Bibelstelle: Jakobus 1

6 Ergebnisse

Beabsichtigte Probleme (D.R. Reid)
Jakobus 1,2-8
Bibelstellen: Jakobus 1, Stichwörter: Probleme; Regierungswege Gottes
Probleme und Enttäuschungen gibt es in allen Formen. Es gibt große Probleme wie den tragischen Tod eines Freundes oder den unglücklichen Zerbruch einer Beziehung der Liebe. Es gibt mittlere Probleme wie die Streichung einer ... mehrUrlaubsreise im Frühjahr. Und es gibt kleine wie das Anstellen in einer längeren Reihe oder das Verlieren des Schlüsselbundes oder den „Moralischen“ an einem Regentag.
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift – Gottesdienst (Ch. Briem)
latreia – threskeia
Bibelstellen: Jakobus 1; Römer 12
Für „Gottesdienst“ gibt es zwei unterschiedliche Wörter im Griechischen ...
Der Brief des Jakobus (G. de Koning)
Bibelstellen: Jak; Jak 1; Jak 2; Jak 3; Jak 4; Jak 5
Der Jakobusbrief (1) (H. Smith)
Jakobus 1
Bibelstellen: Jakobus 1
Der Schreiber dieses Briefes spricht von sich als von einem „Knecht Gottes und des Herrn Jesus Christus“. Wahrscheinlich handelt es sich hier um den Jakobus, der eine führende Rolle unter den jüdischen Gläubigen in ... mehrJerusalem einnahm. Durch seine Herkunft und Aufgaben war er besonders geeignet, einen Brief an die zwölf Stämme in der Zerstreuung zu schreiben. Um den Brief besser verstehen zu können, müssen wir uns die Stellung der jüdischen Gläubigen in Judäa und Jerusalem vergegenwärtigen, wie sie uns in der Apostelgeschichte vorgestellt wird.
Keine Zeit für Besuche?! (P.-R. Schulz)
Ein Erfahrungsbericht
Bibelstellen: Jakobus 1,27; Jakobus 4,17; Epheser 5,15.16, Stichwörter: Dienst; Auferbauung; Gemeinde: Aufgaben/Dienst; Prioritäten
Wie steht es bei uns mit diesem Dienst, der hier als „reiner und unbefleckter Gottesdienst“ beschrieben wird? Ist unser Alltag – und damit meine ich auch den Versammlungsalltag – nicht völlig überfüllt mit ... mehrTerminen, die auch alle deutlich wichtiger scheinen als ein Besuch bei einer alten Schwester?
Sollen wir heute noch beten „Und führe uns nicht in Versuchung“? (S. Isenberg)
Matthäus 6,13
Bibelstellen: Matthäus 6; Jakobus 1, Stichwörter: Bergpredigt; Vaterunser
Frage: Es wird manchmal gefragt, was diese Bitte für uns heute bedeutet. Ja, sollen wir diese Bitte heute ebenfalls vor dem Vater beten? Schließlich ist es doch Bestandteil des Vaterunsers. Antwort: Diese Bitte „Und führe uns ... mehrnicht in Versuchung“ war den damaligen Umständen der Jünger völlig angepasst. Es geht nicht darum, dass Gott die Jünger zum Bösen (oder zur Sünde) versuchen würde. Denn in Jakobus 1,13 heißt es: „Niemand sage, wenn er versucht wird: Ich werde von Gott versucht; denn Gott kann nicht versucht werden vom Bösen, er selbst aber versucht niemand.“ Es kann sich hier nur um eine Versuchung handeln, die eine Erprobung des Glaubens zur Folge hatte. ...