Bibelstelle: Lukas 16

3 Einträge gefunden

Das Evangelium des Paulus (1) (R.A. Huebner)
Das Evangelium, das vor der Kreuzigung Jesu verkündigt wurde
Bibelstellen: Matthäus 1; Lukas 16; Markus 1
Vor der Kreuzigung Christi wurde das „Evangelium des Reiches“ gepredigt. Es war die gute Botschaft, dass das Reich nahe war (Mt 4,17; Lk 16,16; Mk 1,14). Die Verkündigung geschah durch Johannes den Täufer (Mt 3,1.2), durch den ... mehrKönig selbst (Mt 4,17) und durch die Jünger (Mt 10,7). Da jedoch das Reich abgelehnt wurde, kam es zu einer Verschiebung des Reiches; das Reich ist nun nicht hier in Macht und Herrlichkeit, sondern in einer geheimnisvollen Form ...
Für immer verloren ... (D.R. Reid)
Die Hölle – ein schrecklicher Ort
Bibelstellen: Lukas 16, Stichwörter: Hölle; Verdammnis
„Für immer“ ist ein Wort, das man sich nicht richtig vorstellen kann. Versuche es mal! Es ist, als würde man über den halben Weg zur Unendlichkeit nachdenken! Nun denke über ein ewiges Existieren nach – für ... mehrimmer und immer und immer … Was wäre, wenn solch eine Idee wahr wäre? Die Bibel lehrt uns, dass wir für immer existieren werden. Was als einfache geistige Übung begonnen hat, wird nun eine emotionale Erfahrung. Wenn das Konzept der ewigen Existenz in uns wächst, werden sich unsere Gefühle von Glück in Furcht wandeln – abhängig von unserer Beziehung mit Gott. Die Bibel lehrt, dass Gläubige für immer mit Gott leben werden, an einem Ort namens Himmel, während Ungläubige ewig an einem Ort namens Hölle leben werden.
Und die Toten leben doch (H.J. Ronsdorf)
Die Unsterblichkeit der Seele
Bibelstellen: Lukas 16; 1. Korinther 15, Stichwörter: Seele; Unsterblichkeit der Seele; Tod
Dies ist biblisch besehen ein fraglicher Begriff. Das Erste betrifft die Unsterblichkeit. Das Neue Testament (NT) bezieht sie nur auf den Leib, und zwar den in der Auferstehung zum ewigen Leben (1Kor 15,53.54; s.a. Röm 8,11). Nicht die Seele, ... mehrsondern der Leib der Gläubigen wird unsterblich sein. Das Zweite ist die Hervorhebung der Seele. Sie wird durch diesen Begriff als unsterblich bezeichnet. Wenn es aber um die ewige Existenz des Menschen geht – und das will dieser Begriff ja bedeuten – dann meint die Bibel niemals nur einen Teil des Menschen, sondern den ganzen Menschen. Nehmen wir die Worte des Paulus, dann fasst er den ganzen Menschen, wenn es um seine Zukunft geht so zusammen: Geist, Seele und Leib.