Bibelstelle: Johannes 7

5 Ergebnisse

Befreiung von der Macht der Sünde (J.T. Mawson)
Formalismus und Zeremonien bringen uns nicht weiter ...
Bibelstellen: Johannes 1; Johannes 4; Johannes 7, Stichwörter: Befreiung; Sünde
Es mag sein, dass in diesen Tagen unseres Zusammenkommens in manchen Herzen Fragen aufsteigen: Fragen über die Vergangenheit, Fragen über die gegenwärtige Lebensweise, Fragen über die Zukunft und Fragen über das, was man tun ... mehrund wie und wo man dem Herrn, dem wir angehören, dienen soll. Einige mögen sogar schlaflose Nächte haben, weil sie durch diese Dinge in ihren Herzen beunruhigt sind.
Das Johannesevangelium (G. de Koning)
Bibelstellen: Joh; Joh 1; Joh 2; Joh 3; Joh 4; Joh 5; Joh 6; Joh 7; Joh 8; Joh 9; Joh 10; Joh 11; Joh 12; Joh 13; Joh 14; Joh 15; Joh 16; Joh 17; Joh 18; Joh 19; Joh 20; Joh 21;
Das Ziel dieses Evangelium ist, dass wir den Herrn Jesus als Gott, den Sohn, betrachten. Daher auch die Aufforderung „Siehe da, euer Gott“ (Jes 40,9). Auf der einen Seite lesen wir, dass niemand Gott jemals gesehen hat oder sehen kann ... mehr(Joh 1,18; 1Tim 6,16), doch andererseits wird vom Herrn Jesus gesagt, dass Er als der eingeborene Sohn, der in dem Schoß des Vaters ist, Ihn kundgemacht hat (Joh 1,18b; 14,9). Das wird in diesem Evangelium auf einzigartige Weise beschrieben.
Das Johannesevangelium (7) (W. Kelly)
Johannes 7
Bibelstellen: Johannes 7
Der Herr hatte also seine Erniedrigung und seinen Tod mit seiner Himmelfahrt dargelegt und dabei die fleischlichen Erwartungen, die damals hinsichtlich seines Reiches vorherrschten, vollständig beiseitegerückt. Er hatte mehr als das getan. ... mehrEr hatte die absolute Notwendigkeit, sich Ihn anzueignen, als Fleischgewordenen und als Sterbenden, für das ewige Leben herausgestellt, Er hatte alle Hoffnung auf Auferstehung am letzten Tag gerückt, so unverständlich dies auch den Juden war und so aufreizend es sogar für viele seiner Jünger war. Sie warteten auf gegenwärtige Ehre und Herrlichkeit durch den Messias.
Das Johannesevangelium (7) (H. Smith)
Johannes 7
Bibelstellen: Johannes 7
In Johannes 7 sehen wir den Herrn Jesus als auf der Erde verworfen. Er steht kurz davor, seinen Platz in der Höhe einzunehmen, um von der Herrlichkeit aus den Heiligen Geist zu geben als Zeuge in den Gläubigen auf der Erde bis zum Tag ... mehrseines Offenbarwerdens. Wie die Wahrheiten des sechsten Kapitels auf der Menschwerdung und dem Tod Christi beruhen, so ist die Grundlage in diesem Kapitel seine Erhöhung zur Rechten Gottes. Notwendigerweise schließt seine Himmelfahrt einen vollständigen Bruch mit der Welt ein. Das Kapitel beginnt daher damit, dass der Herr jede öffentliche Teilnahme an Ereignissen dieser Welt ablehnt.
Die moralische Herrlichkeit des Herrn Jesus (3) (J.G. Bellett)
Als Abgesonderter von der Welt
Bibelstellen: Johannes 7
… Die Welt, die Er mit all ihren Versuchungen, Reizen und Anerbietungen ausschlug, diente nur dazu, unseren Herrn Jesus zu einem Sieger zu machen! Das Verderben und der Hass der Welt machte aus Ihm einen Mann der Schmerzen, indem Er litt von ... mehrSeiten der Welt, weil Er für Gott gegen den Lauf und den Geist der Welt Zeugnis ablegte. Das Elend der Welt machte aus Ihm einen Wohltäter, der seine Segnungen über die Welt ausschüttete, indem Er beständig seine Liebe und seine Macht walten ließ und Böses mit Gutem vergalt. Welch eine Reihe von moralischen Herrlichkeiten findet sich hier miteinander vereinigt!