Bibelstelle: 5. Mose 14

2 Ergebnisse

Arbeit für Gott – Wie ist das mit dem Zehnten? (5) (W.J. Ouweneel)
4. Mose 18, 20-32; 5. Mose 14,27-29
Bibelstellen: 4. Mose 18; 5. Mose 14
Ist nicht manchmal in einzelnen Zeugnissen die Atmosphäre so tot, dass nur wenige junge Geschwister ermutigt werden, einen Dienst auszuüben? Ist es nicht andererseits so, dass in Zeugnissen, wo geistliches Leben vorhanden ist, eine ... mehrgeistliche Gemeinschaft zwischen den Älteren und Jüngeren besteht, so dass jeder, der von dem Herrn einen Dienst bekommen hat, wie gering dieser Dienst auch sein mag, ermutigt und nicht entmutigt wird? Wie schön, wenn die Gemeinschaft zwischen Alt und Jung so innig ist, dass die Jüngeren sich nicht absondern, sondern auch ihr Dienst in Gemeinschaft mit der ganzen Versammlung geschieht, und wenn die geistliche Atmosphäre durch die geistliche Nahrung, die alle zu sich nehmen, so ist, dass dadurch der Levitendienst gefördert wird. Welch ein Vorrecht ist es, wenn junge Gläubige in solch einer Atmosphäre heranwachsen dürfen und zur Reife kommen. Liegt der Grund dafür, dass so wenig von diesem Levitendienst in unserer Mitte gefunden wird, vielleicht darin, dass wir uns so wenig von den Früchten des Landes ernähren und deshalb in unseren Zusammenkünften so wenig vorhanden ist, womit solche, die gerne einen Dienst für den Herrn ausüben möchten, ernährt, aufgebaut und ermuntert werden können? Das ist es, worum es in diesen Versen geht.
Das fünfte Buch Mose (G. de Koning)
Bibelstellen: 5Mo; 5Mo 1; 5Mo 2; 5Mo 3; 5Mo 4; 5Mo 5; 5Mo 6; 5Mo 7; 5Mo 8; 5Mo 9; 5Mo 10; 5Mo 11; 5Mo 12; 5Mo 13; 5Mo 14; 5Mo 15; 5Mo 16; 5Mo 17; 5Mo 18; 5Mo 19; 5Mo 20; 5Mo 21; 5Mo 22; 5Mo 23; 5Mo 24; 5Mo 25; 5Mo 26; 5Mo 27; 5Mo 28; 5Mo 29; 5Mo 30; 5Mo 31; 5Mo 32; 5Mo 33; 5Mo 34
Mose hat dieses Buch kurz vor seinem Tod geschrieben. Das letzte Kapitel, das von Moses Tod berichtet, ist vermutlich von Josua geschrieben worden. Das Buch beschreibt die besondere Situation, in der das Volk sich befindet. Einerseits hat es die ... mehrWüstenreise hinter sich, andererseits ist es kurz davor, das in Besitz zu nehmen, was Gott den Erzvätern versprochen hatte. Gottes Ziel ist es, das Volk auf die Eroberung und Inbesitznahme des Landes vorzubereiten.