Stichwort: Ehe

12 Einträge gefunden
Das ungleiche Joch (2) (C.H. Mackintosh)
2. Korinther 6,14-18: Das ungleiche Ehejoch
Bibelstellen: 2. Korinther 6, Stichwörter: Joch; Ehe; Ungleiches Joch
Mir scheint nichts beklagenswerter zu sein als der Zustand von jemandem, der, wenn es zu spät ist, die Entdeckung macht, dass er sich für sein ganzes Leben mit einer Person verbunden hat, die nicht einen einzigen seiner Gedanken und ... mehrGefühle mit ihm teilen kann. Der eine Teil der Ehe wünscht Christus, der andere vermag nur dem Teufel zu dienen; der eine Teil sehnt sich nach den Dingen Gottes, der andere seufzt nach den Dingen der gegenwärtigen Welt; der eine Teil trachtet mit Ernst, das Fleisch mit allen seinen Lüsten und Begierden zu kreuzigen, der andere sucht die Befriedigung dieser Dinge. Man wird beinahe ohne Ausnahme finden, dass in Fällen eines ungleichen Ehejochs der arme Christ der Nachgebende ist, was durch die bitteren Früchte eines bösen Gewissens, eines niederdrückenden Herzens, eines traurigen Geistes und eines verzagenden Gemüts bezeugt wird.
Bild: L. Binder
Ehe ohne Standesamt? (SoundWords)
... und wie gehen wir als Christen damit um?
Bibelstellen: Römer 13; Römer 14, Stichwörter: Ehe; Standesamt
Am 1.1.2009 hat sich das Personenstandsgesetz im Blick auf eine Eheschließung geändert. Das Eherecht, das Bestandteil des BGB (Bürgerliche Gesetzbuch) ist, ändert sich hingegen nicht. So wird es (theoretisch) möglich sein, ... mehreine kirchliche Trauung ohne vorherige standesamtliche Trauung vorzunehmen. Vor dem Gesetz und dem Staat begeht man dann keine Ordnungswidrigkeit mehr. Dennoch ist die rein kirchliche Eheschließung rechtlich nicht verbindlich und wird vom Gesetzgeber nicht anerkannt; weiterhin wird man als „Single“ betrachtet und beim Standesamt als „ledig“ geführt.
Bild: CI
Erfüllte Sexualität in der Ehe (W. Plock)
Bibelstellen: 1. Korinther 7, Stichwörter: Ehe; Sexualität
Das Thema Sexualität gehört in ein Ehebuch. Es gab eine Zeit, da war die Geschlechtlichkeit in der Gesellschaft tabu und erst recht unter Christen. Über Sexualität wurde nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Es gab in der ... mehrKirchengeschichte auch immer wieder Strömungen der Leibfeindlichkeit, in denen die Sexualität nur als notwendiges Übel zur Fortpflanzung angesehen wurde. Es tauchte sogar die Vorstellung auf, der Sündenfall habe darin bestanden, dass Adam und Eva intim geworden wären. Das ist natürlich völlig unhaltbar. Heute leben wir allerdings in einer Zeit, in der die Sexualität schonungslos vermarktet wird. Eine ganze Industrie mit Milliardenumsätzen lebt davon, den Körper (der Frau) zu vermarkten. Lust ohne Last heißt die Parole. Der reine Vergnügungssex wird propagiert ohne Treuebindung an den Partner und ohne Verantwortung für daraus resultierende Kinder. Wir verzeichnen eine himmelschreiende Not auf dem Gebiet der Sexualität – bis in die Reihen der christlichen Gemeinden hinein. ...
Bild: CI
Fangt die kleinen Füchse! (D.R. Reid)
Hohelied 2,15
Bibelstellen: Hohelied 2, Stichwörter: Ehe
Frühjahr ist die Zeit des Jahres, wenn alles erwacht und blüht – dies gilt auch für die Liebe. Der kalte, scharfe Wind und die toten Zweige verschwinden. Eine warme, sanfte Brise und farbenfrohe Blüten kommen hervor. ... mehrAufkeimendes Leben und aufkeimende Liebe sind überall. Es ist schön zu leben! Wie herrlich dann einen Spaziergang in einem Park oder einem Wald zu machen, mit einer Person, die man liebt!
Bild: CI
Fortdauernde Liebe (P. Nunn)
Eheratschläge aus dem Leben Hoseas und Gomers (Hos 1-3)
Bibelstellen: Hosea 1; Hosea 2; Hosea 3, Stichwörter: Ehe; Ehescheidung
Man muss kein professioneller Eheberater sein, um in der Verbindung zwischen Hosea und Gomer Schwierigkeiten voraussagen zu können. Ihre Herkunft ist einfach zu unterschiedlich; und doch: Es war der Wille des HERRN, dass sie heiraten sollten. ... mehrVielleicht erlebst du manches Frustrierende in deiner Ehe. Es kann sein, dass du anfängst, die Schlussfolgerung zu ziehen, dass du und dein Partner zu unterschiedlich seid, dass du die falsche Person geheiratet hast. Halte einen Moment inne, und lass uns zusammen die ersten drei Kapitel des Buches Hosea untersuchen. Die Verbindung zwischen Gomer und Hosea kann uns eine ganze Menge über die Ehe lehren.
Bild: L. Binder
Gründe, die für eine Ehe sprechen ... (W. Nee)
Sexualität ist keine Sünde!
Stichwörter: Ehe; Sexualität
Um ein Christ zu sein, ist es wichtig, dass wir in einer Glaubenshaltung mit unseren eigentlichen Grundproblemen umgehen. Wenn es in diesen wesentlichen Bereichen — sei es die Familie oder der Beruf — zu einer bloßen ... mehr„moralischen“ Haltung kommt, werden früher oder später andere, zusätzliche Probleme auftauchen. Eine unbewältigte Schwierigkeit kann stark genug sein, um geistliches Wachstum und einen gottgefälligen Lebenswandel zu verhindern.
Ich weiß, dass es verkehrt ist, ich will aber ... (W. Kelly)
Verliebt in einen Ungläubigen
Stichwörter: Ungleiches Joch; Ehe; Liebesbez. v.d. Ehe; Partnerwahl
Eine junge Christin war entschlossen, sich mit einem ungläubigen Mann zu verheiraten. Ihr Gewissen mahnte sie klar, dass sie gegen den Willen Gottes handelte. Doch da sie den Gedanken an eine Heirat nicht sofort als Ungehorsam und Sünde ... mehrverwarf, fehlte ihr nachher die Kraft, ihn aufzugeben. Als das arme junge Mädchen nach und nach immer tiefer in den Sumpf geriet, an dessen Rand sie leichtfertig gespielt hatte, bat sie die Freundin ihrer Mutter, alles zu tun, was ihr möglich wäre, um jedes Hindernis zu beseitigen. Doch diese gottesfürchtige Frau war ganz überrascht, dass jene junge Frau bereit war, sich mit einem weltlichen Mann zu verbinden ...
Bild: L. Binder
Ist es Gottes Wille, dass ich heirate? (W. Bühne)
Wenn Gott einen anderen Plan mit mir hat …
Stichwörter: Ehe; Heiraten
In unserer Zeit ist es unter Christen selbstverständlich, dass ein junger Christ in einem bestimmten Alter heiratet. Nähert er sich der Altersgrenze von dreißig Jahren, ohne verlobt zu sein, muss er damit rechnen, dass entweder ... mehrhinter seinem Rücken getuschelt wird oder gewisse besorgte Geschwister heimlich Pläne schmieden, um Abhilfe zu schaffen.
Bild: L. Binder
Partnerwahl – was zählt? (H.J. Kuhley)
Anfang vom Ende oder Tor zum Paradies?
Stichwörter: Partnerwahl; Verlobung; Ehe; Scheidung
Wir freuen uns über viele junge Christen, die ihre Ehe gern nach biblischen Grundsätzen schließen und führen möchten. Unser Gebet ist, dass ihnen dies mit der Hilfe unseres Herrn gelingt. Eheglück stellt sich ja nicht ... mehrautomatisch ein, auch nicht, wenn zwei Christen heiraten. Gott hat es – wie jeden irdischen Segen – an seine Vorbedingungen geknüpft. Nur wenn man sie kennt und ernst nimmt, wird der Weg zu zweit auf die Dauer gelingen.
Bild: L. Binder
Partnerwahl: Ein ungleiches Joch (S. Isenberg)
Liebesbeziehungen zwischen Gläubigen und Ungläubigen
Bibelstellen: 2. Korinther 6; Jakobus 4, Stichwörter: Ehe; Liebesbez. v.d. Ehe; Partnerwahl; Joch
Beschränken wir uns nun auf die Frage, ob ein Christ eine Liebesbeziehung zu einem Nichtchristen eingehen sollte. Da wir noch in der Welt sind, lernen wir auch Menschen kennen, die Christus nicht kennen und doch sehr freundlich, ... mehrliebenswürdig und nett sein können. Wenn dann noch ein gutes Aussehen oder andere äußerliche Reize hinzukommen, kann man schnell zu der Frage kommen: Warum sollte man denn nicht eine Beziehung mit einem Nichtchristen eingehen? Möglicherweise kann ich ihn ja sogar zum Herrn führen. Schnell werden dann unsere Gefühle zum Maßstab erhoben und vernebeln uns eine klare Sicht auf Gottes Wort. Deshalb sollte man sich mit diesem Thema dann beschäftigen, wenn man noch „nüchtern“ über diesen Sachverhalt nachdenken kann, um dann in einer Versuchung auch bestehen und überwinden zu können. Wenn das „Feuer“ erst einmal brennt, dann gilt das Sprichwort von Shakespeare: Liebe macht blind! Das Feuer zu löschen, ist viel schwieriger, als es zu entfachen. Übrigens, nicht dass ich falsch verstanden werde: Ich habe nichts gegen dieses „Feuer der Liebe“; aber so schön wie ein Feuer in einem Kamin ist, in einem Wald ist ein Feuer sehr gefährlich. Das „Feuer der Liebe“ braucht den richtigen Rahmen. Lies also ruhig weiter, auch wenn dieses Thema zurzeit für dich vielleicht noch nicht dran ist.
Bild: CI
Sexualität in der Ehe (W. Nitsche)
Stichwörter: Ehe; Sexualität
Wenn wir nun auf die körperliche Liebe zu sprechen kommen, so muss ich vorausschicken, dass dies kein dubioses Thema ist, denn Gott hat keine dubiosen Dinge geschaffen! „Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist ... mehrverwerflich, wenn es mit Danksagung genossen wird“ (1Tim 4,4). Das Wort Gottes sagt also, dass ein Christ den Sex als gut zu betrachten hat und ihn mit Danksagung genießen soll!
Bild: L. Binder
Wozu heiraten? (SoundWords)
... geht es nicht auch ohne Trauschein?
Bibelstellen: 1. Korinther 6; 1. Korinther 7; Hebräer 13, Stichwörter: Heiraten; Sexualität; Ehe; Hurerei; Sex vor der Ehe
Immer wieder wird die Frage gestellt, ob eine standesamtliche Heirat eigentlich notwendig ist. Eng damit verbunden ist die Frage, ob es wirklich so schlimm ist, wenn man bereits vor der Ehe Geschlechtsverkehr hat, wenigstens dann, wenn man sowieso ... mehrvorhat zu heiraten. ...