Autor: Ronsdorf, Hans-Jörg

6 Ergebnisse
Auserwählung: Souveränität Gottes und Verantwortung des Menschen (H.-J. Ronsdorf)
Epheser 1,4.5
Bibelstellen: Epheser 1, Stichwörter: Souveränität; Calvin/Arminius; Auserwählung
Der himmlische Reichtum konnte nicht geschenkt werden, ohne dass mit uns etwas geschah. Heilig und tadellos sind wir nicht von Geburt an. Nicht Gott musste sich verändern, wir hatten es nötig. Und so zeigen die folgenden Worte, was Gott ... mehrtat und was nötig war, um in eine Beziehung zu Ihm zu kommen, die einen Aufenthalt in seiner Gegenwart, d.h. in den himmlischen Örtern vor seinem Angesicht, ermöglicht. Es sind daher nicht die Segnungen, die hier jetzt genannt werden, sondern der Weg, die Bedingungen und Vorraussetzungen, diese zu erlangen. ...
Die Himmelfahrt Jesu Christi (H.-J. Ronsdorf)
Stichwörter: Himmelfahrt
Als der Prophet Elia in den Himmel auffuhr, wünschte sich sein Nachfolger Elisa das Doppelte der Kraft des Elia. Die Vorraussetzung, dieses zu bekommen, ist bemerkenswert: Nur wenn Elisa sähe, wie Elia in den Himmel auffuhr, dann ... mehrwürde er dieses Teil bekommen. Deshalb war Elisa sehr konzentriert, diesen Moment der Auffahrt nicht zu verpassen. Er verpasste sie nicht und wurde Zeuge einer beeindruckenden Szene (2Kön 2,9-14). Auch heute könnte es genauso wichtig sein, die Auffahrt des Herrn nicht zu verpassen. Natürlich, sie ist längst geschehen und nicht mehr zu verpassen. Aber die Bedeutung der Himmelfahrt Jesu wird selten herausgestellt. Sie hat ihren wichtigen Platz in der Heilsgeschichte so wie die Kreuzigung und Auferstehung.
Eine großartige Hoffnung: das Vaterhaus! (H.-J. Ronsdorf)
Johannes 14,1-3
Bibelstellen: Johannes 14, Stichwörter: Vaterhaus
Es musste also ein Haus geben, wo Er herkam, in dem Er bei und mit seinem Vater war, ja schon immer gewesen sein musste. Also war dies ein ewiges Haus, in dem die vertraute Atmosphäre dieser beiden Personen das ausmachten, was Haus des Vater ... mehrist. Hören wir nicht aus diesen Worten, wie der Sohn diesen Ort schätzt, wie sogar Heimweh in diesen Worten klingt, wie es sein wahres Zuhause ist ...
Geistliche Segnungen in der Himmelswelt (H.-J. Ronsdorf)
Epheser 1,1-3
Bibelstellen: Epheser 1, Stichwörter: Sehnsucht; Segnungen (christl.)
Die Begrüßungsworte der Briefe des NT haben viel Ähnlichkeit miteinander. Wir haben uns an sie gewöhnt. Aber schon die ersten Worte dieser Briefe enthalten wesentliche Begriffe, die den ganzen Reichtum und das, was das ... mehrChristentum ausmacht, beschreiben. Bedenken sollte man auch, dass die Christen, an die auch dieser Brief gerichtet war, in der Anfangszeit vielleicht nur wenige Briefe zu sehen bekamen. Sie lauschten viel mehr auf jedes Wort, das vorgelesen wurde, als wir es heute tun, die den ganzen Kanon der Schrift in der Hand halten. ...
Und die Toten leben doch (H.-J. Ronsdorf)
Die Unsterblichkeit der Seele
Bibelstellen: Lukas 16; 1. Korinther 15, Stichwörter: Seele; Unsterblichkeit der Seele; Tod
Dies ist biblisch besehen ein fraglicher Begriff. Das Erste betrifft die Unsterblichkeit. Das Neue Testament (NT) bezieht sie nur auf den Leib, und zwar den in der Auferstehung zum ewigen Leben (1Kor 15,53.54; s.a. Röm 8,11). Nicht die Seele, ... mehrsondern der Leib der Gläubigen wird unsterblich sein. Das Zweite ist die Hervorhebung der Seele. Sie wird durch diesen Begriff als unsterblich bezeichnet. Wenn es aber um die ewige Existenz des Menschen geht – und das will dieser Begriff ja bedeuten – dann meint die Bibel niemals nur einen Teil des Menschen, sondern den ganzen Menschen. Nehmen wir die Worte des Paulus, dann fasst er den ganzen Menschen, wenn es um seine Zukunft geht so zusammen: Geist, Seele und Leib.
Werdet erfüllt mit dem Geist! (H.-J. Ronsdorf)
Epheser 5,18-21
Bibelstellen: Epheser 5, Stichwörter: Heiliger Geist: Erfüllung
Mit dem Geist Gottes erfüllt werden, kann nach diesem Bibelwort nur erstrebenswert sein, mehr noch, es ist sogar ein Befehl. Und selbst ohne großes Vorstellungsvermögen kann man sich denken, das dies etwas Großartiges sein ... mehrmuss. Doch gehen Christen sehr kontrovers mit diesem Wort um und erklären es in so unterschiedlichen Varianten, dass diese teilweise nichts mehr miteinander zu tun haben. Was würden wir antworten, wenn wir gefragt werden: Bist du vom Heiligen Geist erfüllt?