Stichwort: Evangelium des Paulus

14 Einträge gefunden
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (0) (Roy A. Huebner)
Einleitung
Stichwörter: Evangelium des Paulus
Die Absicht dieser Artikelserie ist es, besondere Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was Paulus als „mein Evangelium“ bezeichnet ... Es soll aber in keiner Weise der Eindruck erweckt werden, dass ... damit irgendeine Geringschätzung ... mehrder anderen Aspekte des Evangeliums verbunden ist; wir predigen diese auch - sie sind Teil der überlieferten Wahrheit. Das Evangelium des Paulus ist allerdings eine Facette der Wahrheit, die, wie wir glauben, besonders bei der Predigt des Evangeliums unter den Evangelikalen sehr vernachlässigt wird. Damit nicht das, was gegenwärtig in der evangelikalen Christenheit gepredigt wird, unsere Wahrnehmung der ganzen Wahrheit beeinflusst, denken wir, dass es besonders wichtig ist, unsere Gedanken mit diesem gesegneten Aspekt der Wahrheit, dem Evangelium des Paulus, zu beschäftigen.
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (1) (Roy A. Huebner)
Das Evangelium, das vor der Kreuzigung Jesu verkündigt wurde
Bibelstellen: Matthäus 1; Lukas 16; Markus 1, Stichwörter: Evangelium des Paulus
Vor der Kreuzigung Christi wurde das „Evangelium des Reiches“ gepredigt. Es war die gute Botschaft, dass das Reich nahe war (Mt 4,17; Lk 16,16; Mk 1,14). Die Verkündigung geschah durch Johannes den Täufer (Mt 3,1.2), durch den ... mehrKönig selbst (Mt 4,17) und durch die Jünger (Mt 10,7). Da jedoch das Reich abgelehnt wurde, kam es zu einer Verschiebung des Reiches; das Reich ist nun nicht hier in Macht und Herrlichkeit, sondern in einer geheimnisvollen Form ...
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (2) (Roy A. Huebner)
Der Auftrag in Matthäus 28
Bibelstellen: Matthäus 28, Stichwörter: Evangelium des Paulus
Der Auftrag von Matthäus 28 wird oft falsch verstanden, sowohl in seiner Bedeutung als auch in seiner Anwendung. Um den Auftrag von Matthias 28 zu verstehen, müssen drei Fragen betrachtet werden: 1. Auf welche Zeit bezieht sich der ... mehrAuftrag? 2. Auf wen bezieht er sich? 3. Was wird der Inhalt der Predigt derer sein, die den Auftrag ausführen?
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (3) (Roy A. Huebner)
Der Auftrag der Zwölf
Stichwörter: Evangelium des Paulus
Was war die Mission der Zwölf? Apostelgeschichte 1,22 zeigt, dass die Zwölf solche sein mussten, die von der Taufe des Johannes an bis zu seiner Himmelfahrt mit dem Herrn Jesus gewesen waren, so dass sie ein Zeuge seiner Auferstehung sein ... mehrkonnten und Ihn gleichzeitig sehr eng vor seiner Auferstehung gekannt hatten (siehe auch Joh 15,26.27). Die Tatsache, dass sie von Anfang an bei ihm waren, war der Grund für die Beauftragung zu ihrer Mission ... Hierzu listen wir die nachfolgenden Schriftstellen auf, die die Natur des Evangeliums aufzeigen, das die Zwölf, oder in Wirklichkeit hauptsächlich Petrus, verkündeten: ...
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (4) (Roy A. Huebner)
Der Auftrag des Paulus
Stichwörter: Evangelium des Paulus
Paulus ... empfing eine neue Mission, unterschieden von der Mission der Zwölf. Er predigte nichts, was dem widersprach, was die Zwölf predigten. 1. Korinther 15,10.11 beweist dies, aber es beweist nicht, dass er eine identische Mission mit ... mehrden Zwölfen hatte ... Paulus lehrte dieselbe Wahrheit hinsichtlich des Todes, des Begräbnisses und der Auferstehung Christi, wie die anderen taten. „Sei ich es nun, seien es jene, also predigen wir, und also habt ihr geglaubt.“ Allerdings zeigen andere [im Text genannte] Schriftstellen, dass er viel empfangen hatte, was über das hinausging, was sie gemeinsam predigten; und in der Tat war seine Mission anders ...
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (5) (Roy A. Huebner)
Das Evangelium der Herrlichkeit und der Gnade
Stichwörter: Evangelium des Paulus
Das Evangelium der Herrlichkeit Gottes Das Evangelium der Herrlichkeit hat zwei Aspekte, und der eine ist die Ergänzung des anderen. Paulus spricht wiederholt von „meinem Evangelium“, und in 1. Timotheus 1,11 spricht er davon als ... mehr„dem Evangelium der Herrlichkeit des seligen Gottes“. Das Evangelium der Herrlichkeit Gottes ist die gute Botschaft, dass Gott völlig verherrlicht ist!
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (6) (Roy A. Huebner)
Satans Angriff auf das Evangelium der Herrlichkeit des Christus
Stichwörter: Evangelium des Paulus
Einer der besonderen Angriffspunkte Satans ist, „dass nicht ausstrahle der Lichtglanz des Evangeliums der Herrlichkeit des Christus, der das Bild Gottes ist“ (2Kor 4,4). Oh, welch eine Raffinesse zeigt Satan mit diesem Angriff! Warum ... mehrgreift er speziell diesen Punkt an? ...
Bild: GN
Das Evangelium des Paulus (7) (Roy A. Huebner)
Ausdrücke, die das Wort „Evangelium“ enthalten
Stichwörter: Evangelium des Paulus
Eine Zusammenstellung und kurze Erläuterung verschiedener biblischer Ausdrücke, die das Wort „Evangelium“ enthalten.
Bild: GN
Die Lehre des Paulus (1) (C.H. Brown)
Apostelgeschichte 9,15; Galater 1,15-16
Bibelstellen: Apostelgeschichte 9; Galater 1, Stichwörter: Paulus; Evangelium des Paulus
... Wir hatten nicht die leiseste Ahnung über die große Bedeutung des Dienstes, der dem Paulus anvertraut war. Paulus wurde vernachlässigt. Das möchte ich betonen, wenn wir uns jetzt mit diesem großen Diener ... mehrbeschäftigen. Gott gab ihm diesen besonderen Dienst und wehe dem, der Paulus vernachlässigt. Er wird in seinem geistlichen Leben abmagern; er wird keine Gemeinschaft mit den Gedanken Christi haben.
Bild: GN
Die Lehre des Paulus (2) (C.H. Brown)
Apostelgeschichte 14,27.28; 22,14; Kolosser 1,23-28
Bibelstellen: Apostelgeschichte 14; Apostelgeschichte 22; Kolosser 1, Stichwörter: Evangelium des Paulus; Paulus
Paulus’ Dienst hat immer Leiden mit sich gebracht für die Heiligen Gottes. Paulus sagt: „Ich … ergänze in meinem Fleisch das, was noch fehlt in den Drangsalen des Christus.“ Es war nicht sühnendes Leiden ... mehr— nein, das nicht! Paulus will damit beweisen, dass er so im Einklang mit dem Sinn Christi war, dass er genauso abgelehnt wurde wie sein geliebter Herr in dieser Welt. Wenn du und ich Paulus’ Dienst fortführen, seine Lehre weitergeben mit der ganzen umfassenden Wahrheit Christi und der Gemeinde, werden wir erfahren, dass es etwas kostet. Es ist hier auf Erden nie möglich gewesen, und wird nie möglich sein, der Ablehnung durch die Welt zu entrinnen, wenn wir die ganze Wahrheit verkünden — besonders die himmlischen Wahrheiten, die durch Paulus überliefert wurden. Falls du dir Paulus’ Dienst zum Vorbild nimmst und alle Konsequenzen auf dich nimmst, wirst du merken, dass es abgelehnt wird, selbst von der Christenheit. … Christus und die Gemeinde! Wie viel bedeutet es uns? Wie viel bedeutet es dir? Bist du zufrieden damit, nur das Evangelium zu verkündigen? Oder zeigst du ein eindeutiges Interesse an der Wahrheit über die Gemeinde und richtest dementsprechend dein Leben ein?
Bild: GN
Die Lehre des Paulus (3) (C.H. Brown)
Kolosser 1,27-29; 2,8-10; 4,12; 1. Korinther 10,17; 12,12
Bibelstellen: Kolosser 1; Kolosser 2; 1. Korinther 12, Stichwörter: Epaphras; Evangelium des Paulus
Wenden wir uns im letzten Kapitel desselben Briefes dem 12. Vers zu: „Es grüßt euch Epaphras, der von euch ist, ein Knecht Christi Jesu, der allezeit für euch ringt in den Gebeten, damit ihr vollkommen und völlig ... mehrüberzeugt in allem Willen Gottes steht.“ Da gab es also einen Mann, der durch Beten geistlich für den Herrn arbeitete. Lebte er für das Evangelium? Ich zweifle nicht daran. Es gibt keinen Gläubigen mit einem gesunden Seelenzustand, der nicht für das Evangelium lebt. Aber ich sag euch, bei Epaphras gab es noch etwas darüber hinaus. Epaphras lebte für die Gemeinde. Lebt ihr für die Gemeinde? Wirklich? Paulus tat es. Paulus lobt Epaphras dafür, dass er sich geistlich abmüht und arbeitet damit die Heiligen die volle Erkenntnis der ganzen Wahrheit Gottes erfahren. Die Zeit, in der wir leben, ist so flach und das Christentum so verwässert, dass es an manchen Orten mit einer Missionsgesellschaft für das In- und Ausland verwechselt wird.
Bild: GN
Die Lehre des Paulus (4) (C.H. Brown)
2. Korinther 2,17; 1. Korinther 4,9-13; Kolosser 1,24; 2,20
Bibelstellen: 2. Korinther 2; 1. Korinther 4; Kolosser 1, Stichwörter: Evangelium des Paulus
Ich erinnere mich an einen Vortrag, den der Präsident einer Bibelschule vor einer Abschlussklasse gehalten hatte. Ich glaube, dass er Leute aus zwanzig unterschiedlichen Denominationen in der Klasse hatte, und ich unterstelle, er wollte ihnen ... mehrein gutes Gefühl geben, wenn sie nach dem Abschluss auf das christliche Arbeitsfeld hinausgingen. Er sagte zu ihnen: „Ich glaube, Gott schuf unterschiedliche Denominationen, um unterschiedliche Akzente zu setzen. Er erweckte die Methodistenkirche, um die Betonung auf die Methode der christlichen Arbeit zu legen. Er erweckte die Baptisten, um die Taufe zu betonen, die Presbyterianer für die Ordnung in der Gemeinde.“ Er ging die Liste durch und nannte ungefähr sechs oder acht der allgemeiner bekannten Denominationen. Ist das Treue Christus gegenüber? Ist das die Wahrheit des Wortes? Wird das vor Christi Richterstuhl standhalten? Vom Grundsatz her ist das Rationalismus. Was ist Rationalismus? Rationalismus neutralisiert das Wort Gottes und die Wirkung des Gewissens, sodass der Mensch Gottes Wort aufnehmen und über die einfachen Aussagen mit einem gefühllosen Gewissen hinweggehen kann, da seine Lehrer ihn zu einem elastischen Gewissen in diesen Punkten ermutigt haben. Sie gaben ihm das Gefühl, all das hätte kein besonderes Gewicht.
Bild: GN
Die Lehre des Paulus (5) (C.H. Brown)
2. Timotheus 3,12; 1. Korinther 4,13; 2. Korinther 6,4-10; 2. Timotheus 4,1-5
Bibelstellen: 2. Timotheus 3; 2. Timotheus 4; 2. Korinther 6, Stichwörter: Evangelium des Paulus; Paulus
Im ersten Teil von 1. Korinther verwirft der Apostel alle natürliche Weisheit: „Denn die Weisheit dieser Welt ist Torheit bei Gott, denn es steht geschrieben: ,Der die Weisen fängt in ihrer List.‘ Und wiederum: ,Der Herr kennt ... mehrdie Überlegungen der Weisen, dass sie nichtig sind.‘ So rühme sich denn niemand der Menschen, denn alles ist euer. Es sei Paulus oder Apollos oder Kephas, es sei Welt oder Leben oder Tod, es sei Gegenwärtiges oder Zukünftiges: alles ist euer, ihr aber seid Christi, Christus aber ist Gottes.“ – „So rühme sich denn niemand der Menschen“! Ist es nicht traurig, dass die Kirche der Christen zu einem riesigen Schauplatz geworden ist, wo Menschen nach Anerkennung streben? Sie haben verschiedene Dienstgrade erlangt, sie haben ihre Titel, die sie manchmal eifersüchtig verteidigen. Die Menschen schmücken sich mit akademischen Graden und Titeln und treten so auf in der Gemeinde Gottes, als ob dort Platz wäre für jemand anderes als Christus! Ist das nicht traurig? Wie muss Satan sich freuen über solch ein Sich-zur-Schau-Stellen!
Bild: GN
Die Lehre des Paulus (6) (C.H. Brown)
Epheser 4,2; 2. Timotheus 2,20-22; 3,16.17; 2. Timotheus 4,10
Bibelstellen: Epheser 4; 2. Timotheus 2; 2. Timotheus 4, Stichwörter: Paulus; Evangelium des Paulus
Auf dem Weg zu meiner kleinen Heimatgemeinde begegne ich manchmal anderen lieben Christen mit ihrer Bibel unter dem Arm. Das erfreut mein Herz, und ich hoffe, es sind Kinder Gottes. Ich hoffe, sie lieben Gottes Wort. Es sieht so schön aus, wenn ... mehrjemand das Wort Gottes liebevoll unter dem Arm trägt! Aber wenn ich in die eine Richtung gehe und mein Bruder in die andere, denke ich an den Vers „euch befleißigend, die Einheit des Geistes zu bewahren“, „die Einheit des Geistes“. Sendet derselbe Geist, der in mir und in ihm wohnt, mich in die eine Richtung und den anderen in die entgegengesetzte? Müssen wir aneinander vorbeigehen, uns fast mit den Ellenbogen berühren und jeder geht woanders hin? Ist das die Einheit des Geistes? Es gibt nur einen Heiligen Geist! Epheser 4 sagt uns, dass es nur einen Geist gibt, einen einzigen. In diesem einen Geist sind wir alle zu einem Leib getauft worden. Wenn wir seiner Führung folgen, seinem Leiten durch das Wort Gottes, werden wir dann nicht sein Angesicht sehen? Ich antworte: „Wenn du ein Kind Gottes bist und der Geist Gottes in dir wohnt, dann wird der Geist dir die Dinge Christi zeigen und dich zu dem richtigen Ort führen.“ Mit anderen Worten: Der Geist Gottes kann Spaltungen in der Gemeinde Gottes nicht gutheißen. „Euch befleißigend, die Einheit des Geistes zu bewahren.“