Bibelstelle: 4. Mose 8

2 Ergebnisse

Arbeit für Gott – Die Weihe des Dieners (3) (W.J. Ouweneel)
4. Mose 8,5-12
Bibelstellen: 4. Mose 8
Wir beschäftigen uns an diesen drei Abenden mit dem Levitendienst. Gestern Abend haben wir bereits gesehen, dass die Leviten ein Bild der Gläubigen in ihrem Dienst für Gott sind, so wie die Priester ein Bild der Gläubigen sind, ... mehrdie Gott nahen. Ich habe versucht, anhand von 4. Mose 3 auf vier Grundsätze dieses Dienstes hinzuweisen. Erstens waren die Leviten dem Aaron gegeben, so wie auch heute jeder Diener vom Herrn selbst berufen wird und dem Herrn gegeben ist. Es ist also nicht die Versammlung, die beruft. Zweitens ist aber der Bereich, in dem der Levit seinen Dienst ausübt, die Versammlung. Er kann nicht unabhängig von der Versammlung seinen Dienst ausüben, als hätte er mit anderen nichts zu tun. Drittens wird der Dienst dadurch gekennzeichnet, dass immer etwas von der Herrlichkeit des Herrn Jesus und der Wahrheit Gottes im Allgemeinen sichtbar wird. Daran können wir wahren Levitendienst erkennen. Viertens gereicht wahrer Levitendienst immer zur Förderung des priesterlichen Dienstes.
Arbeit für Gott – Was können wir für den Diener tun? (4) (W.J. Ouweneel)
4. Mose 8,11-16.20-23
Bibelstellen: 4. Mose 8
Nun möchte ich unsere Aufmerksamkeit darauf hinlenken, dass wir hier viermal das Wort Webopfer finden. Ein Webopfer drückt das Verlangen des Opfernden aus, Gott etwas vorzustellen, es vor Ihm hin und her zu bewegen, damit Gott sich daran ... mehrfreuen möchte. Nun, wie schön und gut wäre es, wenn wir solche, die in unserer Mitte einen Dienst ausüben, so auf unseren Herzen vor Gott tragen würden. Denken wir so in unseren Gebeten, persönlich und gemeinschaftlich, an die Diener? Nicht nur an solche, die mit dem Wort dienen – wir denken zu oft nur an diese Gruppe –, sondern an alle, die in unserer Mitte einen Dienst ausüben?