Mittwoch, 16.04.2014 (Andacht)                           Home  |  Site-News   |   Newsletter  |  Kontakt  Mitarbeit  |  FAQ  |  Impressum
 


 

Suche nach...      

Große Gesichte - J.T. Mawson
      
Der Autor
Kurzbiographie
J.T.Mawson

jetzt lesen

 

 Ähnliche Artikel
 

 

 

Große Gesichte
Glückselig, die nicht gesehen und doch geglaubt haben
J.T. Mawson
© SoundWords    Zugriffe: 5062    seit: 07.10.2006  
Foto: LB

 


Leitverse: Johannes 19,35; 20,8.20.29

Joh 19,35: Und der es gesehen hat, hat es bezeugt, und sein Zeugnis ist wahrhaftig; und er weiß, dass er sagt, was wahr ist, auf dass auch ihr glaubt.

Joh 20,8.20.29: Dann ging nun auch der andere Jünger hinein, der zuerst zu der Gruft kam, und er sah und glaubte … Und als er dies gesagt hatte, zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen … Jesus spricht zu ihm: Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt. Glückselig sind, die nicht gesehen und geglaubt haben!

Was sah der Jünger, den Jesus liebte? Er sah seinen Herrn und Meister tot am Kreuz. Er sah das große Opfer. Er sah es und bezeugte, was er sah, „auf dass ihr glaubt“.

Was sah derselbe Jünger, als er als Erster zur Gruft in den Garten kam? Er sah das leere Grab, ein Beweis des herrlichen Sieges. Er sah es und glaubte und bezeugte es, „auf dass auch ihr glaubt“.

Was sahen die Jünger, als Jesus in ihrer Mitte stand und Er ihnen seine Hände und seine Füße zeigte? Sie sahen den lebendigen Herrn in ihrer Mitte, unverändert in seiner Liebe für sie trotz ihrer Untreue. Sie sahen seine ausdauernde Liebe. Und derselbe Jünger bezeugt auch dies, „auf dass ihr glaubt“.

Das Kreuz, das leere Grab, der lebende Herr mit seinen durchbohrten Händen und seiner durchstochenen Seite, was für große Gesichte waren das! Und wer kann sich verwundern, dass der Jünger, der sie sah und bezeugte, Jesus nachfolgt, ohne dass es ihm geheißen war? Denn als Petrus sich umwandte, sieht er den Jünger, den Jesus liebte, nachfolgen. Wir müssten sehr erstaunt sein, wenn er etwas anderes getan hätte, als Ihm zu folgen, nachdem er das große Opfer, den herrlichen Sieg und den lebendigen, unwandelbaren Herrn gesehen hatte. Wir mögen manchmal gewünscht haben, mit jenem Jünger gewesen zu sein und diese großen Gesichte gesehen zu haben, die er sah, und vielleicht haben wir gedacht, dass unser Glaube dann größer gewesen wäre, als er ist. Doch wir sollten nicht solche eitlen Wünsche und Gedanken hegen, denn wir, die wir nicht gesehen haben, haben das bessere Teil. Unseres Herrn eigene Worte in Bezug darauf sind: „Glückselig, die nicht gesehen und doch geglaubt haben.“

 


 

Sie möchten den SoundWords-Newsletter erhalten?
Bitte hier klicken ...

 

    Artikel zum gleichen Stichwort:

 
 

Der Artikel hat Ihnen weitergeholfen und Sie haben mit uns den Wunsch, dass diese Arbeit sich weiter verbreitet und wächst? Sie können uns unterstützen!
hier klicken ...

Hinweis der Redaktion:
Die SoundWords-Redaktion ist für die Veröffentlichung des obenstehenden Artikels verantwortlich. Die Redaktion ist dadurch nicht notwendigerweise mit allen geäußerten Gedanken des Autors einverstanden (ausgenommen natürlich Artikel der Redaktion) noch möchte die Redaktion auf alle Gedanken und Praktiken verweisen, die der Autor an anderer Stelle vertritt. „Prüfet aber alles, das Gute haltet fest.“ (1Thes 5,21) — siehe auch „
In eigener Sache ...

 


So erreichen Sie uns  |  Kostenloser Newsletter  | Newsletter-Abmeldung |  Impressum  |  Spenden
 
© SoundWords 2000-2014. Alle Rechte vorbehalten. 
Alle Artikel sind lediglich für den privaten Gebrauch gedacht. Sie können auch ohne Nachfrage privat verteilt werden. Kommerzielle Vervielfältigungen jeder Art sind untersagt. Veröffentlichungen auf anderen Internetseiten sind nur nach Rücksprache möglich.