. Kelly)
Lukas 5
Bibelstellen: Lukas 5
Am Anfang von Lukas 5 finden wir ein Ereignis, das völlig außerhalb seines historischen Platzes steht. Es handelt sich um die Berufung der ersten Apostel, insbesondere die des Simon. Dieser wird herausgestellt, ähnlich wie zu anderen ... mehrGelegenheiten nur ein einziger Blinder oder Besessener, obwohl es eigentlich mehrere waren. So ist der Sohn Jonas hier der große Gegenstand der Gnade Gottes, obschon auch andere zur selben Zeit berufen wurden.
Du wirst nicht untergehen! (C.H. Mackintosh)
Markus 4,35-41
Bibelstellen: Markus 4; Lukas 5, Stichwörter: Auferbauung; Glaubensleben
Die Not des Menschen bietet Gott Gelegenheit zur Hilfe. Das ist eine Wahrheit, an der wir alle gewiss nicht zweifeln. Und doch sind wir oft, wenn wir in Trübsal und Not kommen, so wenig vorbereitet, auf die Hilfe Gottes zu rechnen. Eine ... mehrWahrheit auszusprechen oder zu hören ist etwas ganz anderes als die Macht dieser Wahrheit zu verwirklichen. Bei ruhiger See darüber zu sprechen, dass Gott mächtig ist, uns in einem Sturm zu bewahren, ist ganz etwas anderes, als den Glauben an diese Macht zu zeigen, wenn ein entfesselter Sturm um uns wütet. Und doch ist Gott immer derselbe, derselbe im Sturm und bei Windstille, in Krankheit und Gesundheit, in Beschwerden und Ruhe, in Armut und Überfluss – „derselbe gestern und heute und in Ewigkeit“ –, derselbe, an den der Glaube sich unter allen Umständen und zu allen Zeiten anlehnen und klammern und auf den er sich stützen kann.
Folgen der Vergebung (H.P. Barker)
Lukas 5,18-35
Bibelstellen: Lukas 5, Stichwörter: Vergebung; Gemeinschaft: m.d.Herrn
Levi machte ein großes Mahl, und ich hoffe, du hast bemerkt, dass das Christenleben keine traurige Angelegenheit ist, sondern ein beständiges Festmahl. Es ist eine Zeit des Segens und der Freude für dich gewesen. Nun möchte ich ... mehrdir noch eine Frage stellen: Was macht das Leben eines Christen zu einer Zeit des Festmahls und der Freude? ...
Bild: L. Binder
Völlige Hingabe (D.R. Reid)
Lukas 5,3-5
Bibelstellen: Lukas 5, Stichwörter: Hingabe
Wir sagen, dass wir uns dem Herrn Jesus hingeben. Wie viel hingeben? Völlige Hingabe bedeutet, dass Jesus Christus der Herr in jedem noch so kleinen Bereich unseres Lebens ist. Er muss am Samstagabend genauso unser Herr sein wie am ... mehrSonntagmorgen. Er muss der Herr sowohl unseres Körpers als auch unserer Gedanken sein. Er muss der Herr sowohl davon sein, was wir aufbewahren, als auch davon, was wir opfern. Er muss nicht nur der Herr unseres Berufes sein, sondern auch der Herr unseres Glaubens. Geben wir uns Jesus Christus völlig hin? Ist Er der Herr über alles?
Wenn Betrüger Christus kennenlernen (D.W. Gooding)
Lukas 5,27-32; 7,34; 18,9-14; 19,1-10
Bibelstellen: Lukas 5; Lukas 18; Lukas 19, Stichwörter: Errettung
Finanzbeamte sind wohl kaum die Beliebtesten. Sie sind im Allgemeinen die Zielscheibe unseres sarkastischen Humors und manchmal auch das Zentrum einiger nicht so netter Gedanken, wenn wir dann unseren Steuerbescheid erhalten. Natürlich sehen ... mehrwir in Momenten völliger gedanklicher Klarheit ein, dass sie ehrenwerte Menschen sind, die einen, wenn auch unpopulären, dennoch notwendigen Job erledigen. Der Steuereintreiber des alten Palästinas war jedoch ein Mensch völlig anderer Natur. ...