Bibelstelle: Hesekiel 44

2 Einträge gefunden

Buchstäbliche Opfer im Tausendjährigen Reich? (D. Schürmann)
Hebräer 9–10; Hesekiel 44–46
Bibelstellen: Hebräer 9; Hesekiel 44; Hesekiel 45, Stichwörter: Dispensationalismus; Tausendjähriges Reich
Wenn wir glauben, dass sich die Verheißungen Israels für die Zukunft buchstäblich erfüllen, dann glauben wir das auch für die Verheißung in Bezug auf den neuen Tempel und den entsprechenden Opferdienst nach Hesekiel.
Wird es im Tausendjährigen Reich ein aaronitisches Priestertum geben? (R.A. Huebner)
Hesekiel 40–48
Bibelstellen: Hesekiel 40; Hesekiel 43; Hesekiel 44; Hesekiel 48, Stichwörter: Tausendjähriges Reich; Aaronitisches Priestertum; Dispensationalismus; Bundestheologie
Es ist wahr, dass der Geist immer hier war (vgl. 1Mo 1,2 usw.); und doch ist Er gekommen (Joh 14–16; Apg 2). Der Punkt ist der: Er kam in einer speziellen Funktion. Er wohnt in den Gläubigen (1Kor 6,19; usw.) und in der Gemeinde (1Kor ... mehr3,16 usw.); zu diesem Zweck war Er von dem Vater und von dem verherrlichten Sohn gekommen: um in den einzelnen Christen und in der Gemeinde zu wohnen. Wenn die Gläubigen entrückt sind, wird der Geist in dieser speziellen Funktion nach der Entrückung weg sein (2Thes 2,7). Er wird immer noch hier sein, um mit den Einzelnen zu handeln, so wie Er es in alttestamentlichen Zeiten getan hat, um Seelen durch die neue Geburt lebendig zu machen. Es wird allerdings eine große Veränderung für Israel unter dem Neuen Bund im Tausendjährigen Reich geben.