Kategorie: Fragen

87 Einträge gefunden
Bild: L. Binder
Absonderung und (?) oder (?) Einheit (W.J. Ouweneel)
2. Timotheus 2
Bibelstellen: 2. Timotheus 2, Stichwörter: Absonderung; Einheit des Geistes; Gemeindebau; Gemeinde: Unabhängigkeit; Verunreinigung
Ich habe mich einen Augenblick gefragt, ob ich mit diesem Thema vielleicht nicht besser am ersten Abend hätte anfangen können, weil es den Eindruck geben könnte, dass ich mit einem negativen Thema diese Reihe Vorträge beende. Bei ... mehrden beiden anderen Themen ging es um etwas Positives: der Name des Herrn Jesus, der der Anziehungspunkt unseres Zusammenseins ist; der „Tisch des Herrn“, wo wir die Gemeinschaft und die Einheit des Leibes des Christus zum Ausdruck bringen und wo wir uns mit dem Herrn Jesus in seinem Leiden und Sterben beschäftigen dürfen.
Auf welcher Grundlage empfangen wir Gläubige am Tisch des Herrn? (W. Kelly)
Stichwörter: Zulassung
Doch in den letzten Jahren hat die verhängnisvolle Flutwelle von Irrlehren über die Person Christi nach jeder Seite hin, über das ewige Gericht der Verlorenen und die göttliche Inspiration der Schrift die Christenheit ... mehrüberschwemmt. Dieser tatsächlich vorhandene und um sich greifende Zustand zwingt alle Gottesfürchtigen dazu, die zurückzuweisen, die entweder diese ernsten Irrlehren vertreten oder – was womöglich noch schlimmer ist – dieses Böse leichtnehmen und darauf bestehen, weiter dorthin zu gehen, wo die verderblichen Lügen gelehrt werden. Worauf sie sich auch immer berufen mögen, sie disqualifizieren sich selbst für die wahre Gemeinschaft der Heiligen, wenn sie zugleich beanspruchen, solchen Gott verunehrenden Irrlehren gegenüber praktisch gleichgültig bleiben zu dürfen. Es ist ein schrecklicher Gedanke, dass einige, die lange mit treu zu Christus stehenden Männern zumindest äußerlich verbunden waren, es nun weniger genau nehmen als die Liberalsten selbst. In ihrer Untreue geben sie nämlich die Wahrheit und Heiligkeit Gottes preis, um sogenannte Christen, wie verunreinigt sie auch sein mögen, aufzunehmen. Nicht alle werden in gleicher Weise kühn und sorglos sein.
Beginnt in Matthäus 18,19 eine ganz neue Sache? (D. Schürmann)
Eine Wortstudie
Bibelstellen: Matthäus 18, Stichwörter: schwierige Bibelstellen; Gemeinde: Wesen; Gemeindebau
Beginnt in Matthäus 18,19 mit dem Wörtchen „wiederum“ („Wiederum sage ich euch …“ eine ganz neue Sache? Redet der Herr von einer ganz neuen Sache, die nicht unbedingt etwas zu tun hat mit dem Vorhergehenden? ... mehrDie Schlussfolgerung daraus wäre, dass in Matthäus 18,20 die Versammlung der „zwei oder drei“ nicht unbedingt etwas zu tun hat, mit der Versammlung, von der wir in den Versen 15-18 lesen, die die dort beschriebene göttliche Autorität hat.
Begraben oder verbrennen? (Ch. Briem)
Ist Kremation biblisch?
Stichwörter: Kremation; Tod
Dieser Artikel gibt Antwort auf die Frage: Ist es für einen Christen von Belang, ob er nach seinem Heimgang begraben oder verbrannt wird?
Bestehen auf Rechten (Ch. Briem)
Darf ich als Christ auf meinen Rechten bestehen?
Bibelstellen: 1. Korinther 6; 1. Thessalonicher 4; 1. Petrus 3; Johannes 13, Stichwörter: Wange hinhalten
Ich denke, dass Ihre Frage zwei Bereiche oder Personenkreise berührt: 1.) den Bereich göttlicher Gemeinschaft und damit die Kinder Gottes; und 2.) den Bereich der Welt und damit die ungläubigen Menschen. Wenn es um das Bestehen auf ... mehrRechten inmitten der Kinder Gottes geht, so scheint mir solch eine Haltung grundsätzlich im Widerspruch zu dem Geist zu stehen, der unter der Familie Gottes herrschen soll. Folgende Schriftstellen reden in dieser Beziehung eine klare Sprache: ...
Beten zum Heiligen Geist (Ch. Briem)
Stichwörter: Heiliger Geist: Beten zum; Gebet: z. Hl. Geist
Es wird immer wieder gesagt, es entspräche nicht der Heiligen Schrift, zum Heiligen Geist zu beten. Warum eigentlich nicht? Ist der Heilige Geist nicht ebenso Gott wie der Vater und der Sohn?
Beten zum Heiligen Geist ...? (SoundWords)
Stichwörter: Gebet: z. Hl. Geist; Heiliger Geist: Beten zum
Lieber B., die Phrase „Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist“ ist auch Bestandteil der liturgischen Zeremonie in der lutherischen Kirche. Dies wird also immer von dem Pfarrer und/oder der ganzen Gemeinde gesprochen oder ... mehrgesungen. Dennoch denken wir, dass diese Handhabung möglicherweise aus dem Eindruck der Größe der dreieinen Gottheit entstanden ist und dann aus Unwissenheit und Unkenntnis des Wortes Gottes Einzug gehalten hat.
Das Böse beseitigen oder die Seele gewinnen? (F.W. Grant)
Gesinnung bei Gemeindezucht
Stichwörter: Gemeinde: Zucht
Wenn wir uns mit Bösem innerhalb der Versammlung beschäftigen müssen, gilt es, zwei Dinge im Auge zu behalten: auf der einen Seite natürlich die Sünde selbst, auf der anderen Seite aber den Zustand der Person, die die ... mehrSünde begangen hat.
Die Kirche im Nationalsozialismus (SoundWords)
Leistete sie Widerstand? In welcher Form?
Stichwörter: Nationalsozialismus
1. Wir wissen nicht genau, inwieweit die einzelnen kirchlichen Gruppen (z.B. römisch-katholische Kirche oder die protestantischen Kirchen) als geschlossene Systeme in der Zeit des Nationalsozialismus aktiven, passiven oder keinen Widerstand ... mehrleisteten, vielleicht sogar unterstütztend wirkten. Unseres Wissens gab es hierin bedeutende Unterschiede. Sicherlich wurde Widerstand nicht von den Gruppen komplett durchgeführt. Jedoch auf einzelnen Ebenen und besonders unter den einzelnen Mitglieder gab es auf jeden Fall sogar aktiven Widerstand, wenn wir z.B. an Dietrich Bonhoeffer denken.
Entrückung erst nach der Drangsal? (E.C. Hadley)
Was sagt die Bibel?
Bibelstellen: 1. Thessalonicher 4; 1. Korinther 15; Offenbarung 3, Stichwörter: Entrückung; Drangsal (große)
Manche behaupten, dass die Gemeinde durch die große Drangsal gehen muss; sie sagen: Es gibt keinen Grund für die Bewahrung der Gläubigen vor der großen Drangsal, wenn die Märtyrer der ersten Zeit so viel gelitten haben. ...
Euthanasie – ein Euphemismus? (D.R. Reid)
2. Mose 20,13; 4,11; Hiob 2,10; 5. Mose 32,39; Prediger 3,1.2
Bibelstellen: 2. Mose 20; Prediger 3; Hiob 2, Stichwörter: Euthanasie; Sterbehilfe; Tod
Das Wort „Euthanasie“ bedeutet rein sprachlich „guter Tod“ oder „einfacher Tod“. Die Euthanasie ist der Akt der Tötung aus Gründen der Barmherzigkeit an hoffnungslos Kranken, Behinderten oder Verletzten. ... mehrKonsequenterweise ist Euthanasie im Allgemeinen eher bekannt als „gnädiges Töten“. Aber ist dieses Töten aus Mitleid in irgendeiner Form besser als Töten? Ist dieses „gnädige Töten“ nicht einfach nur ein Euphemismus für Mord?
Frage: Hat Christus im Totenreich gepredigt? (W.J. Ouweneel)
1. Petrus 3,18-20
Bibelstellen: 1. Petrus 3, Stichwörter: Totenreich
Ich gebe erst die Beschreibung und dann die Anwendung. Er ist getötet worden durch böse Hände von Menschen, indem Er für die Gerechtigkeit gelebt hat, und ist gestorben, aber Er ist lebendig gemacht nach dem Geist. ... mehrBuchstäblich steht „im“, aber das hilft auch noch nicht so viel. Hier ist es, wie das technisch heißt, instrumental gemeint, d.h., Er ist lebendig gemacht „durch“ den Geist. Es ist hier nicht sein menschlicher Geist. Es ist hier auch nicht seine Gottheit. Es ist hier der Geist Gottes, der Heilige Geist.
Frage: Hat die Totenbeschwörerin in 1. Samuel 28 wirklich Samuel heraufgebracht? (W.J. Ouweneel)
1. Samuel 28 – Die Hexe von Endor
Bibelstellen: 1. Samuel 28, Stichwörter: Totenreich; Totenbeschwörung; Hexe
Und es wird noch eine zweite Mitteilung getan, die notwendig ist, um uns den Rest des Kapitels verstehen zu lassen. Es gab fast keine Medien mehr, um den modernen Ausdruck zu benutzen - keine Totenbeschwörer. Denn die hatte Saul selbst, mit den ... mehrWahrsagern aus dem Lande weggeschafft. Ach, das war noch in seinen guten Tagen geschehen. Das ist lange her.
Frage: Was ist mit unseren Sünden am Richterstuhl? (H.L. Heijkoop)
Läuft dort ein Film ab?
Bibelstellen: 2. Korinther 5, Stichwörter: Richterstuhl Christi
Frage: Im Blick auf das Offenbarwerden vor dem Richterstuhl Christi hört man oft sagen, unser ganzes Leben werde wie ein Film vor uns ablaufen. Mit diesem Gedanken kann ich mich nicht vertraut machen. Zu dem „ganzen Leben“ ... mehrgehören doch auch unsere Sünden vor sowie unsere Sünden nach der Bekehrung, die im Selbstgericht verurteilt wurden; und Gottes Wort belehrt uns, dass der Herr unserer Sünden nicht mehr gedenken wird (Jer 31,34). – Sie kommen nie mehr in sein Gedächtnis. So fällt es mir schwer, zu glauben, sie würden uns vor dem Richterstuhl noch einmal gezeigt werden, wenn auch nur in Verbindung mit der großen Gnade, die uns von diesen Sünden befreit hat. Wie ist es nun wirklich? Frage: In diesem Zusammenhang eine weitere Frage: Werden wir im Himmel noch eine Erinnerung bzw. das Bewusstsein der Vergebung der Sünden haben? Johannes, noch auf dieser Erde, sagt: „… und uns von unseren Sünden gewaschen hat.“ Im Himmel bringen die Gläubigen diese Gedanken wohl nicht mehr zum Ausdruck?
Fragen zum Thema „Jesus Christus: Gott und Mensch in einer Person“ (SoundWords)
Ist Gott am Kreuz gestorben? Wie konnte Jesus (als Gott) in der Wüste vom Teufel versucht werden? U.a.
Bibelstellen: Matthäus 4; Lukas 4, Stichwörter: Jesus: als Gott (Jahwe); Jesus: als Mensch
Hallo, eben habe ich folgende Stelle in der Bibel gelesen: „Dann wurde Jesus von dem Geiste in die Wüste hinaufgeführt, um von dem Teufel versucht zu werden; und als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ... mehrihn danach“ (Mt 4,2).Ich glaube, dass Jesus Gottes Sohn und Jesus lebt …, aber jetzt ist die Frage aufgetreten: Wie kann Jesus als Sohn Gottes – also Gott in Menschengestalt – vom Teufel versucht werden, und warum hat Er gefastet?Eine andere Frage, die mich auch schon länger plagt, ist: Warum hat Jesus gesagt: „Mein Gott, warum hast du mich verlassen?“? Er war doch Gott …, darum verstehe ich auch nicht, warum Er zu Gott sagte: „Lass den Kelch an mir vorübergehen.“ Ich weiß, es gibt dafür einen Grund …, aber würde bei einer Frage danach (von Nichtchristen ) echt alt aussehen! Danke im Voraus, und bin echt froh, dass es so eine super Seite gibt !!!! Gruß aus K.! S.
Gibt es in der Gemeinde Laodizeas keine Gläubigen? (E. Dennett)
Jedenfalls würde doch der Herr keine Gläubigen aus Seinem Munde ausspeien, oder?
Bibelstellen: Offenbarung 3, Stichwörter: Laodicäa; Sendschreiben
Darauf folgt die Verheißung für den Überwinder. Wenn keine wahren Gläubigen in Laodizea gefunden werden, woher sollen dann die Überwinder kommen? Es ist möglich zu behaupten, dass da nicht einer sei, aber das ... mehrheißt sicher sowohl den Charakter des Herzens als der Wege des Herrn vergessen. Die Überwinder sind diejenigen, welche die Stimme des Herrn hören und die, nachdem sie die Tür geöffnet haben, eingehen in die Freude der Gemeinschaft des Herrn und der Gemeinschaft mit Ihm, im Gegensatz zu der Weltgesinntheit, dem Hochmut und der Selbstgenügsamkeit der Versammlung als solcher. ...
Gibt es in der Hölle Einzelhaft? (SoundWords)
Oder werden sich die Ungläubigen dort wiedersehen?
Stichwörter: Hölle; Tod
Werden sich alle Ungläubigen in der Hölle wiedersehen, oder herrscht dort Einzelhaft und völlige Finsternis, so dass die Ungläubigen nur mit sich selber beschäftigt sind? Ich denke eigentlich Letzteres, weil z.B. in ... mehrMatthäus 8,12 steht: „Aber die Söhne des Reiches werden hinausgeworfen werden in die äußere Finsternis.“ Außerdem noch in Lukas 16,19-31, wo wir in dem Gleichnis vom reichen Mann und dem armen Lazarus nur erwähnt finden, dass der Reiche im Hades den Lazarus und Abraham sah, aber keinen anderen.
Gibt es Situationen, in denen man nur sündigen kann? (SoundWords)
Stichwörter: Sünde
Die Frage, ob es Situationen im Leben eines Menschen geben kann, in denen er nur noch sündigen kann, beschäftigt mich noch in einer anderen Richtung. Ich gebe dir ein Beispiel: Was ist, wenn ein Mensch vor einem Problem steht wie im ... mehrDritten Reich: Die Gestapo steht vor der Tür, und fragt, ob man Juden versteckt hat. Sagt man Ja, verrät man die Juden, sagt man Nein, hat man gelogen. Beides ist Sünde, oder nicht?
Gottesnamen im Buch Jona (J.N. Darby)
Bibelstellen: Jona 1; Jona 2; Jona 3; Jona 4, Stichwörter: Gottesnamen
Im Buch Jona fällt auf, dass in den ersten drei Kapiteln immer von „HERR“ die Rede ist. In Kapitel 4 findet hingegen ein Wechsel statt. Dort heißt es auch „Gott, der Herr“ oder auch (nur) „Gott“. ... mehrGibt es dafür eine Erklärung?
Gottesnamen im Buch Jona (W.W. Fereday)
Bibelstellen: Jona 1; Jona 2; Jona 3, Stichwörter: Gottesnamen
Im Buch Jona fällt auf, dass in den ersten drei Kapiteln immer von der „HERR“ die Rede ist. In Kapitel 4 findet hingegen ein Wechsel statt. Dort heißt es auch „Gott, der Herr“ oder auch (nur) ... mehr„Gott“. Gibt es dafür eine Erklärung?
Hat Christus seine Menschheit im Himmel abgelegt? (S. Isenberg)
Kolosser 2,9
Bibelstellen: Kolosser 2; Apostelgeschichte 7; Epheser 4, Stichwörter: Jesus: als Mensch
Christus war auf der Erde vollkommen Mensch und auch vollkommen Gott. Es heißt in Kolosser 1,19: „Denn es war das Wohlgefallen der ganzen Fülle, in ihm zu wohnen.“ Und weiter heißt es in Kolosser 2,9 ganz deutlich: ... mehr„Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig.“ Als Mensch wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig in Ihm. Besonders die letzte Bibelstelle (Kol 2,9) zeigt deutlich, dass sie noch immer in Ihm wohnt. Gerade das Wort „leibhaftig“ zeigt uns, dass der Herr Jesus nun als verherrlichter Mensch im Himmel ist. So ist besonders Kolosser 2,9 einer der überzeugendsten Beweise dafür, dass der Herr jetzt als Mensch im Himmel ist und dass Er gleichzeitig vollkommen Gott ist.
Hat Gott einen Plan für mein Leben? (S. Isenberg)
Bibelstellen: Psalm 139; Sprüche 16, Stichwörter: Gottes Plan; Gottes Wille
Wir glauben daran, dass wir vor Grundlegung der Welt an auserwählt wurden (Joh 17,24; Eph 1,4), das bedeutet schon in sich, dass Gott unser ganzes Leben schon vor aller Ewigkeit komplett vor sich sah. Aber Gott hat uns nicht als Marionetten ... mehrgeschaffen. ...
Hat Jephta seine Tochter buchstäblich geopfert? (M.G. de Koning)
Richter 11,37-40
Bibelstellen: Richter 11, Stichwörter: Gesetzlichkeit
Über diese Frage haben sich viele Ausleger den Kopf zerbrochen. Eine kleine Blütenlese dessen, was geschätzte Gelehrte hierüber zum Besten gegeben haben, zeigt, dass es sehr schwierig ist, eine eindeutige Antwort auf diese Frage ... mehrzu geben. Wir dürfen unseren eigenen Eindruck daraus entnehmen oder unsere Auffassung daran prüfen.
Heilung aufgrund von Gebet – auch heute noch? (J.G. Fijnvandraat)
Jakobus 5,14
Bibelstellen: Jakobus 5, Stichwörter: Heilung
Es gibt allen Grund zu unterstellen, dass es sich um eine Krankheit handelt, die Folge der persönlichen Sünde des Kranken ist. In Vers 15 ist zwar von der Bedingung die Rede: „wenn er Sünden begangen hat“, aber in Vers 16 ... mehrwird zuerst über das Bekennen der Sünden und direkt im Anschluss über Beten um Heilung gesprochen. Dieser Gedanke wird von der Mitteilung gestützt, dass der Kranke die „Ältesten“ der Gemeinde zu sich rufen soll. Dies deutet auf die Tatsache hin, dass es nicht nur um persönliche Wiederherstellung der Gemeinschaft mit dem Herrn geht, sondern auch darum, dass gemeinschaftliche Wiederherstellung stattfindet.