Neue Artikel
der vergangenen Monate

Anmerkungen zur Taufe (T. Oliver)
Stichwörter: Haustaufe; Taufe: Wassertaufe
Das Thema „Taufe“ hat vermutlich mehr als jedes andere biblische Thema viele unschöne Regungen und scharfe Worte hervorgerufen. Und doch: Würde man seine Bedeutung erkennen, dann würde der Streit darüber verstummen. ... mehrEs handelt sich um eine persönliche Angelegenheit und nicht um die Verantwortung einer lokalen christlichen Gemeinschaft. Es gibt nur eine Taufe, so wie es nur einen Herrn und einen Glauben gibt (Eph 4,5). … Die Christenheit ist in zwei große gegensätzliche Lager gespalten, je nachdem, welche der beiden Sichtweisen jeweils bevorzugt wird: (1) die Glaubenstaufe oder (2) die Haus- oder Kindertaufe.
Psalm 118 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 118
Die wiederhergestellte Nation Israel ist berufen, den Herrn für seine anhaltende Barmherzigkeit zu preisen. Die Prüfungen des Volkes wiesen auf die Verwerfung Christi hin, ihre Wiederherstellung auf ihre Annahme Christi.
Das verborgene Manna (S. Isenberg)
Offenbarung 2,17
Bibelstellen: Offenbarung 2, Stichwörter: Manna
Vor kurzem blieben meine Augen an einem Vers in Offenbarung 2,17 hängen: „Dem, der überwindet, dem werde ich von dem verborgenen Manna geben.“ Wenn Gott für die Überwinder das „verborgene Manna“ ... mehrbereithält, dann sollte man doch auch wissen, was Gott damit meint, oder?
Bild: Beröa-Verlag
Wir sollten Gott gehorsam sein (T. Oliver)
2. Samuel 6,6.7
Bibelstellen: 2. Samuel 6, Stichwörter: Gehorsam
Das Werk des Herrn muss auf Gottes Weise getan werden und nicht so, wie es unserer Meinung nach am besten ist.
Falsche Anbetung (C.H. Mackintosh)
3. Mose 10,1-11
Bibelstellen: 3. Mose 10, Stichwörter: Anbetung
Beim Nachdenken über die Verordnungen des mosaischen Gesetzes tritt eine Sache besonders hervor: die bemerkenswerte Eifersucht, mit der Gott sich vom Nahen des Menschen zu Ihm hin abgrenzt. Es ist sehr heilsam für die Seele, darüber ... mehrnachzudenken. Wir sind in großer Gefahr, in unseren Gedanken ein Element unheiliger Vertrautheit in Bezug auf Gott zuzulassen. Dies kann der Teufel in sehr schädlicher Weise benutzen für ein sehr böses Ende.
Kurzbiographie: Thomas Oliver (1871–1946) (G. Naujoks)
„Ohne Christus ist alles nichtig“
Stichwörter: Biographien
Thomas Oliver gehört heute eher zu den unbekannten ‚Brüdern‘, vor allem in Deutschland – im Gegensatz zu seinen Zeitgenossen F.B. Hole, J.T. Mawson oder H. Smith, deren Bücher und Artikel immer noch verlegt und ... mehrübersetzt werden. Als ganz junger Mann entwickelte er großen beruflichen Ehrgeiz, machte jedoch die Erfahrung, dass Leistung und Erfolg im Beruf seine Seele nicht sättigen konnten.
Buchvorstellung: Spielt keine Rolle? Die Geschlechterordnung – eine kulturelle Konstruktion oder Absicht des Schöpfers? (A. Volk)
Ein Buch von Andreas Steinmeister
Stichwörter: Buchvorstellung; Rezensionen; Gender-Mainstreaming
Andreas Steinmeister, pensionierter Geschichtslehrer und bibeltreuer Prediger und Autor, packt erneut ein heißes Eisen an: das biblische Männer- und Frauenbild und dessen Relevanz inmitten einer Gesellschaft, die gerade die „Ehe ... mehrfür alle“ legitimiert hat und die durch die Ideologie des „Gender-Mainstreaming“ Stück für Stück umprogrammiert wird.
„Zehnmal besser“ (F.B. Hole)
Menschliche oder göttliche Erkenntnis?
Bibelstellen: Daniel 1, Stichwörter: Erkenntnis
In der heutigen Zeit legt man großen Wert auf Bildung und Wissen. Akademische Ausbildung und Wissen sei von allergrößter Wichtigkeit, behauptet man, und an den Universitäten und technischen Hochschulen würden nicht genug ... mehrWissenschaftler und Forscher ausgebildet … Die Älteren unter uns können beurteilen, wie gewaltig der Fortschritt in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts gewesen ist, und die Jüngeren, die in eine Welt hineingeboren wurden, wo diese erstaunlichen Erfindungen gewöhnliche Dinge geworden sind, zittern vielleicht bei dem Gedanken daran, was noch auf uns zukommen kann. Leben und Eigentum können nun von böse gesinnten Menschen leicht in gewaltigem Maßstab vernichtet werden. Solche Menschen gab es immer schon in dieser sündigen Welt, und auch heute gibt es sie.
Die ewige Sohnschaft (W.J. Ouweneel)
Stichwörter: Jesus: als Sohn
Es gibt kein Thema in der Heiligen Schrift, das wir so behutsam und ehrfurchtsvoll behandeln müssen wie die Mitteilungen über die Person des Herrn Jesus Christus. Andererseits gibt es aber auch kein Thema, dessen Studium so viel Segen ... mehrfür das persönliche Glaubensleben eines Christen in sich birgt. Was sollte anziehender sein und mehr Befriedigung schenken als die Beschäftigung mit dem Sohn Gottes, der uns geliebt und sich selbst für uns hingegeben hat? Und doch – auf welchem Gebiet sollte Satan mehr darauf aus sein, Fußangeln und Fallen zu legen, durch die wir straucheln und zu Schaden kommen könnten? So beschäftigte sich der Autor vor etlichen Jahren in diesem Artikel mit der ewigen Sohnschaft des Herrn Jesus, ein Thema, dem wir nicht gleichgültig gegenüber stehen dürfen.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (13) (S. Isenberg)
Nehemia 13
Bibelstellen: Nehemia 13
Es geht in den ersten Versen von Nehemia 13 um einfältigen Glaubensgehorsam dem Wort Gottes gegenüber. Manches im Wort Gottes ist sehr leicht zu verstehen, aber oft nur schwer zu praktizieren, weil vieles unseren natürlichen Neigungen ... mehrzu stark entgegensteht. Manche Christen quälen sich über Jahre hinweg mit den gleichen Fragen. Das Problem ist dabei oftmals nicht, dass es keine Antwort auf diese Fragen gäbe, sondern dass man nicht das tun möchte, was Gott als Lösung anbietet. Das Volk Gottes damals ging jedenfalls im Glaubensgehorsam voran und sonderte das Mischvolk ab.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (12) (S. Isenberg)
Nehemia 12
Bibelstellen: Nehemia 12
Die Mauer wurde in der Rekordzeit von 52 Tagen gebaut, die Angriffe des Feindes (zumindest vorläufig) abgewehrt, die Ordnung im Haus Gottes eingerichtet, die Autorität des Wortes Gottes eingesetzt, das Abweichen des Volkes als Sünde ... mehrverurteilt und durch einen Bund ein neuer Anfang gemacht. So konnte das Volk Gottes mit großer Freude und Lobgesang die Mauer einweihen.
Moderne Evangelisationsmethoden (P. Wilson)
Stichwörter: Evangelisation
Moderne Evangelisationsmethoden (wie ökumenische Evangelisationsgroßveranstaltungen, Freundschaftsevangelisation usw.) versprechen zwar größere Erfolge bei der Bekehrung von Menschen, jedoch sind ihre negativen Ergebnisse nicht ... mehrvon der Hand zu weisen. Dies ist das Thema des folgenden Artikels, den der Autor zwar schon vor über sechzig Jahren geschrieben hat, der aber auch heute noch nach wie vor aktuell ist.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (11) (S. Isenberg)
Nehemia 11
Bibelstellen: Nehemia 11
Um die Sicherheit und das Leben in der „heiligen Stadt“ zu gewährleisten, war es nötig, dass die Stadt auch bevölkert wurde. Es war für einen Israeliten nicht unbedingt ein Vergnügen, unmittelbar in Jerusalem zu ... mehrwohnen. Der Feind war ständig aktiv, und die Infrastruktur war schlecht. Vieles lag noch in Schutt und Asche, und so zogen es viele vor, außerhalb der Stadt zu wohnen. Jene, die sich freiwillig zur Verfügung stellten, aber auch jene, die durch Losentscheid gezogen wurden, mussten auf ihre Weinberge, Feigenbäume und Häuser verzichten.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (10) (S. Isenberg)
Nehemia 10
Bibelstellen: Nehemia 10
In den Kapiteln 8, 9 und 10 können wir einen inneren Zusammenhang erkennen. Die Folge der Anerkennung von Gottes Wort in Kapitel 8 war die Demütigung und wahre Buße in Kapitel 9 und so folgt auf die Absonderung vom Bösen aus ... mehrKapitel 9 nun die Hinwendung zum Guten in Kapitel 10.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (9) (S. Isenberg)
Nehemia 9
Bibelstellen: Nehemia 9
Kennzeichen wahrer Buße.
Das Evangelium ohne die Gemeinde (J.B. Stoney)
Stichwörter: Gemeinde: Wesen; Evangelisation
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem wichtigen Thema, dass es bei der Evangeliumsverkündigung nicht reicht, nur das Ziel zu haben, dass Menschen vor der Hölle gerettet werden.
Ehe für alle – was nun? (S. Isenberg)
Bibelstellen: Römer 1; 2. Thessalonicher 2; Epheser 5, Stichwörter: Ehe; Homosexualität
Nun ist es so weit: Seit dem 30. Juni 2017 ist der Weg frei für die „Ehe für alle“. Wahrlich ein Datum, das in die Geschichte eingehen wird. Auf facebook schrieb jemand: „Der Unglaube und die Gottlosigkeit ist final in ... mehrder Familien- und Ehe-Ethik und -Politik angekommen.“ Schon lange ist das einst christliche Abendland säkularisiert, und es wird lediglich in die Tat umgesetzt, was sowieso die Mehrheit der Menschen in unserem Land denkt.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (8) (S. Isenberg)
Nehemia 8
Bibelstellen: Nehemia 8
Die Bedeutung des Wortes Gottes, die Freude im Herrn und die Unterweisung auch für Diener Gottes.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (7) (S. Isenberg)
Nehemia 7
Bibelstellen: Nehemia 7
Gott sucht treue Mitarbeiter.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (6) (S. Isenberg)
Nehemia 6
Bibelstellen: Nehemia 6
Der Feind greift auf verschiedene Arten und Weisen an.
Bild: L. Binder
Psalm 117 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 117
Gott hat Gnade gezeigt, aber dabei auch die Wahrheit aufrechterhalten. Diese wurde nicht beiseitegeschoben; sie währt ewig. „Lobt den HERRN!“
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (5) (S. Isenberg)
Nehemia 5
Bibelstellen: Nehemia 5
Dieses Kapitel wird uns die Wirkungen des Fleisches in uns offenbaren. Wir lernen hier, dass man äußerlich zwar am richtigen Platz und doch innerlich weit von Gottes Gedanken entfernt sein kann. Umgekehrt kann es sein, dass jemand, der ... mehrnicht am richtigen Platz war, wie zum Beispiel Daniel in Babylon, doch in Gemeinschaft mit Gott wandelte und sogar als „Vielgeliebter“ bezeichnet wurde.
Bild: L. Binder
Psalm 116 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 116
Das Ziel Gottes im Handeln mit seinem Volk ist es, sich mit denen zu umgeben, die auf seine Liebe antworten und Ihm vertrauen. Dieses Ziel wird in der gottesfürchtigen Seele erreicht, die ausrufen kann: „Ich liebe den HERRN“, und: ... mehr„Ich will ihn anrufen in allen meinen Tagen“.
Nehemia – ein treuer Dienstknecht Gottes (4) (S. Isenberg)
Nehemia 4
Bibelstellen: Nehemia 4
Verschwörung und Kampf von außen
Wie können wir geistliche Freude haben? (T. Hadley Sr.)
Johannes 15,11
Bibelstellen: Johannes 15, Stichwörter: Freude
Wusstest du, dass ein Christ ohne Freude ein Widerspruch in sich ist? Wenn du mit Gott im Reinen bist, dann müsstest du Freude in deinem Leben haben! Aber viele Christen leben so, als ob sie ihre Freude verloren hätten. Vielleicht fragst ... mehrdu: „Warum ist Freude so wichtig?“ Einer der wichtigsten Gründe ist: um die Verlorenen für Jesus zu gewinnen. Du kannst nicht mit einer Bibel unter dem einen Arm und mit einem Grabstein unter dem anderem Arm herumlaufen und sagen: „Möchtest du nicht so sein wie ich?“ Unsere beste Werbung ist die Freude am Herrn.
Gottes Auseinandersetzungen mit Israel (10) (H. Smith)
Jesaja 49
Bibelstellen: Jesaja 49
Wir lernen in diesem Abschnitt des Propheten Jesaja (in Kap. 49–57) aber noch weit mehr: Der endgültige Segen kann nur dadurch erreicht werden, dass der Knecht Jahwes bis zum Tod gehorsam wird. Die sühnenden Leiden gehen der ... mehrsichtbaren Herrlichkeit voraus.
Gemeindezucht (S. Isenberg)
Einige Fragen, die im Zusammenhang mit Gemeindezucht auftreten
Bibelstellen: 1. Korinther 5; 2. Korinther 2; 2. Korinther 7, Stichwörter: Ausschluss (Zucht); Gemeinde: Zucht
In diesem Artikel werden einige Fragen rund um das Thema Gemeindezucht beantwortet.
Bild: L. Binder
Psalm 115 (H. Smith)
Bibelstellen: Psalm 115
Das wiederhergestellte Volk Israel erkennt, dass seine Befreiung von der Gegenwart des Herrn abhängt. Es lehnt jedes Eigenlob ab und schreibt dem Herrn alle Ehre zu. Als Ergebnis davon wird die Erde durch die Menschenkinder zum Lobe Gottes ... mehrdienen.
Der Brief an Titus (1) (W.J. Ouweneel)
Kapitel 1 – Die Wahrheit, die nach der Gottseligkeit ist
Bibelstellen: Titus 1
Der Brief an Titus (W.J. Ouweneel)
Einleitung
Die Briefe an Timotheus und an Titus unterscheiden sich stark von den übrigen Briefen des Apostels Paulus, weil sie nicht an Gemeinden gerichtet sind, sondern an einzelne Personen. Sowohl was die Anordnungen als auch was die Anteilnahme des ... mehrApostels betrifft, tragen sie einen strikt persönlichen Charakter. … Es ist von großer Wichtigkeit, dass wir erkennen, dass die Briefe an Timotheus und Titus gerade nicht an Gemeinden gerichtet sind. Es bestand auch nicht die Absicht, sie in den Gemeinden vorlesen zu lassen. Dass diese Briefe heute dennoch im Besitz der Versammlung Gottes sind, ist eine völlig andere Sache, weil sie für uns heute von Bedeutung sind. Aber die Frage, um die es geht, ist folgende: Die Anordnungen, die der Apostel mit apostolischer Autorität Timotheus und Titus als seinen Repräsentanten in den entsprechenden Gemeinden gab, sind nicht für die Gemeinden an sich bestimmt, sondern ausschließlich für diejenigen, die direkt von dem Apostel Autorität empfingen. Trotzdem geht es in diesen Briefen ganz besonders um die Bewahrung der Ordnung im Haus Gottes.