Bibelstelle: 2. Mose 21

3 Ergebnisse

Abtreibung ist entsetzlich (D.R. Reid)
Psalm 51,7; 2. Mose 21,22-24
Bibelstellen: Psalm 51; 2. Mose 21, Stichwörter: Abtreibung
In Websters Wörterbuch wird das Wort „entsetzlich“ beschrieben als „etwas, was Horror, Bestürzung, Abscheu oder Empörung hervorruft“. Dieses Wort ist sicherlich das geeignete Adjektiv, um die heutige ... mehrAbtreibungssituation zu beschreiben. Abtreibung ist entsetzlich, nicht nur der Statistiken wegen, sondern auch aufgrund des unveränderlichen Maßstabs der Schrift. Es ist offensichtlich, dass Statistiken nicht alles berichten können, aber zweifellos zeigen sie eine wahrhaft entsetzliche Entwicklung in der Geschichte der Abtreibungen.
Der hebräische Knecht: ein Bild des Herrn Jesus (P.-R. Schulz)
2. Mose 21,2-6
Bibelstellen: 2. Mose 21, Stichwörter: Herrlichkeit Christi; Jesus: als Knecht
Viele haben gesagt – und das auch zu Recht –, dass dieser Abschnitt aus dem zweiten Buch Mose ein wunderschöner Hinweis auf unseren Herrn Jesus ist. Nun weiß vielleicht der ein oder andere den Text gar nicht so richtig ... mehreinzuordnen, wenn er beispielsweise in der Mahlfeierstunde gelesen wird. Mir ging es zumindest immer wieder so. Wer ist denn nun eigentlich der Knecht in diesem Bild, und was heißt es, dass er frei ausgehen darf? Wer ist der Herr? Und was hat die Geschichte mit der Frau eigentlich zu bedeuten?
Die Ohren des Herrn (W.T.P. Wolston)
... oder der Dienst der Liebe
Bibelstellen: 2. Mose 21; Psalm 40; Jesaja 50, Stichwörter: Ohr (hören); Frieden in den Umständen
Wenn der Werdegang unseres Seelenlebens ehrlich erzählt würde, dann zeigte sich, dass die Hälfte, ja drei Viertel der Probleme, Versuchungen, Schwierigkeiten und Verzweiflungen, durch die wir gehen, allein durch die Erwartung der ... mehrNöte verursacht wird, die uns nie befallen. Der Herr Jesus sah den ganzen Weg, und Er ging unbeirrt weiter. Wie oft sind wir rebellisch gewesen und sind zurückgewichen vor dem, was wir schon von Weitem sich vor uns auftürmen sahen. Es ist so ein Gegensatz zu dem, was wir hier finden.